Kostenlos

"John F. Kennedy" Podiumsdiskussion

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Aula Hauptgebäude

Universität zu Köln

Albertus-Magnus-Platz

50923 Köln

Germany

Karte anzeigen

Wer von meinen Freunden geht hin?
Beschreibung des Events

Beschreibung

"Bei wahrhaftig historischen Gestalten stellt man sich die Frage, ob die Person ihre Zeit definiert hat, oder ob sie selbst ein Produkt jener Ära waren, in der sie lebten.

Martin Sandler

Ohne die Beteiligung der USA wäre der schnelle Wiederaufbau Europas und insbesondere Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg nicht möglich gewesen. Umso mehr wirft die derzeitige politische Entwicklung Nordamerikas auch bei seinen Verbündeten viele Fragen bezüglich des Richtungswechsels der westlich orientierten Welt auf.

Nach der Wahl von Donald Trump, dem 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, werden die Unterschiede gemeinsamer Sicherheitsinteressen, den Werten der westlichen Demokratie, des Rechts und der freien Marktwirtschaft deutlich erkennbar.

Es ist daher heute besonders relevant und wichtig, auf einen amerikanischen Präsidenten zurück zu blicken, der wie kein anderer für Demokratie, Freiheit, Frieden und globale Zusammenarbeit stand und das kollektive Gedächtnis der Menschheit geprägt hat.

Welche Strahlkraft das politische Wirken Präsident John F. Kennedys heute noch besitzt, soll in der

Podiumsdiskussion:

Mythos JFK 1963 – 2017:
Die Bedeutung des politischen Wirkens Präsident John F. Kennedys bis in die Gegenwart.“

erörtert werden, die in Kooperation mit unserm Kulturpartner WDR 3 und unserem offiziellen Kooperationspartner Amerika Haus e. V. NRW am

14.11.2017 von 19.00 – 20.00 Uhr

in der Aula des Hauptgebäudes der Universität stattfindet.

Die Podiumsdiskussion wird aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt von WDR 3 gesendet.


Moderation: Dr. Michael Köhler WDR:

Teilnehmer*innen:

Dr. Tanja Weber,

Lecturer, Institut für Medienkultur und Theater, Universität zu Köln.


Prof. Dr. Lisa Gotto,

Film- und Medientheorie, internationale filmschule köln.


Prof. Dr. Wolfgang Wessels,

Jean Monnet Chair for European Politics, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität zu Köln.

Dr. Andrew Denison,

Direktor des Transatlantic Network, ein Zentrum für politische Bildung und

Beratung.


Prof. Dr. Jost Dülffer,

Historisches Institut, Mittlere und Neuere Geschichte, Universität zu Köln.

Begrenzte Platzzahl

Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.


FAQs

Muss ich mich am Einlass ausweisen und gibt es eine Altersbeschränkung für das Event?

Bitte bringen Sie die Ausgedruckte Einlasskarte mit.


Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Event und wie sieht es mit Parkplätzen aus?

Die Parkplatzsituation um die Universität ist schwierig. Sie erreichen die Universität am einfachsten mit der Linie 9, Haltestelle "Universität". Von dort sind es 5 Minuten Fußweg zum Hauptgebäude der Universität.


Wie kann ich den Veranstalter kontaktieren, wenn ich Fragen habe?

Für Auskünfte zu der Veranstaltung und zum Rahmenprogramm stehen wir Ihnen telefonisch unter

0221 470 4659 und 2214 zur Verfügung. Am Abend der Veranstaltung unter 0221 470 0

Per E-Mail sind wir unter: jfk@ub.uni-koeln.de zu erreichen


Muss ich das ausgedruckte Ticket mitbringen?

Bitte bringen Sie Ihr Ticket mit und zeigen Sie es unserem Personal am Eingang der Aula.


Kann ich meine Registrierungsinformationen aktualisieren?

Ja, das können Sie über die oben genannten Telefonnummern und E-mal-Adressen.





Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Aula Hauptgebäude

Universität zu Köln

Albertus-Magnus-Platz

50923 Köln

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert