Jeder macht ein Mahl, beim Machermahl

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

u-institut

Jägerstraße 65

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. schafft mit dem ersten Berliner Machermahl eine neue und spannende Verbindung zwischen Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft, Unternehmen anderer Branchen sowie Vertretern aus Politik, Medien und Gesellschaft. Dabei geht es um selbst gemachte Speisen - und den offenen Dialog!

Die goldene Regel des Machermahls ist: Jeder macht ein Mahl beim Machermahl!

Neben dem gemeinsamen kulinarischen Genießen bietet ein Impulsvortrag von Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, einen besonderen Programmpunkt. Er wird vorstellen, welche Impulse der Kultur- und Kreativwirtschaft auch Potentiale für UNICEF und unsere Gesellschaft bieten. Anschließend diskutieren wir. Frei heraus, kreativ und immer mit dem Ziel, gemeinsam etwas zu erreichen.

Der Abend markiert gleichzeitig die Gründung des Fachforums "Kultur- und Kreativwirtschaft" innerhalb des Wirtschaftsforums, einem unternehmerischen Wirtschaftsverband mit bereits mehr als 220 Mitgliedern.

Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie ausführliche Informationen sowie eine exklusive Einladung, die wir in diesem Jahr zum ersten Mal an ausgewählte Persönlichkeiten vergeben. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Plätze sind strikt begrenzt und werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsstelle des Wirtschaftsforums unter der Rufnummer 030 / 400 40 660 zur Verfügung.

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

u-institut

Jägerstraße 65

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Veranstalter Wirtschaftsforum der SPD e.V.

Veranstalter von Jeder macht ein Mahl, beim Machermahl

Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. ist ein unabhängiger unternehmerischer Berufsverband, der die Interessen der gesamten Wirtschaft gegenüber der Politik vertritt und politische Vorhaben in die Wirtschaft hinein vermittelt. Unser Verband ist von dem Verständnis geleitet, dass der Erfolg einer nachhaltigen und innovativen Wirtschaft aus der Verbindung von wirtschaftlichem und sozialem Fortschritt besteht. Als branchenübergreifender Verband vertreten wir global agierende Groß- und DAX- und MDax-Konzerne, internationale Unternehmen mit starker Deutschland-Präsenz, Familienunternehmen, mittelständische Betriebe sowie Verbände, die den vielfältigen Wirtschaftsstandort Deutschland widerspiegeln.

Dieses Event speichern

Event gespeichert