Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

innen/an/sichten | sitzungswoche Hintergrundgespräch mit Christoph Kröpl, D...

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Die Maultasche

Charlottenstraße 35 - 36

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Zu Gast im November:

Christoph Kröpl,

Leiter des Bereichs Kampagnen und Parteientwicklung in der Bundesgeschäftsstelle der Partei DIE LINKE

Christoph Kröpl, arbeitet seit zehn Jahren für die Partei DIE LINKE, seit zwei Jahren verantwortet er den Bereich Kampagnen und Parteientwicklung in der Bundesgeschäftsstelle der Partei. Davor war er Bundesgeschäftsführer des parteinahen Jugendverbandes Linksjugend [‘solid].

Vor 39 Jahren in Baden-Württemberg geboren, kam der gelernte Maschinenschlosser über Abitur auf dem zweiten Bildungsweg, einem nicht abgeschlossen Jurastudium und einem Abschluss an der Deutschen Presseakademie in Berlin an. Dazwischen lagen Stationen als Produktionsplaner eines internationalen Konzerns, Betriebsrat, verschiedene Funktionen bei der IG Metall und als Bildungsreferent.

Für die Partei DIE LINKE ist 2019 ein Jahr mit einigen Tiefen und einem Höhepunkt. Bei der Europawahl im Mai landete die Partei mit 5,4 Prozent deutlich unter den Umfragewerten im Vorfeld der Wahl. Die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg endeten mit einer deutlichen Wahlschlappe. In Brandenburg endete nach der Wahl die Beteiligung an der Regierung. Dort verhandeln derzeit SPD, CDU und Grüne über eine sogenannte »Kenia«-Koalition. Die Ergebnisse von jeweils rund zehn Prozent wurden von den Medien als »Katastrophe für die Linken« bezeichnet. Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender der Linken im Bundestag sprach von einem »beispiellosen Desaster«, Bundestagsabgeordneter Stefan Liebich von »einer schallenden Ohrfeige« und Parteilinke Sevim Dagdelen sah die Genossen gar in einer »existenziellen Krise«. Der Niedergang im Osten zeichnete sich seit Längerem ab, kommentierte die taz. Der weitere Erfolg bei Bundestagswahlen könnte gefährdet sein.

Am 27. Oktober konnte Ministerpräsident Bodo Ramelow mit 31 Prozent den Trend wenden und erzielte damit das beste jemals auf Landesebene erzielte Ergebnis für die Linkspartei. Mit Christoph Kröpl wollen wir besprechen, wie die Partei die Krise meistern möchte und welche Strategien gegen den Wählerschwund eingeschlagen werden solen. Mit dem Wahlerfolg in Thüringen scheint die Linke zumindest stabilisiert.


Ab 18 Uhr: Ankommen und Abendessen (Selbstzahlerbasis)

18.30 Uhr Hintergrundgespräch mit Christoph Kröpl

Blicke hinter die Kulissen mit Alice Greschkow und Christoph Nitz.

Alice Greschkow ist Politikberaterin, Bloggerin und Politologin mit einem Faible fürs Internationale. Sie beobachtet die Berliner Politikwelt und stellt sich der Debatte.

Christoph Nitz ist Politikberater und Journalist. Gründer von meko factory und Mitglied im Vorstand des Deutscher Journalisten-Verband DJV Berlin - Journalistenverband Berlin-Brandenburg e.V.

sitzungswoche-Hintergrundgesprächen sind vertraulich analog zu den Regelungen in der Satzung der Bundespressekonferenz § 16,1

Ab 19.45 Uhr Networking und Diskussion

Ende gegen 20.15Uhr






Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Die Maultasche

Charlottenstraße 35 - 36

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert

Einstellungen für soziale Netzwerke

Dieses Event speichern

Event gespeichert