Informationsveranstaltung zu den Förderprogrammen VIP+ und ZIM

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Informationsveranstaltung zu den Förderprogrammen VIP+ und ZIM

Zu diesem Event

Profund Innovation, die Service-Einrichtung für die Förderung von Unternehmensgründungen und Innovationen in der Abteilung Forschung der Freien Universität, lädt Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung zu den Förderprogrammen Validierung des Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung (VIP+) und Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) ein.

Die Fördermaßnahme VIP+ unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei, das Innovationspotenzial von Forschungsergebnissen zu prüfen und nachzuweisen sowie mögliche Anwendungsbereiche zu erschließen. So schafft VIP+ die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung von Forschungsergebnissen zu innovativen Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen. Miriam Kreibich – Seniormanagerin bei dem Projektträger VDI/VDE und zuständig für das Programm – wird in einem Impulsvortrag die Fördermaßnahe erklären und im Anschluss Fragen beantworten. Dr. Christoph Gabler, Institut für Veterinär-Biochemie, stellt anschließend das VIP+ geförderte Projekt „Intrauterine Applikation von Lactobacillus buchneri zur Erhöhung der Fertilität von Milchkühen“ und seine Erfahrungen mit dem Programm vor.

Das Programm ZIM fördert FuE-Kooperationsprojekte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen. Daniel Reisinger, Teamleiter Innovationsmanagement bei Innoscripta, stellt das Förderprogramm ZIM vor. Innoscripta als Partner der FU Berlin ist mit ca. 700 ZIM Projekten pro Jahr der größte Dienstleister in Deutschland im Bereich Technologietransfer und hat sich zur Aufgabe gemacht, Projekte zu initiieren, Partner zu vernetzen und den Forschungseinrichtungen die Durchführung der Projekte zu ermöglichen. Im Anschluss wird Prof. Siegfried Eigler, Institut für Chemie und Biochemie, das Projekt „Membranox -Entwicklung einer neuartigen Graphenoxid-basierten Membran zur Realisierung von hochbeständigen Membrandestillations-Filtersystemen zur Wasseraufbereitung“ und seine Erfahrungen mit dem Programm vorstellen.

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert