15 €

Impulsabend Unternehmensnachfolge

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Hanseatisches Institut für Coaching, Mediation & Führung

Schlüterstraße 14

20146 Hamburg

Germany

Karte anzeigen

Wer von meinen Freunden geht hin?
Beschreibung des Events

Beschreibung

Wie eine Unternehmensnachfolge in Familienunternehmen gelingen kann und wie Erbstreitigkeiten zu verhindern sind, darum geht es an diesem Abend.

Wir vom Hanseatischen Institut haben langjährige Erfahrung in der Begleitung von Unternehmensnachfolgen in Familienunternehmen.

Wie lässt sich eine Unternehmensnachfolge sichern?

Welche Prozessschritte sind einzuhalten?

Was heißt integrale Unternehmensnachfolge?

Was ist die Grundlage für jede gelungene Unternehmensübergabe?

...

Was sind Ihre Fragen?

Lernen Sie an diesem Abend unsere Herangehensweise kennen und nehmen Sie Impulse und Anregungen mit nach Hause.

Systemgesetze als Grundlage für die Unternehmensnachfolge

In Unternehmen, Organisationen, Teams oder Familien bilden Systemgesetze die Grundlage jeder Zusammenarbeit. Werden diese eingehalten, erfahren die Führungskräfte Respekt, Anerkennung und Vertrauen der Mitarbeiter, ansonsten entstehen Konflikte, Stagnation, Mobbing oder Demotivation.

Geht es um eine Nachfolge, sind auch hier die Systemgesetze von allen Beteiligten einzuhalten. Sie sind unbedingte Grundlage, damit eine juristische und steuerrechtliche Beratung gewinnbringend durchgeführt werden kann.

"Früher vor später hat Vorrang" ist das Systemgesetz, was am Häufigsten im Unternehmen verletzt wird und zu Mobbing, Burn out und Demotivation führt.

„Früher vor später hat Vorrang“ kennen wir aus unserem Alltag: Sie stehen beim Bäcker in der Schlange, und jemand drängelt sich vor. Sofort gibt es in der Bauchgegend eine Reaktion. Es könnte ja sein, dass der Vordrängler die letzten Brötchen bekommt und Sie leer ausgehen. Die Angst, die aus der Evolution dahinter steht, ist, verhungern zu müssen.

Außerdem bedeutet dieses Gesetz, dass Mitarbeiter, die später in ein Unternehmen kommen, „sich ins gemachte Nest setzen“ und von den erbrachten Leistungen der früheren Mitarbeiter profitieren. Dafür brauchen die früheren Mitarbeiter Anerkennung und eventuell einen Ausgleich. Ansonsten werden sie verletzt sein und den Neuen ausschließen wollen, was ich in meiner Coachingarbeit oft als Grund für Mobbing erlebt habe.

Und natürlich gilt dieses Systemgesetz "Früher vor später hat Vorrang" auch für Unternehmensnachfolgen.

Unsere integrale Dienstleistung ist die Verbindung der Erfolgsfaktoren und Methoden der Rechtsberatung und des systemischen Coaching / Mediation zur gemeinsamen, effektiven und nachhaltigen Lösungsfindung.

Das Hanseatische Institut für Coaching, Mediation & Führung arbeitet mit verschiedenen Anwalts- und Steuerberatungskanzleien als Kooperationspartner deutschlandweit erfolgreich zusammen.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Hanseatisches Institut für Coaching, Mediation & Führung

Schlüterstraße 14

20146 Hamburg

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert