Verkauf beendet

Hochtourenkurs 2017 (Akademische Sektion Wien)

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Oberwalderhütte

Heiligenblut

Großglockner

Austria

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Beschreibung des Events

Beschreibung

Für alle die das „ewige“ Eis der Alpen nicht nur von unten bestaunen wollen, bietet das Alpinteam der Akademischen Sektion Wien auch 2017 wieder einen Hochtourenkurs auf verschiedenen Leveln an.

Es wird einen Basiskurs für Hochtourenneulinge (2 Gruppen), einen Fortgeschrittenenkurs für Leute mit absolviertem Basiskurs und/oder Hochtourenerfahrung geben (2 Gruppen).

Als Basislager nutzen wir das HOCHALPINZENTRUM OBERWALDERHÜTTE auf 2970m mitten im Eis der oberen Pasterze, direkt nördlich des Großglockners.

Organisation & Führung
Organisation: Jürgen Minichmayr
Übungsleiter in Kursen: Andreas Wiederin, Richard Franz, Hermann Gruber, Jürgen Minichmayr


Start und Treffpunkt: 13:00 Uhr, 12. August 2017 - Franz Josefs-Höhe am Ende der mautpflichtigen Großglockner Hochalpenstraße, Parkplatz vor Besucherzentrum, anschließend
gemeinsamer Aufstieg zur Hütter (ca. 2,5 Std.). Kursende am 15. August 2017 ca. 15:00 Uhr.

Inhalt

Basiskurs: Grundtechniken mit Steigeisen und Pickel, Knotenkunde, Materialkunde, Sicherungs- & Seiltechniken, Seilschaftsablauf, Bremsen von Stürzen, Spaltenbergungsverfahren (Mannschaftszug, Lose Rolle) uvm.

Fortgeschrittenenkurs: Es wird neben dem Übung und Wiederholung der wichtigsten Techniken, mehr Zeit für das Anwenden des Gelernten auf gemeinsamen Touren sein, sowie auf vertiefende Sicherungstechniken (je nach Teilnehmerinteresse) eingegangen.

Fortgeschrittenenkurs Focus Touren: Es werden neben einer Wiederholung der wichtigsten Techniken vor allem Tourenplanung und -durchführung im Vordergrund stehen. Je nach Verhältnissen werden Ziele von der Hütte aus angepeilt.

Voraussetzungen:
Basiskurs: Kondition für ca. 6 Std. Gehzeit, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit im Gelände.

Fortgeschrittenenkurs: Wenn ihr in den letzten Jahren bereits einen Basiskurs absolviert habt, seither aber nicht sehr viel unterwegs wart und neben einer Wiederholung der wichtigsten Techniken nochmal in der Kursgruppe auf Tour gehen wollt, ist dieser Kurs richtig für euch. Zusätzlich zu den Anforderungen des Basiskurses erwarten wir uns von euch in dieser Gruppe, dass ihr die grundlegenden Techniken mit Pickel, Steigeisen und Seil (Spaltenbergung!) schon einmal gelernt habt und nur auffrischen wollt.

Fortgeschrittenenkurs Focus Touren: Zusätzlich Kondition für bis zu 8 Std. Gesamtgehzeit.

Ihr werdet rechtzeitig vor Antritt eine Ausrüstungsliste per Mail zugeschickt bekommen. Bitte beachtet, dass das Erfüllen der obigen Voraussetzungen für die jeweiligen Gruppen ebenso wie das Mitbringen der entsprechenden Ausrüstung in eurer Verantwortung liegt. Das Ausbildungsteam behält sich das Recht vor, Teilnehmer die aus einem dieser beiden Gründe oder gesundheitlich nicht in der Lage sind sinnvoll und mit vertretbarem Risiko an der Kursgruppe teilzunehmen, von einzelnen Aktivitäten oder dem Kursbetrieb auszuschließen. Aus Erfahrung appelieren wir insbesondere daran, zumindest bedingt steigeisentaugliche Schuhe zu verwenden, bei reinen Wanderschuhen kann ein verlässlicher Sitz der Steigeisen nicht sichergestellt werden.

Im Preis inbegriffen:

Ausbildung, Tourenplanung & Leitung durch ehrenamtliche AV Tourenführer mit Qualifikation als Übungsleiter Hochtouren; Kursskriptum (Seiltechnik), alle Kosten des Ausbildungsteams.

Nicht im Preis inbegriffen:
Fahrtkosten, Mautgebühren, Unterkunft, Verpflegung; (Unterkunft+Verpflegung ab 41€ pro Tag und Nacht; Preise siehe www.oberwalderhuette.at)

(!) Stornogebühr: Bei Rücktritt <14 Tage vor Kursbeginn oder Nichtantritt 30 € sowie allfällige Stornokosten der Unterkunft.
(!) Zuzüglich Eventbrite Ticket Gebühren für online Bezahlung

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Die Akademische Sektion Wien des Österreichischen Alpenvereins (im Folgenden kurz ASW) hat das Ziel, ihre Mitglieder im Ausüben unterschiedlichster Bergsportdisziplinen zu Unterstützen. Unser qualifiziertes Team an TourenführerInnen will Vereinsmitglieder entsprechend ausbilden und betreuen, um ihnen neue Zugänge zur Schönheit der Natur – vom Kletterfelsen im Wienerwald bis zum Hochgebirge – zu eröffnen.

Vereinsmitgliedschaft

Um an unseren Kursen und Veranstaltungen teilnehmen zu können, ist eine gültige Mitgliedschaft (=bezahlter Mitgliedsbeitrag) bei einem alpinen Verein (nach Gegenrechtsabkommen des OeAV) erforderlich. Unsere Kurse werden ehrenamtlich organisiert, mit dem Ziel das aktive Vereinsleben zu fördern, weshalb wir es uns vorbehalten, einzelne Veranstaltungen mit Vorzug von Sektionsmitgliedern oder auch exklusiv für diese anzubieten.

Kurs/Tourenleitung

Die ASW hat seit 2012 das TourenführerInnen-Neu Konzept des Österreichischen Alpenvereins umgesetzt, offizielle Vereinstouren werden nur noch von erfahrenen TourenführerInnen mit entsprechender Ausbildung (Übungsleiter, Instruktor, Wanderführer, Raftingguide…) durchgeführt, die durch regelmäßige Fortbildungen den aktuellen Stand von Technik und Lehrmeinung anwenden und vermitteln können.

Anmeldung und Storno

Die Anmeldung zu einer Veranstaltung und Bezahlung anfallender Kurs/Organisationsgebühren erfolgt über das online Tool Eventbrite. Die Anmeldung erfolgt mit der Bezahlung der Gebühr, ist verbindlich und unterliegt unseren Stornobedingungen. Aus organisatorischen Gründen ersuchen wir um frühzeitige Anmeldung. Die Preise gelten pro Person.

Stornierungen bzw. Abmeldungen sind ausschließlich schriftlich (Fax, E-Mail an office@akademischesektion.at) möglich. Dabei sind die bei der jeweiligen Veranstaltung angegebenen Stornobedingungen und Gebühren zu beachten.

Absage durch die Sektion

Kommen ausgeschriebene Touren und Veranstaltungen nicht zustande bzw. müssen wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder aus witterungsbedingten Gründen abgesagt werden, fallen für die TeilnehmerInnen keine Kosten an. Für aus Wetter- oder Sicherheitsgründen unterbliebene Ausbildungsinhalte oder Touren bzw. Tourenänderungen können jedoch keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden. Ausbildungskurse und Tourenführungen können auch bei zu geringer Personenanzahl durchgeführt werden, wenn die TeilnehmerInnen mit einer entsprechenden Aufzahlung einverstanden sind.

Alle TeilnehmerInnen von Kursen erhalten vor Kursbeginn eine Verständigung mit den wesentlichen Kursinformationen per Email und gegebenenfalls auf einer Vorbesprechung.

Datenschutz und Fotorechte

Persönliche Daten von TeilnehmerInnen an Kursen und Veranstaltungen werden prinzipiell nicht weitergegeben, auf ausdrücklichen Wunsch können wir allenfalls die angegebenen Mailadressen an die Kursteilnehmer verschicken um einen Austausch von Fotos oder das Organisieren von Folgetouren zu erleichtern.

Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung akzeptieren die TeilnehmerIinnen, dass Fotos die auf dieser Veranstaltung (Kursen, Führungstouren etc.) entstanden sind, von der ASW unentgeltlich weiterverwendet werden dürfen, insbesondere für Homepage, Mitteilungen und die Social Media Präsenz der Sektion.

Versicherung und Haftung

Mitglieder des OeAV genießen den Versicherungsschutz im Rahmen des Alpenverein Weltweit Service für alle bergsteigerischen Unternehmungen und im Rahmen des Versicherungsumfangs auch für Freizeitaktivitäten. Mitglieder anderer alpiner Vereine sind im Rahmen ihrer Verbände versichert. Die Teilnahme an Touren und Kursen erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Die TeilnehmerInnen sind sich der Anforderungen in technischer, konditioneller und psychischer Natur sowie möglicher Gefahren bewusst. Die Kurse und Touren werden nach bestem Wissen und Gewissen veranstaltet, ein Restrisiko kann aber je nach Aktivität nicht ausgeschlossen werden. Die Berge sind kein normierbares Fitnessstudio. Ein grundlegendes Ziel für all unsere Kurse ist es, den TeilnehmerInnen an einen bewussten Umgang mit objektiven und subjektiven Gefahren und Unsicherheiten im Bergsport zu vermitteln.

Erkrankungen und sonstige relevante Einschränkungen sind dem/der TourenführerIn mitzuteilen. Die TeilnehmerInnen stimmen zu, während der Tour bzw. des Kurses die Anordnungen zu befolgen, insbesondere bei sicherheitsrelevanten Entscheidungen oder einem Abbruch der Veranstaltung. Die Entscheidung über die Teilnahme an einer Tour obliegt in letzter Konsequenz dem/der TourenführerIn. Falls der/die TeilnehmerIn den ausgeschriebenen Anforderungen von Touren nicht entspricht, steht es dem/der TourenführerIn frei, den/die TeilnehmerIn von der Tour auszuschließen. Dabei besteht kein Anspruch auf Rückzahlung!

TeilnehmerInnen stimmen zu, für die Dauer einer Führungstour oder eines Kurses auf eigenmächtiges Fortführen der Aktivität (z.B unbeaufsichtigtes Klettern zwischen Kurseinheiten) zu verzichten.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Oberwalderhütte

Heiligenblut

Großglockner

Austria

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert