16 € – 32 €

Himmlische Musik - Gesang und Harfe - MIT SICHERHEIT GUTE MUSIK

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Hauptstraße 27

Hauptstraße 27

10827 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Ein Liederabend der Extraklasse. Mit Mozart, Schubert und Strauss - MIT AUSREICHEND COVID-ABSTAND

Zu diesem Event

Bettina Jensen, bekannte Opern- und Konzertsängerin und Ronith Mues, Soloharfenistin des Konzerthausorchesters Berlin treten seit 2012 zusammen als DuoBerlin auf. Auf dem neuen Programm steht eine musikalische Reise von der Klassik zur Romantik mit Liedern von Mozart, Schubert und Strauss.

"Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn?" Schuberts Vertonung von Goethes Texten steht für die Sehnsucht nach Liebe und Erfüllung. Die Strauss' Lieder des Programms beschäftigen sich damit, wie auch angesichts von Tod und Vergänglichkeit noch Hoffnung glimmen kann.

Das Auftaktkonzert für ihre neue Konzerttournee gibt das DuoBerlin am 10. Oktober im Schöneberger Kabbalah Centre, gefolgt von einer Matinee am Sonntag, dem 11. Oktober.

Bettina Jensen, bekannte Opern- und Konzertsängerin und Ronith Mues, Soloharfenistin des Konzerthausorchesters Berlin treten seit 2012 zusammen als DuoBerlin auf. Auf dem neuen Programm stehen klassische deutsche Lieder von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert und Richard Strauss.

Den Beginn des konzeptuellen Abends macht Mozart: An Cloë und Ridente la calma holen die Zuhörer ab. Es folgt die traurige Abendempfindung und weist deutlich den Weg, wohin die Stimmung dieses Liederabends führen wird. Die Textzeile „des Lebens Pilgerreise“ aus der Abendempfindung könnte auch als Titel des Programms stehen.

Im Zentrum der musikalischen Reise durch die Literatur der Klassik über die Hoch- zur Spätromantik steht Schuberts Mignon-Zyklus. Schubert hatte 1814 begonnen, Lieder zu Texten Goethes zu komponieren. Kennst du das Land? (Mignons Gesang) wie auch die drei weiteren (Nur wer die Sehnsucht kennt. Heiß mich nicht reden. So lass mich scheinen) basieren auf Goethes Gedichten in Wilhelm Meisters Lehrjahre. Schubert rang mit vielen Fassungen seiner Vertonung (sechs sind veröffentlicht) und schickte Goethe schon 1815 eine erste Kopie. Bis heute stehen die berühmten Zeilen „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn?“ für die Italiensehnsucht der Deutschen. Die Sehnsucht als roter Faden durchzieht das Liedprogramm des DuoBerlin. Das Streben nach Liebe und Erfüllung mischt sich mit der Verzweiflung der entführten Prinzessin aus Wilhelm Meister und führt beinahe zwangsläufig zur Frage nach der Vergänglichkeit des Seins.

Tod und Vergänglichkeit werden dann in den Liedern von Strauss bis in die tiefsten Tiefen ausgelotet: Morgen, Allerseelen, Nacht und Zueignung.

Zwischen den Liedern der drei Komponisten steht jeweils ein Harfensolo: Carl Philipp Emanuel Bach, 2. Satz Allegro aus der Sonate für Harfe Wq 139 und Louis Spohr Variationen sur l’air „Je suis encore dans mon printemps“ op.36.

Nach ihrem Auftritt im Konzerthaus 2018 sind genau zwei Jahre vergangen. In den letzten Monaten der geschlossenen Konzert- und Opernhäuser haben die beiden befreundeten Künstlerinnen viel zusammen musiziert, ihr neues Programmkonzept erarbeitet und fein abgestimmt. Die Klangkombination von Harfe und Sopran ermöglicht den beiden eine andere Interpretation der Lieder, als es mit der üblichen Klavierbegleitung möglich ist.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Hauptstraße 27

Hauptstraße 27

10827 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert