Hamburg Aviation Young Professionals After Work: Gründung #2

Actions and Detail Panel

Sales Ended

Event Information

Share this event

Date and time

Location

Location

Online event

Event description
#HHAYP After Work: Gründung #2

About this event

Mit bereits mehr als 200 geförderten Start-ups sind die IFB Innovationsstarter, das Tochterunternehmen der Innovations- und Förderbank Hamburg, ein starker Partner für junge und innovative Unternehmen.

Wir wollen mehr über deren Förderprogramme wissen. Ihr auch? Dann seid bei unserem kommenden After Work dabei!

Hamburg Aviation Young Professionals After Work: Gründung #2

am 04.März 2021 ab 17 Uhr

via Go To Meeting

Im Dezember fand bereits ein After Work mit einem interessanten Gründer statt. Dr. Achim Leder berichtete uns von seinem Lebensweg hin zur Gründung. Eine Unternehmensgründung ist in diesen turbulenten Zeiten Chance und Herausforderung gleichermaßen.

Nun werden wir die finanziellen Optionen für aussichtsreiche Startups beleuchten und erhalten von einer Referentin der IFB Innovationsstarter Informationen, Tipps und Tricks rund um die Bewerbung für die Förderprogramme. Wie immer habt ihr im Anschluss die Chance Eure Fragen zu stellen.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme! Die Anmeldung ist bis zum 02. März möglich.

Bei Rückfragen steht Euch Katharina sehr gerne zur Verfügung (katharina.bley@hamburg-aviation.com, Tel.: 0173 182 87 98).

Wir freuen uns auf den Austausch mit Euch!

Euer Hamburg Aviation Office

Date and time

Location

Online event

Organiser Hamburg Aviation

Organiser of Hamburg Aviation Young Professionals After Work: Gründung #2

Hamburg Aviation, das ist das Luftfahrtcluster der Metropolregion Hamburg - einer der weltweit bedeutendsten Standorte der zivilen Luftfahrtindustrie. Insgesamt arbeiten hier mehr als 40.000 hochqualifizierte Fachkräfte an der Zukunft des Fliegens.

Mit ihren Kompetenzen decken sie den gesamten Lebenszyklus eines Flugzeuges ab: von der Entwicklung, Herstellung und Montage über das Lufttransportsystem, die Wartung, Reparatur und Überholung bis hin zum Recycling. Damit ist Hamburg weltweit der drittgrößte Standort der zivilen Luftfahrtindustrie.

Neben den beiden Branchenriesen Airbus und Lufthansa Technik sowie dem Flughafen Hamburg tragen über 300 kleine und mittelständische Unternehmen sowie vielfältige technologisch-wissenschaftliche Institutionen zum Know-how bei.

Um ihren Standort zu fördern, haben sich Unternehmen, Hochschulen, Verbände, Wirtschaftsbehörde und weitere Partner zum Cluster Hamburg Aviation zusammengeschlossen.

Gemeinsam verfolgen sie ein Ziel: mit vernetzter Forschung und Entwicklung hochwertige Produkte und Dienstleistungen für die Luftfahrt der Zukunft auf den Markt zu bringen, die gut für Passagiere sind und Maßstäbe in Sachen Ressourcenschutz setzen.

Save This Event

Event Saved