15 €

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Vinarmarium

Emmeransstraße 34

55116 Mainz

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

"Nichtsahnend arbeite ich an einem Projekt, lese in einer Kaffee-Pause seine sonntägliche Kolumne, die mir nicht nur eine lieb gewonnene Freude, sondern auch sonntägliche Routine geworden ist und halte mich kaum auf dem Stuhl. Messerscharf drückt er wieder aus, worüber ich mich oft gewundert, mokiert und geärgert habe. Und bringt es so klar, so bezaubernd, fast schon liebevoll auf den Punkt."
Frederik Malsy, Schauspieler. Speaker

Guidos Wochenpost geht live!
Der Mainzer Autor Guido Augustin geht mit seinen Geschichten erstmals auf die Bühne - exklusiv im Vinarmarium liest er für diesen Tag zusammengestellte Episoden, ergänzt mit frischen Gedanken, eingeordnet, kommentiert. In entspannter Atmosphäre haben seine Gäste Gelegenheit, miteinander darüber zu sprechen und reichlich zu netzwerken.

Weil es so am schönsten ist, gibt es an diesem Abend Wein aus dem Hause Traubenglück, den Fachhandel für Bestes aus Rheinhessen!

Guidos Wochenpost - das sind Augustins wertvollste Gedanken über persönliche Inspiration, optimale Positionierung und ein spektakuläres Leben.

"Die Texte treffen einen immer wie ein Bus.“
Thomas Jungbluth, Journalist

"Für mich jeden Sonntag unterhaltsam, erhellende und inspirierende Pflichtlektüre.“
Horst Schneider, BVMW Rheinhessen

"Schön, dass es Menschen wie dich gibt, die dranbleiben und dadurch auch andere ermutigen dranzubleiben.“
Samantha Lotz, Yoga-Lehrerin

Der Erlös der Lesung kommt dem Mainzer Dombauverein zugute und wird für die neue Orgel des Mainzer Doms verwendet.

Einlass: 17:30 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Im Eintrittspreis sind Wein und Wasser enthalten.

Herzlichen Dank für die Unterstützung an:



Vinarmarium



Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) Reinhessen-Nahe



Traubenglück



Leseproben:
Stell dir vor, die Bar schließt und du hast noch Durst. Das ist genau das, was passiert, wenn ein Mensch nicht mehr da ist und nicht alles gesagt, gefragt, erzählt ist. Darum genießt jeden Schluck, als wäre es der letzte.



Von Hemingway wird berichtet, dass er beim Schreiben mitten im Satz aufhörte, wenn er Feierabend machen wollte oder seine Arbeit unterbrach. So konnte er nahtlos wieder einsteigen, einen zuvor begonnenen Satz fertig schreiben und war sofort wieder im Schreibprozess.

Bei Arbeitsprozessen funktioniert das. Bei Menschen nicht.

***

Toleranz hat die Faust in der Tasche. Toleranz stellt Bedingungen. Toleranz ist eine Leihgabe der Starken an die Schwachen, die jederzeit zurück gefordert werden kann.

***

Es gab eine Zeit, da konnten wir am Ende des Sommers im SSV reduzierte Badehosen und am Ende des Winters im WSV reduzierte Skijacken kaufen. Heute kaufen wir nichts mehr, wenn der Preis nicht mindestens drei Mal durchgestrichen ist. Das hat zwei fatale Folgen: Wir kaufen nicht, weil wir etwas haben wollen, sondern weil der „Deal“ so verlockend ist und wir schätzen, was wir gekauft haben, nicht für seinen Wert, sondern für seinen Preis.

Wer offenen Auges durch eine deutsche Fußgängerzone schlendert, muss den Eindruck bekommen, es gibt nichts mehr, das zu einem normalen Preis verkauft wird. Überall leuchten uns Sale-, Rabatt- und Reduziert-Botschaften entgegen, blenden uns und rauben uns letztlich den Verstand. Das eine ist, gerne weniger Geld auszugeben als nötig - das andere, nur noch dann zuzuschlagen, wenn der Nachlass groß genug ist und noch schlimmer: weil der Nachlass groß genug ist. Unsere Konsum-Gesellschaft ist so multipel pervertiert.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Vinarmarium

Emmeransstraße 34

55116 Mainz

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert