Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Dieses Event speichern

Event gespeichert

GRAU IST KEINE FARBE - Zweite Vorstellung

MovieJam Studios

Samstag, 13. April 2019, von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr (MESZ)

GRAU IST KEINE FARBE - Zweite Vorstellung

Ticketinformationen

Ticketart Verkaufsschluss Preis Gebühr Anzahl
Erwachsene
Für alle Personen über 18 Jahren. +++AKTUALISIERUNG VOM 10. März: Im Gegensatz zur Premiere muss ein wirklich geringfügiger Betrag für die Reservierung im Werkstattkino zum Ausgleich der ausgelegten Aufwandskosten bezahlt werden.
13.04.2019 6,00 € 0,00 €
Jugendliche
+++AKTUALISIERUNG VOM 10. März: Im Gegensatz zur Premiere muss ein wirklich geringfügiger Betrag für die Reservierung im Werkstattkino zum Ausgleich der ausgelegten Aufwandskosten bezahlt werden.
13.04.2019 4,00 € 0,00 €
Unterstützung des Teams
Über eine Spende für künftige Filmprojekte und unsere Projekte freuen wir uns außerordentlich!
06.04.2019 Spende eingeben (€)
Unterstützer/Darsteller/Interviewpartner
Dieses Ticket ist nur von Unterstützern und am Film beteiligte Personen zu bestellen. Falschbestellungen werden durch das Team storniert!
13.04.2019 Kostenlos 0,00 €

"GRAU IST KEINE FARBE - Zweite Vorstellung " teilen

Eventinformationen

Veranstaltungsbeschreibung :

Der Andrang auf die Premierentickets ist so groß, dass bereits seit Wochen die Veranstaltung vollends ausverkauft ist. Umso mehr freuen wir uns die Zweitvorstellung von "GRAU IST KEINE FARBE" zur Reservierung freizugeben. 
Eine Woche nach der Premiere, am 13. April 2019 (16:00 Uhr), zeigen wir das Dokudrama in gemütlich- und cineastischen Ambiente im Münchner Werkstattkino. Da auch hier ein kleines Rahmenprogramm geplant ist- wie auch bei der Premiere- sind selbstverständlich die Filmemacher anwesend. 
Nach einer Einleitung und der Filmvorführung ist ein Q&A geplant. Das MovieJam Team beantwortet sehr gerne all Ihre Anregungen und Fragen. 
Im Nachhinein gibt es ebenfalls die Gelegenheit für vertiefende Einzelgespräche mit den Werkschaffenden.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Kurzbeschreibung

Im Dokumentardrama GRAU IST KEINE FARBE kämpfen die drei Jugendlichen Anna (Antonia Wiedemann, Theater Garmisch-Partenkirchen), Sabine (Darya Gritsyuk, "dahoam is dahoam") und Christian (Paul Hordych) den einsamen und gefühlsbetonten Kampf gegen die Depression. Aus Stress, Leistungsdruck, der familiären Situation und unerwiderten Gefühlen, resultieren übermäßiger Alkoholkonsum, Schulabbruch und Selbstmordgedanken. An ihren und unseren deutschen Schulen gibt es Kurse über Verkehrssicherheit, über Alkohol, HIV und Verhütung, es gibt selbst einen Tag der Zahngesundheit, doch über Stresserkrankungen- wie die Depression- gibt es gar keine Aufklärung. Ganz im Gegenteil: Psychische Krankheiten werden oftmals totgeschwiegen. Und das obwohl die Depression laut Weltgesundheitsorganisation bis 2021 die zweithäufigste psychische Erkrankung auf der ganzen Welt werden soll. Den dokumentarisch-kinematischen Stil untermalen Experten aus Deutschlands renommiertesten Kliniken sowie Therapeuten und Helfer. Ganz emotional wird es allerdings, wenn drei betroffene Jugendliche über die Probleme, ihr Leiden und unsere Gesellschaft sprechen- und wie sie und wir manchmal gnadenlos versagen. 
(Ausführliche Beschreibung weiter unten) 

 

 FAQs

 

Muss ich mich am Einlass ausweisen und gibt es eine Altersbeschränkung für das Event?

Grundsätzlich gibt es keine Altersbeschränkung für GRAU IST KEINE FARBE, wir empfehlen es jedoch erst ab 12 Jahren. Ausweiskontrollen gibt es im Regelfall nicht, dennoch bitten wir Sie- soweit möglich- in Präzedenzfällen einen bei sich zu tragen. 

 

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Event und wie sieht es mit Parkplätzen aus?

Die Parkmöglichkeiten sind in der Frauenhoferstraße sehr begrenzt, deshalb empfehlen wir eine rechtzeitige Anreise oder weisen auf die öffentlichen Verkehrsmittel (U-Bahn Linien 1 und 2 sowie eine Tramanbindung), nur wenige Minuten vom Kino entfernt, hin. 

 

Wie kann ich den Veranstalter kontaktieren, wenn ich Fragen habe?

Bis 48 Stunden vor der Veranstaltung können Sie Fragen via Telefon (+498966562005) oder E-Mail (info@moviejam.de) selbstverständlich an uns richten. Die Antwortzeit beträgt nur wenige Stunden. Sollte es kurz vor der Veranstaltung zu Engpässen kommen, kann sich die Wartezeit geringfügig verlängern. 

Sind Rückerstattungen möglich?

Wir schließen Rückerstattungen grundsätzlich aus. 
Die Kaufbeträge sind wirklich geringfügig und decken nur unsere Aufwandskosten ab, um die Vorstellung grundsätzlich zu ermöglichen. 

 

Muss ich das ausgedruckte Ticket mitbringen?

Entweder ausgedruckt oder via QR-Code am Handy. 

 

Ist es ein Problem, wenn der Name auf der Registrierung/dem Ticket nicht mit dem Namen des Teilnehmers übereinstimmt?

Nein, insofern die benötigte Ticketanzahl identisch bleibt.


Ausführliche Beschreibung auf http://www.moviejam.de/pressemitteilungen/


               

 

Wenn Sie Fragen zu "GRAU IST KEINE FARBE - Zweite Vorstellung " haben, wenden Sie sich an MovieJam Studios.

Dieses Event speichern

Event gespeichert

Zeit und Ort


Werkstattkino
Frauenhoferstraße 9
80469 München
Deutschland

Samstag, 13. April 2019, von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr (MESZ)


  Zu meinem Kalender hinzufügen

Veranstalter

MovieJam Studios

Hinter MovieJam selbst steckt ein freiwillig engagiertes Jugendteam, das bereits seit über fünf Jahren in großer Konstellation Filmprojekte verwirklicht.
2015 begann das Jugendteam in Kooperation mit Telefonica und dem Medienzentrum München die Realisierung von „Olympia ‘72“, dem zweitbesten Münchner Jugendfilm.

Ein Jahr darauf feierte „Das (Bildungs)system“, eine äußerst kritische Reportage, die zu mehreren Bildungsdiskussionen im Raum der bayerischen Großstadtmetropole aufrief, vor 250 geladenen Gästen Premiere in Münchens größtem Kino, dem Mathäser Filmpalast.
Das Projekt wurde zunächst bester Jugendfilm Münchens 2016, dann Bayerns bester Jugendfilm 2018 und weckte unter den Filmemachern den großen Wunsch eigene Ideen aus einer vermeintlich „politikscheuen“ und „interessenlosen“ Jugend zur Mitgestaltung von gesellschaftspolitischen Themengebieten miteinzubringen. So fungiert MovieJam Studios nicht nur als Filmproduktion, sondern brachte auch aktiv Petitionen in den bayerischen Landtag ein.

Nach dem Amoklauf am Olympiaeinkaufszentrum, an dem ein Rechtsextremist ausschließlich Münchner Jugendliche mit Migrationshintergrund ermordete, empfangen die Jugendlichen bundesweite mediale Aufmerksamkeit. Sat.1, RTL, ZDF, BR, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, das Handelsblatt, der Münchner Merkur und viele weitere berichteten über das Projekt „Unvergessen“, indem MovieJam den Charakteren, Persönlichkeiten und ermordeten jungen Mitmenschen ein Denkmal für die Ewigkeit setzte, indem die Macher als erste audiovisuelle Medieninitiative den Blick vom Täter nur auf die Verstorbenen lenkten. Hierfür gewannen die siebzehn bis achtzehnjährigen Filmer unterstützt vom Medienzentrum München, der Amadeu- Antonio-Stiftung und der Rodney Sewell Filmproduktion den Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung 2018, verliehen von Senta Berger und Michael Verhoeven.

  Veranstalter kontaktieren

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Wenn Sie diese Tickets per Ratenzahlung kaufen möchten, benötigen Sie ein Eventbrite-Konto. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie kostenlos ein neues Eventbrite-Konto.