Kostenlos

Gratis Webinar - Die Psychologie des Hungers - IMPULSVORTRAG

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Internet

Wer von meinen Freunden geht hin?
Beschreibung des Events

Beschreibung

Verändern Sie zuerst Ihre Einstellung und danach Ihre Ernährung!

Impulsvortrag über den Hunger - Ernährungsumstellung und die Probleme der Umsetzung

Einblicke in das außergewöhnliche Seminar: „Die Psychologie des HUNGERS - wie kommt das Essen in meinen Kopf? “

Übergewicht entwickelt sich weltweit zum größten gesundheitlichen Problemfaktor. (Prädiabetes, Diabetes II, Degeneration des Bewegungsapparates, Bluthochdruck, Herzkreislauferkrankungen, Depressionen u.v.a.m.) Im Laufe der jahrzehntelangen Forschung gegen Übergewicht ist man einer wirklichen Lösung bisher nicht viel nähergekommen. Diäten und Empfehlungen zur „richtigen Ernährung“ funktionieren nicht dauerhaft. Ständig neue Erkenntnisse widersprechen sich und verunsichern.

Obwohl mittlerweile beinahe jeder weiß, was er nicht essen sollte – d.h. zu viele Kohlenhydrate in Form von Süßigkeiten wie Schokolade, Kuchen, oder Chips, Nudeln, Kartoffeln, Brot usw. kennt jeder die gesundheitlichen Risiken und nie war das Bewusstsein dafür größer! Doch gelingt es den meisten Menschen nicht, ihre Ernährungsvorlieben zu verändern. Diäten scheitern an der „LUST“ bzw. am zwingenden Hunger auf die Lieblingsnahrung. Selbst bei dem allergrößten Wunsch nach Veränderung manipuliert ein starkes Verzichtsgefühl die „guten Vorsätze“.

Vor dem Essen steht zunächst der Hunger. Hunger, ein bisher nicht beachteter Faktor ist ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg. Der stärkste Trieb, den wir kennen ist der Hunger. Hunger hat viele Gesichter, das Hungersystem ist hochkomplex und bislang noch wenig erforscht. Das zwingende und unangenehmste Symptom bei Hunger ist das Gefühl von Leere. Gängige Empfehlungen wie bspw. die Energiedichteberechnung, Kalorienkontrolle, Nahrungsreduktion sind ohne den Einsatz von Disziplin und Verzicht nicht möglich und führen über kurz oder lang zu einem gestörten Hungersystem.

Das Ziel muss sein: Die Kontrolle über den Hunger zurück zu gewinnen, um die Ernährung dauerhaft umzustellen. Eine innere Veränderung geschieht nur durch bewusstes Handeln - ohne das Gefühl des Verzichts und ohne die Angst zu scheitern.

Zum Erfolg führt ein starkes Fundament bestehend aus dem Verständnis des Hungersystems und dem Wissen wie unsere Psyche mit dem Hungergefühl umgeht.


· Ein Umdenken ermöglicht ein sofortiges Gefühl von Erleichterung und Gelassenheit, Freude und entwickelt dabei eine starke innere Motivation.

· Ein anderer, neuer Ernährungsstil ist keine Strafe, sondern sorgt für einen natürlichen und ausgeglichenen Lebensstil, der eine völlig vergessene Energie und

Lebensfreude zurückbringt!

· Eine Gewichtsnormalisierung ist ein äußerst angenehmer Nebeneffekt, der sich dabei ganz von allein einstellt.

Interessanter aktueller Zeitungsartikel:

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/uebergewicht-globale-fett-krise-1.3542777

Ein interessanter Fernsehbericht, der scheinbar Unmögliches möglich macht - bezogen auf die Diabetes 2 Erkrankung.

http://www.ardmediathek.de/tv/rbb-PRAXIS/Diabetes-Ist-Heilung-m%C3%B6glich/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=6331656&documentId=43218954

Elfi Blume 2017

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Internet

Dieses Event speichern

Event gespeichert