Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Dieses Event speichern

Event gespeichert

Glauberger Werkstattgespräche

Forschungszentrum der Keltenwelt am Glauberg

Montag, 8. Oktober 2018, von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr (MESZ)

Glauberger Werkstattgespräche

Ticketinformationen

Typ ENDET AM Anzahl
Verbindliche Anmeldung
Verbindliche, kostenlose Anmeldung inkl. Kaffeepausen und Mittagsimbiss. Sollten Sie doch nicht wie vorgesehen am Kolloquium teilnehmen können, bitten wir Sie, sich möglichst frühzeitig per E-Mail an axel.posluschny@keltenwelt-glauberg.de zu melden, damit wir den frei gewordenen Platz für andere Interessierte freigeben können.
04.10.2018 Kostenlos  

"Glauberger Werkstattgespräche" teilen

Eventinformationen

Anlässlich des Erscheinens des dritten Bandes der Glaubergstudien mit vielen spannenden Beiträgen zu den Untersuchungen der herausragenden Grabfunde und zur Statue vom Glauberg (Udo Recker/Vera Rupp [Hrsg.], Die „Fürstengräber“ vom Glauberg: Bergung – Restaurierung – Textilforschung, Materialien zur Vor- und Frühgeschichte von Hessen 29 [= Glauberg-Studien 3] [Wiesbaden 2018]) veranstalten das Forschungszentrum der Keltenwelt am Glauberg und die Restaurierungswerkstätten der hessenARCHÄOLOGIE

am 8.10.2018 ab 10:00 h die 1. Glauberger Werkstattgespräche

In kurzen Fachvorträgen wollen Kolleginnen und Kollegen der hessenARCHÄOLOGIE sowie deren Kooperationspartner Aspekte der neuesten Forschungen und Perspektiven zum Glauberg und darüber hinaus vorstellen.

Vorläufiges Programm:

10:00 10:15 Anreise, Kaffeetrinken  
10:15 10:30 Begrüßung, Einführung in die Veranstaltung Axel G. Posluschny & Angelika Ulbrich
10:30 10:50 Neue Grabungen, neue Erkenntnisse und neue Fragen Axel G. Posluschny
11:00 11:20 Neufunde durch systematische Begehungen auf dem Plateau Axel G. Posluschny/Christoph Röder
11:30 11:50 Die Grabungen der Sommerakademie auf dem Glaubergplateau Christoph Röder
12:00 13:30 Mittagspause & Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung  
13:30 13:50 Neues zur Auswertung der frühlatènezeitlichen "Fürstengräber" vom Glauberg Maria Messingschlager
14:00 14:20 Die Goldfunde vom Glauberg im Lichte der eisenzeitlichen Goldfunde: erste Ergebnisse Roland Schwab & Barbara Armbruster
14:30 15:15 Kaffeepause  
15:15 15:30 Grußworte durch die Direktorin der Keltenwelt am Glauberg
Vera Rupp
15:30 15:50 Restaurierung eines keltisches Neufundes aus Bad Schwalbach Angelika Ulbrich/Konstanze Jünger
16:00 16:20 Die Grablege des Glauberger Fürsten rekonstruiert – Planungen und Grundlagen Thomas Lessig-Weller
16:30 17:00 Schlussworte Udo Recker, Axel G. Posluschny & Angelika Ulbrich

 

Aus Platzgründen ist die Teilnehmerzahl leider sehr begrenzt, deshalb möchten wir darum bitten, sich möglichst bald verbindlich anzumelden. Die (kostenlose) Teilnahme ist nur nach Bestätigung Ihrer Anmeldung möglich.

Sollten Sie doch nicht wie vorgesehen am Kolloquium teilnehmen können, bitten wir Sie, sich möglichst frühzeitig per E-Mail an axel.posluschny@keltenwelt-glauberg.de zu melden, damit wir den frei gewordenen Platz für andere Interessierte freigeben können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf hoffentlich angeregte Gespräche am Glauberg,

Axel G. Posluschny & Angelika Ulbrich


Wie kommst du zur Veranstaltung?

Verbinde dich mit anderen Teilnehmern in deiner Nähe um zusammen hinzufahren
Fanzone services Finde eine Fahrt


Wie kommst du zur Veranstaltung?

Verbinde dich mit anderen Teilnehmern in deiner Nähe um zusammen hinzufahren
Fanzone services Finde eine Fahrt

Wenn Sie Fragen zu "Glauberger Werkstattgespräche" haben, wenden Sie sich an Forschungszentrum der Keltenwelt am Glauberg.

Dieses Event speichern

Event gespeichert

Zeit und Ort


Keltenwelt am Glauberg
Am Glauberg 1
63695 Glauburg
Deutschland

Montag, 8. Oktober 2018, von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr (MESZ)


  Zu meinem Kalender hinzufügen

Veranstalter

Forschungszentrum der Keltenwelt am Glauberg

Das Forschungszentrum der Keltenwelt am Glauberg fungiert als Schnittstelle zwischen dem Museum, der archäologischen Bodendenkmalpflege (hessenARCHÄOLOGIE) sowie weiteren nationalen und internationalen Forschungsinstitutionen. Es sichert die zukünftige Erforschung des Glaubergs, nimmt aber auch aktiv an der Eisenzeitforschung in Hessen und darüber hinaus teil. Es repräsentiert den Glauberg bzw. die „Keltenwelt am Glauberg“ weltweit auf Tagungen und in Abendvorträgen. Dem Museum steht das Forschungszentrum beratend zur Seite, gibt Impulse für Sonderausstellungen und die Weiterentwicklung der Dauerausstellung.

  Veranstalter kontaktieren

Träumen Sie nicht länger von Ihrem eigenen Event.

Schließen Sie sich Millionen von Nutzern auf Eventbrite an.

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Wenn Sie diese Tickets per Ratenzahlung kaufen möchten, benötigen Sie ein Eventbrite-Konto. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie kostenlos ein neues Eventbrite-Konto.