12 € – 15 €

Frankfurt Premiere Die sichere Geburt - Wozu Hebammen

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Cinema

Roßmarkt 7

60311 Frankfurt am Main

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Wer von meinen Freunden geht hin?
Beschreibung des Events

Beschreibung

Frankfurter Kino Premiere des Dokumentarfilmes "Die sichere Geburt - Wozu Hebammen?" mit anschließender Podiumsdiskussion.

Am 17. September um 14:00 Uhr zeigt Mother Hood e.V. den Dokumentarfilm "Die sichere Geburt" iim Cinema. Im Anschluss an den Film gibt es eine Podiumsdiskussion. Die Regisseurin Carola N. Hauck ist ebenfalls anwesend.

Gibt es so etwas wie eine sichere Geburt und wie wichtig sind Hebammen überhaupt?

Was sieht die Physiologie für die natürliche Geburt vor und wodurch werden diese Abläufe gestört?

Kann man den Kaiserschnitt, der nicht als Not-OP durchgeführt wird, als eine sichere Alternative zur vaginalen Geburt betrachten?

Dieser Film geht den wichtigsten Fragen die Geburt betreffend nach:

1. Was macht Geburt sicher?

2. Wodurch wird Geburt gestört?

3. Was sind die Folgen von Interventionen auf die Mutter, das Kind und den Geburtsverlauf und sogar auf die Gesellschaft?

„Hauptsache das Kind ist gesund“ - der minimale Nenner für eine gute Geburt? Welche Auswirkungen hat die medizinisch-technisch überwachte Geburt auf den Verlauf der Geburt?

In Interviews mit Müttern, Hebammen, Ärzt*innen und Forscher*innen beleuchten wir die Folgen der routinemäßigen Interventionen auf Mutter und Kind. Welche Auswirkungen haben Interventionen auf den Geburtsverlauf?

Welche Ressourcen hat der Körper, um eine physiologische Geburt sicher ablaufen zu lassen?

Osteopathen verdeutlichen die anatomischen Gegebenheiten des Beckens und die Auswirkungen von Gebärpositionen auf den Geburtsverlauf.

Forscher*innen stellen die physiologischen Zusammenhänge dar. So wird der Ablauf einer Geburt in seiner Komplexität deutlich, sowie die Zusammenarbeit von Hormonen und Geweben, aber auch von Mutter und Kind.

Mentale und körperlich Auswirkungen auf Frauen und Kinder werden langfristig die Ökonomien enorm belasten und der Kinderwunsch der Frauen wird durch ihr Geburtserleben genauso beeinflußt, wie ihr Selbstwertgefühl.

Mehr über den Film: www.die-sichere-geburt.de


Karten können ab sofort hier online gekauft oder direkt an der Kinokasse erworben werden.

Eintritt: 15€ normal / 12€ für Frühbucher

133 Minuten

Altersfreigabe 12 Jahre

Einlass: 13.30 Uhr

Filmbeginn: 14.00 Uhr

Podiumsdiskussion: 16.30 Uhr -17.30 Uhr

Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion Gäste Frankfurt (aktueller Stand):

• Prof. Dr. Monika Greening, Professorin für Hebammenwissenschaften an der Kathol. Hochschule Mainz, Vorstand DGHWi - Deutsche Gesellschaft für Hebammenwissenschaften e.V.

• Prof. Dr. Tillmann Allert, Goethe-Universität Frankfurt am Main Fachbereich 03 Gesellschaftswissenschaften, Institut für Soziologie, Soziologie und Sozialpsychologie mit dem Schwerpunkt Bildungssoziologie

(angefragt) Prof. Dr. Louwen (Chefarzt & Leiter Funktionsbereich Geburtshilfe und Pränatalmedizin vom Universitätsklinkum Frankfurt, Vorstand DGGG - Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

Dipl.-Ing. Franziska Maria Kliemt, Vorstand / Bundeskoordination der Regionalgruppen / Landeskoordination Hessen Mother Hood e.V. – Bundeselterninitiative zum Schutz von Mutter und Kind während Schwangerschaft, Geburt und 1. Lebensjahr

• Carola Hauck, Regisseurin des Filmes

Veranstaltung wird gehostet durch


Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Cinema

Roßmarkt 7

60311 Frankfurt am Main

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert