Festival de Chôro 2023 München - Gespräch mit Luciana Rabello, live aus Rio

Aktionenbedienfeld

Festival de Chôro 2023 München - Gespräch mit Luciana Rabello, live aus Rio

Gespräch mit Luciana Rabello live aus Rio de Janeiro

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Kulturzentrum LUISE Ruppertstraße 5 80337 München Germany

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Kontaktieren Sie den Veranstalter, um eine Rückerstattung anzufordern.

Zu diesem Event

  • 2 Stunden
  • Mobile E-Tickets

Ein Gespräch mit Luciana Rabello (Hauptsprache Portugiesisch)

...ich wurde am 25. Januar 1961 in Petropolis, Bundesstaat Rio de Janeiro, in eine Familie nordöstlicher und nördlicher Herkunft (Paraíba und Amazonas) geboren. Mein erstes Instrument war die Gitarre und mit 14 wechselte ich definitiv zum Cavaquinho, um unsere erste Gruppe Os Carioquinhas zu vervollständigen, die mein Bruder Raphael Rabello und ich 1975 gründeten. 1977 nahmen wir das erste und einzige Album dieser Gruppe auf und begannen offiziell unser Berufsleben. Von da an nahm ich an Hunderten von Aufnahmen und vielen Konzerten verschiedener Künstler in Brasilien und im Ausland teil (z.B. Elizeth Cardoso, Paulinho da Viola, Francis Hime, Martinho da Vila, Joel Nascimento, Baden Powell de Aquino, Toquinho und Copinha). Ich erhielt viele Vorschläge, eine Karriere als Solist zu entwickeln und das zu werden, was sie als „Künstler mit großer Projektion“ bezeichneten, aber ohne die geringste Lust, eine „Berühmtheit“ zu sein, wählte ich andere Wege. Ich liebe die Choro-Musik und die Arbeit in der Gruppe und dabei kann ich mich voll und ganz entfalten.

Im Jahr 2000 suchte ich nach Wegen unsere Produktion in dieser Wüste, zu der der Kulturmarkt geworden war, rentabel zu machen. Wir gründeten Acari Records (www.acari.com.br) - das erste Choro-Plattenlabel mit heute mehr als 70 veröffentlichten CDs - Escola Portátil de Música (www.escolaportatil. com. br), mit mehr als 1.000 eingeschriebenen Studenten und 2015 Casa do Choro (www.casadochoro.com.br). Dieses Haus in der Rua da Carioca, hier in Rio, beherbergt die größte Choro-Sammlung der Welt und wurde geschaffen, um diese Kultur und hochwertige Musik zu lehren, zu verbreiten und zu bewahren. Ich habe nur 2 Alben mit meinen eigenen Werken - eines als Cavaquinho-Solist und das andere als Komponist von Sambas und anderen brasilianischen Genres – die CDs Luciana Rabello (Jahr 2000) und Candeia Branca (2014), beide veröffentlicht von Acari Records. Und ich bin glücklich, an Hunderten von anderen Projekten als Cavaquinho-Begleiter mitgewirkt zu haben - meiner größten Berufung -, tolle Freunde gefunden zu haben und zurückblicken zu dürfen und das zu mögen, was ich geschrieben habe!

Eine Veranstaltung kuratiert von Abdallah Harati, João Araújo, Marcio Schuster und Luís Maria Hölzl mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, sowie Lusofonia e.V., DBKV e.V., RuppertBrasil, Rioca, Pura Communications, Supremo Rösterei, MusicalShirts.

Uma conversa com Luciana Rabello (em lingua portuguesa)

...nasci em Petropolis, Estado do Rio de Janeiro, em 25 de janeiro de 1961, numa familia de origem nordestina e nortista (Paraiba e Amazonas). Meu primeiro instrumento foi o violão e aos 14 troquei definitivamente todos pelo cavaquinho para completar o nosso primeiro conjunto, Os Carioquinhas, que eu e meu irmão Raphael Rabello criamos em 1975. Gravámos o primeiro e único disco desse conjunto em 1977, iniciando oficialmente a nossa vida profissional. Dali em diante, participei de centenas de gravações e muitos shows de diversos artistas no Brasil e no exterior (por exemplo Elizeth Cardoso, Paulinho da Viola, Francis Hime, Martinho da Vila, Joel Nascimento, Baden Powell de Aquino, Toquinho und Copinha). Recebi muitas propostas para desenvolver carreira como solista e me tornar o que eles chamavam de "uma artista de grande projeção", mas sem a menor paciência para ser uma "celebridade", escolhi outros caminhos. Sou apaixonada pelo choro e pelo trabalho em conjunto e é com eles que me realizo plenamente.

No ano 2000 eu procurei formas de viabilizar nossa produção nesse deserto que se tornou o mercado das artes em geral por aqui. Obrigados a nos virar pra viabilizar nossa profissão, criámos a Acari Records (www.acari.com.br) - primeira gravadora de choro hoje com mais de 70 cds lançados - a Escola Portátil de Música (www.escolaportatil.com.br), com mais de 1.000 alunos matriculados e, em 2015, a Casa do Choro (www.casadochoro.com.br). Essa casa na Rua da Carioca, aqui no Rio, abriga o maior acervo de choro do planeta e foi feita para ensinar, divulgar e preservar essa cultura e a Música de qualidade. Tenho somente 2 discos de trabalhos exclusivamente meus - 1 como solista de cavaquinho e outro como compositora de sambas e outros generos brasileiros - os cds Luciana Rabello (ano 2000) e Candeia Branca (2014), ambos lançados pela Acari Records. E tenho a alegria de ter participado de centenas de outros trabalhos como cavaquinho de acompanhamento - minha maior vocação - de ter feito grandes amigos e de poder olhar pra trás e gostar do que escrevi!

http://lucianarabello.com/

Um evento com curadoria de Abdallah Harati, João Araújo, Marcio Schuster e Luís Maria Hölzl e apoio do Kulturreferat der Landeshauptstadt München, da Lusofonia e.V., DBKV e.V., RuppertBrasil, Rioca, Pura Communications, Supremo Rösterei, MusicalShirts.

https://choromuenchen.com/festival-de-choro-2023/