fem concerts - ALA CYA + Felizia

fem concerts - ALA CYA + Felizia

Bereich für Aktionen und Details

9,60 €

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

ART Stalker (Kunst-Bar-Events)

Kaiser-Friedrich-Str. 67

10627 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 1 Tag vor dem Event

fem concerts ist eine Konzertserie in Berlin, eine Bühne nur für Frauen und nicht-binäre Personen.

Zu diesem Event

fem concerts ist eine Konzertserie in Berlin, eine Bühne nur für Frauen und nicht-binäre Personen. Eine Mischung aus unterschiedlichen Stilen und Bekanntheit. Newcomer teilen sich die Bühne mit bekannteren Musikerinnen.

ALA CYA's Debüt Album "Reflection" spiegelt wie ein Regenbogen alle Farben des Lebens wieder. Die unabhängige Künstlerin und aufstrebende Produzentin verbringt seit 3 Jahren den Großteil ihres Lebens in ihrem Van, wodurch ihre Songs an den atemberaubendsten Orten in Europa geschrieben werden. Mit der Freiheit im Herzen und einer ehrlichen Zunge schreibt die Künstlerin über sensible Themen und nimmt den Hörenden sanft mit auf eine Reise zu sich selbst. Mit ihrer starken Stimme, die gleichzeitig zerbrechlich wirkt, bricht sie Klischees, indem sie daran erinnert, dass die Liebe frei ist. Und wenn sie es nicht ist, ist es keine Liebe.

Ihr musikalischer Weg begann schon früh in ihrer Kindheit. Ala Cya sprach nicht viel, aber sie spürte alles um sich herum. Das drückte sie gerne in Form von Musik aus. Im Alter von 9 Jahren komponierte sie die ersten Instrumentalstücke auf dem Klavier. Sie war so vertieft in ihre Eigenkreationen dass ihre Klavierlehrerin ihr drohte, Sie von der Musikschule zu werfen. Im Alter von 12 Jahren brachte sie autodidaktisch das Gitarrenspiel bei und schrieb ihre ersten Songs. Die Jazzstadt Krakau wurde zu ihrer ersten Bühne, als sie auf der Straße spielte. Ihre Abenteuerlust führte sie in den Süden Europas, nach Granada, wo sie mit 19 Jahren beschloss, nur noch von der Musik zu leben. Sie kündigte ihren Job und begann, musikalische Erfahrungen zu sammeln.

Nachdem sie ihre Band "a little bit of all" aufgrund unangenehmer Erfahrungen auflöste, beschloss sie, "ihr eigener König" zu sein. Das sollte ihr Motto werden als sie wieder allein nach Portugal reiste und zurückgezogen in einem Bauwagen auf einer einsamen Steppe innerhalb von 5 Tagen ihre Debüt-EP "Treasurehunt" schrieb. Das Reisen wurde zur Gewohnheit und zu einem wichtigen Bestandteil der Künstlerin.

Ala Cya's Lieder entstehen an den atemberaubendsten Orten in Europa. Die Texte und Melodien sind inspiriert von der Natur und dem, was die Künstlerin auf ihren Reisen sieht und erlebt. Sie selbst spricht auf der Bühne über Themen wie Depression, Selbstliebe und wie sich unser Inneres im Äußeren widerspiegelt. Auf eine sehr authentische Art und Weise teilt sie ihre Erfahrungen und spricht offen mit ihrem Publikum. 2019 erhielt Ala Cya den Pop-Award „Roy" als bester Newcomer des Jahres. Im November 2021 veröffentlichte sie in Eigenregie ihr Debütalbum "Reflection", welches mit seiner musikalischen Vielfalt alle Farben des Lebens wie ein Regenbogen widerspiegelt.

www.instagram.com/alacya.music/www.facebook.com/alacya.music/www.alacya.comwww.youtube.com/watch?v=HMk_yoJVdOswww.youtube.com/watch?v=w8ljMcvnQzg

FeliziaIhr Name ist echt, ihre Musik ist es auch. Felizia macht Musik, die sich fühlen lässt. Meist autobiografisch singt sie ehrlich und unbeschönigt über Spannungsfelder wie Bindung, Freiheit, Angst und Vertrauen. Stets geleitet von ihrer Liebe zum Singer-Songwriter-Genre berührt sie mit ihrer tiefen Stimme, einer Gitarre und einprägsamen Melodien.

Musik machte die Künstlerin zwar schon immer, jedoch führte ihr Weg ins Tonstudio über einen Abstecher nach Zentralasien, wo sie zunächst im Park musizierte und daraufhin ein Produzent auf sie aufmerksam wurde. Zwölf Monate arbeiteten dann beide in Wien an den Aufnahmen und bedienten sich dabei querbeet an Sounds verschiedener Jahrzehnte. Heraus kam eine Mischung aus Pop, Indie und Folk. Im Sommer 2021 folgte nach zwei Single Veröffentlichungen schließlich die lang ersehnte EP „The Artist“. Mit viel Hingabe produzierte sowie abwechslungsreiche Werke finden dort ihren Platz - mal groovy, mal romantisch, mal dramatisch und mit weit mehr Instrumenten als ‚nur‘ einer Gitarre.

Nach der Zeit in Wien lebt sie in Berlin, spielt ab und zu auf der Straße oder kleinen Bühnen und arbeitet an neuem Material. Dabei intergriert sie nun auch elektronischere Beats und atmosphärischere Sounds. Ganz nach dem Motto: „Ich bin nicht nur ein Genre“, wird experimentiert und sich ausschließlich über ihre Liebe zum Melodiösen definiert.

Am 7.9 wird sie bei fem concerts ein Set aus altem und neuen Material präsentieren und freut sich nach langer Zeit der Distanz ein Publikum zu spüren und mitreißen zu dürfen.

Youtube: www.youtube.com/watch?v=l6xvk5fdo8Y

Instagram: www.instagram.com/thisisfelizia/

Facebook: www.facebook.com/Felizia-123671865867271

Spotify: open.spotify.com/artist/3oASHuJYwQlQ8wMCZlyIO6?si=B-Npw6zwS0ekathjnvkoXA

Mittwoch 07. September 2022

Beginn 20 Uhr

VVK 9 € / AK 12 €

Tickets gibt es auch, zu den Öffnungszeiten, an der Bar im ART Stalker

ART Stalker - Kunst+Bar+Events - Kaiser - Friedrich - Str. 67, 10627 Berlin / art-stalker.de / mail@art-stalker.de / Büro 10 - 16 Uhr: 0163 7374 229 / Office (EN)10AM - 4PM: 0152 2644 2625 / Bar ab 19 Uhr: 030 - 220 529 60 / aktuelle Öffnungszeiten der Bar: MI - DO 19 - 24 Uhr / FR + SA 19 - OPEN END

Mit Freunden teilen

Dieses Event speichern

Event gespeichert