Eröffnungsfeier Woche der Brüderlichkeit 2022

Eröffnungsfeier Woche der Brüderlichkeit 2022

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

OsnabrückHalle

Schlosswall 1-9

49074 Osnabrück

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Feierliche Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit 2022 mit Verleihung der Buber-Rosenzweig Medaille 2022

Zu diesem Event

Peter Fischer, Präsident von Eintracht Frankfurt, und der Verband MAKKABI Deutschland e.V. werden vom Deutschen Koordinierungsrat der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (DKR) für ihr Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet.

Die Verleihung der Medaillen findet am 6. März 2022 zur Eröffnung der „Woche der Brüderlichkeit“ in Osnabrück statt. Diese steht im kommenden Jahr unter dem Motto „Fair Play - Jeder Mensch zählt“.

Die Eröffnungsfeier findet in der Osnabrückhalle im Kongreßsaal statt. Der Einlass beginnt um 10.30 Uhr.

Die Laudatio auf die Preisträger hält die Journalistin und Filmemacherin Esther Schapira.

In diesem Jahr wird Prof. Dr. Andreas Nachama, Jüdischer Präsident des Deutschen Koordinierungsrats, in der OsnabrückHalle die „Woche der Brüderlichkeit“ eröffnen. Pfarrer Friedhelm Pieper, Evangelischer Präsident und Dr. Margaretha Hackermeier, Katholische Präsidentin, werden die Medaillen überreichen.

Es sprechen weiterhin der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil sowie die Osnabrücker Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und die Landrätin des Landkreises Osnabrück Anna Kebschull. Musiker*innen des Osnabrücker Symphonieorchesters gestalten den musikalischen Rahmen. Gundula Gause (ZDF) moderiert den Festakt.

Eröffnungsfeier Woche der Brüderlichkeit 2022: Bild

Peter Fischer, Eintracht Frankfurt – Ein Präsident mit Haltung

Peter Fischer hat sich als Präsident von Eintracht Frankfurt mit seiner klaren Haltung gegen Rechts, gegen Antisemitismus und Rassismus sowohl im Sport als auch in der Gesellschaft einen Namen gemacht. Als Sportfunktionär ist er dadurch für viele zu einem Vorbild geworden. Seit Jahren setzt er sich dafür ein, dass im Sport, insbesondere im Fußball, eindeutig Position gegen Hass, Gewalt, Antisemitismus und Rassismus bezogen wird. Ebenso zeichnet er mitverantwortlich für die intensive Aufarbeitung der NS-Geschichte der Frankfurter Eintracht und für die Übernahme der Arbeitsdefinition der Internationalen Allianz zum Holocaustgedenken (IHRA) durch den Verein im Jahr 2021. Peter Fischer steht in eindrücklicher Weise für Menschlichkeit und Respekt ein – im Sport und darüber hinaus.

Eröffnungsfeier Woche der Brüderlichkeit 2022: Bild

MAKKABI Deutschland e.V. – Ein Verband kämpft gegen Antisemitismus und für das Verbindende im Sport

„MAKKABI ist viel mehr als nur ein Sportverein“, so das Selbstverständnis des Verbandes mit Sitz in Frankfurt am Main. Unabhängig von Religion, Herkunft oder Hautfarbe steht MAKKABI in besonderer Weise dafür ein, Sport als Brücke zwischen Menschen zu sehen. Der Verband bringt jüdische und nicht-jüdische Sportlerinnen und Sportler zusammen und schafft so eine Plattform für das Kennenlernen der verschiedenen Kulturen und Lebenswelten. Er leistet einen wichtigen Beitrag dafür, jüdisches Leben in seiner Vielfalt sichtbar zu machen und dabei gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Sport wird so auch verstanden als Ort der Vermittlung von demokratischen Werten wie Integration, Inklusion und als Ort, um den Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus zu fördern. Mit seinem aktuellen Projekt „Zusammen1“ will MAKKABI in Kooperation mit dem Zentralrat der Juden aktiv dabei helfen, den organisierten Sport nachhaltig für Antisemitismus zu sensibilisieren und mit Lösungsvorschlägen zu stärken. MAKKABI steht mit seinem ganzen Wirken für eine Gesellschaft ein, in der die Würde jedes Menschen geachtet wird.

Eröffnungsfeier Woche der Brüderlichkeit 2022: Bild

COVID-19 REGELUNG

Zur zentralen Eröffnungsfeier der Woche der Brüderlichkeit werden nur angemeldete Personen zugelassen, die geimpft oder genesen sind (2G+ Regel). Zudem müssen alle Personen, die geimpft oder genesen sind, einen negativen PCR-Test vorweisen. Personen, die am 6. März 2022 bereits dreimal geimpft sind, sind von der 2G+ Regel ausgenommen.

Während der gesamten Veranstaltung gilt die Maskenpflicht, auch am Sitzplatz.

Die Covid-19 Nachweise werden bei Einlass am Eingang überprüft. Bitte halten Sie dafür Ihren Impfnachweis oder einen Genesenennachweis, einen aktuellen negativen PCR-Test sowie Ihren Personalausweis bereit.

Sie unterstützen damit ein reibungsloses Einlassmanagement. Vielen Dank.

Der Deutsche Koordinierungsrat bedankt sich für die freundliche Unterstützung folgender Partner:

Eröffnungsfeier Woche der Brüderlichkeit 2022: Bild

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

OsnabrückHalle

Schlosswall 1-9

49074 Osnabrück

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert