Echos der Arbeit: Nils Matzka, Alina Sobotta

Echos der Arbeit: Nils Matzka, Alina Sobotta

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Hochschule für Musik und Theater

Wiesendamm 26

22305 Hamburg

Germany

Karte anzeigen

Dieses Ticket ist für zwei Produktionen gültig! © Tino Wichmann

Zu diesem Event

18:00 Uhr, Kleine Bühne

Gesten der Entschädigung

Entschädigung, die; Substantiv (feminin), Ausgleich erlittener Schäden, Einschränkungen, Benachteiligungen; ein Akt der Fürsorge; ein politisch-bürokratisches Verfahren; kann rechtzeitig oder zu spät erfolgen. Eine Lecture Performance mit autobiographischen Motiven, ein Modellversuch auf der Basis historischer Recherche zur Entschädigung ehemaliger NS-Zwangsarbeiter*innen.

Von und mit Nils Matzka

18.45 Uhr, Foyer

Bruderkuss

Während des Nationalsozialismus’ zwang das Unternehmen Heidenreich und Harbeck 350 Menschen aus Osteuropa zur kriegsrelevanten Zwangsarbeit in den Hallen des Wiesendamms. Eine angemessene Entschädigung dieser Menschen fand bis heute nicht statt. Alina Sobotta initiiert aus der Perspektive einer unentschädigten Generation ein alternatives Einweihungsritual für das Gebäude.

Konzept: Alina Sobotta

Performance: Maciek Marzec & Weitere