13,96 €

Dr. Motte - "We Celebrate 30 Years Of The Loveparade"

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

East-Club

Neustädter Straße 6

01877 Bischofswerda

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
DR. MOTTE (Father of the Loveparade, www.drmotte.de) "WE CELEBRATE 30 YEARS OF LOVEPARADE"

Zu diesem Event

Arivati Entertainment präsentiert:

DR. MOTTE (Father of the Loveparade, www.drmotte.de)

"WE CELEBRATE 30 YEARS OF LOVEPARADE"

DR. MOTTE

Kaum ein Mensch hat die elektronische Musikszene so entscheidend geprägt und verändert wie Dr. Motte. Er ist Phantast und Visionär, Botschafter der elektronischen Musik weltweit. Sein Sound ist anspruchsvoll, energetisch und vielschichtig. Spannungsgeladenen Acid und mitreißende Grooves verbindet er mit treibendem Techno und nimmt sein Publikum mit auf einen spannenden Trip durch seinen Techno-Kosmos.

„Wer Musik auch als soziale Verantwortung einer Kultur versteht, ist und bleibt progressiv.“

– Dr. Motte –

DR. MOTTE TODAY

Elektronische Musik-Fans und Tänzer weltweit pilgern zu Dr. Mottes Auftritten, bei denen der Kult-DJ mit seiner Musik Brücken zwischen den Menschen baut. Wo der Doktor die Platten dreht, teilen sich Oldschool-Raver und die Generation Z die Tanzfläche und erleben dabei ein ganz besonderes Wir-Gefühl. Egal ob auf großen Touren durch Australien, Indien oder Japan, international relevanten Festivals wie dem Antaris Project bei Berlin, dem Why Not? Festival Göterborg, (Schweden), dem World Club Dome in Frankfurt am Main, bei Club Gigs im Projekt Club Beirut (Libanon), im Pepper Club in Shenzhen (China) oder dem Thuishaven Amsterdam (Niederlande).

Dr. Motte liebt es, sich in außergewöhnlichen Locations und Kontexten künstlerisch zu entfalten. Ein Traum ging in Erfüllung, als er Anfang 2018 von den Organisatoren des Ambient-Festivals Klangsphäre eigeladen wurde. Das Publikum im ausverkauften Zeiss Planetarium Bochum erlebte unter dem Sternenhimmel eine musikalische Reise durch die unendlichen Weiten seines Musikspektrums.

Vom großen Raum in einen etwas kleineren zog es Dr. Motte für das Projekt You, Me & Berlin: Als Host einer Suite im Hotel Berlin, Berlin heißt er die Gäste mit vielen privaten Fotos und einem Brief inklusive seinen Empfehlungen für den Aufenthalt willkommen. Berlin-Besucher können hier die Stadt aus dem ganz persönlichen Blickwinkel des Künstlers kennenlernen.

Für die Ausstellung Oh Yeah! 90 Jahre Popkultur – die von April bis September 2018 im Museum für Kommunikation Berlin zu sehen ist – überarbeiteten Dr. Motte und sein Team den Bereich,der sich der Techno-Bewegung widmet. Dafür stellte er ebenfalls Fotos und einige Exponate zur Verfügung, wie etwa die originale Kopiervorlage für das Plakat der ersten Loveparade. Für die zugehörige Soundstation nahm er einen Mix zum Thema The True Spirit Of The Loveparade auf. Zur Langen Nacht der Museen am 25. August 2018 wird es hiervon eine limitierte Musikkassette erscheinen und Dr. Motte lud zum Rave in den Innenhof des Museums ein.

Am 18. Mai 2018 fand die Premiere des Dokumentarfilms Sound of Berlin – A Journey Through the Capital of Electronic Music statt. Gemeinsam mit Tresor-Gründer Dimitri Hegemann, sowie DJ-Legenden wie Juan Atkins, Monolink, Matthias Kaden, Marc Houle, Pan-Pot und vielen weitere Größen der Clubkultur berichtet Dr. Motte darüber, was den Reiz der deutschen Hauptstadt ausmacht.

Dr. Motte ist Mitgründer des Kultlabels Space Teddy Recordings, auf dem er 1992 – erstmalig unter dem Namen Dr. Mottes Euphorhythm – sein erstes Album Chill Out Planet Earth veröffentlichte. Im selben Jahr erschien auf Tresor Records eine weitere Platte, durch die dem Berliner Techno endlich auch der internationale Durchbruch gelang und die bis heute als eine der wichtigsten Scheiben dieser Zeit gilt: 3Phase feat. Dr. Motte – Der Klang der Familie. Dieser erfolgreichen Kooperation folgten noch viele weitere, unter anderem mit Robert Babicz, Gabriel Le Mar, Tom Wax, Westbam, Namito, 3 Phase, Johnny Klimek, Paul Browse, Marc Van Linden, DJ Dag und vielen mehr.

Als „Forscher“ auf der ständigen Suche nach neuem Sound, gründete Dr. Motte 2010 sein Plattenlabel PRAXXIZ. Kompromisslos präsentiert er darauf in unregelmäßigen Abständen Musik, die seinen persönlichen Geschmack und sein Verständnis für qualitativ hochwertige elektronische Musik widerspiegelt. Das FAZEmag kommentierte die Best Of PRAXXIZ CD-Compilation mit dem Satz: „PRAXXIZ rettet das Gefühl von damals mit den Sounds der Moderne in die Zukunft.“

2015 feierte Dr. Motte sein 30-jähriges DJ-Jubiläum mit einer internationalen Tour unter dem Motto der ersten Loveparade: FRIEDE. FREUDE. EIERKUCHEN. // 30 Years Of Dr. Motte. Tour-Stopps gab es unter anderem in Australien – in Kooperation mit dem Goethe-Institut – in China, Italien, Indien, Polen, Österreich, Ungarn, den Niederlanden und natürlich in Deutschland.

LOVEPARADE

Ehe Dr. Motte mit Musikproduktionen und Remixen erfolgreich wurde, hatte er 1989 bereits – im Jahr des Berliner Mauerfalls – eine Idee in die Tat umgesetzt, die ein neues Kapitel in der Musikgeschichte schreiben sollte: Eine Demonstration zur Darstellung der Gegenwartskultur der elektronischen Tanzmusik namens Loveparade.

Erstmals fand die Loveparade am 01.07.1989 in Berlin statt und war als politische Demonstration für "Friede, Freude, Eierkuchen" angemeldet worden. Die Idee dazu hatte Dr. Motte sechs Wochen zuvor, am Morgen vor einer Partylocation in Berlin-Kreuzberg. Nachdem ihm Bekannte von illegalen Raves in England erzählt hatten, und wie die Gäste nach deren Auflösung durch die Polizei einfach auf der Straße weiter getanzt hatten, war Dr. Motte inspiriert von diesem Bild. Er überlegte, wie dieser Spirit in Berlin Ausdruck finden könnte. Schließlich kam ihm die Idee eine Demonstration anzumelden. Was anfangs nur ein gemeinsames Tanzen auf der Straße sein sollte wurde schnell politisch, als für die Anmeldung ein Demonstrationsgrund nötig wurde. Und so beschloss man eine Demonstration für "Friede, Freude, Eierkuchen" durchzuführen. Dabei stand "Friede" für Abrüstung, "Freude" für Musik als mittel der Völkerverständigung und "Eierkuchen" für eine gerechte Nahrungsmittelverteilung.

Die Technokultur entwickelte sich zur wichtigsten Jugendbewegung der 90er Jahre, die Loveparade zu ihrem inoffiziellen Feiertag. Die Zahl der Teilnehmer stieg innerhalb von zehn Jahren von 150 auf sagenhafte 1,5 Millionen Raver, die gemeinsam friedlich auf der Straße des 17. Juni tanzten. Trotz des überwältigenden, auch kommerziellen Erfolges der Parade blieb Dr. Motte seiner klaren, musikalischen Linie und dem Spirit der ersten Stunde treu. Nach dem Verkauf der Marke Loveparade im November 2005 und der Parade im darauffolgenden Jahr distanzierte er sich aus inhaltlichen und idealistischen Gründen öffentlich.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

East-Club

Neustädter Straße 6

01877 Bischofswerda

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert