Free

Documenting Nocturnal Flâneuseries (Anna Benner, Zoe Aiano)

Actions and Detail Panel

Free

Event Information

Share this event

Date and time

Location

Location

Online event

Event description
Dieses Screening und Q und A stellt die Frage, wie es wirklich ist, den Stadtraum bei Nacht als weibliche Person zu erleben.

About this event

[English below]

Liebe:r Nachtschwärmer:innen,

Laufen, beobachten, erforschen, ausweichen: Documenting Nocturnal Flâneuserie ist ein zweiteiliges Projekt, das die Frage stellt, wie es wirklich ist, den Stadtraum bei Nacht als weibliche Person zu erleben, mit der Absicht, Mythen zu zerstreuen und gleichzeitig in einen Dialog über Strategien für ein genussvolles Gehen nach Einbruch der Dunkelheit zu treten. Der erste Teil fand im Rahmen von zwei Online-Workshops statt, bei denen 20 Teilnehmer:innen aus verschiedenen Städten zusammenkamen, um über die Grenzen und Möglichkeiten des Nachtwanderns zu diskutieren. Anschließend gaben Anna Benner und Eluned Zoe Aiano den Teilnehmer:innen eine Liste mit Anweisungen, um in ihre jeweiligen Städte zu gehen und zu filmen, was sie beobachteten. In der zweiten Phase haben sie das von den Teilnehmer:innen gedrehte Material in ein teilweise animiertes Video verwandelt. Der Film verwebt die einzelnen Perspektiven zu einer Art konzeptioneller Stadt, die sich aus allen Städten zusammensetzt und Raum für unterschiedliche Haltungen und Beobachtungen lässt, die von Humor bis Wut, von Schönheit bis Verspieltheit reichen. Wenn ihr mehr über den Workshop erfahren wollt, in dem das Material für den Film entstanden ist, lest den Artikel Den Narrativ ändern auf dem Blog des Festivals.

Nach dem gemeinsamen Fimschauen gibt es ein Publikumsgespräch mit Anna Benner und Zoe Aiano.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt. Es gibt Untertitel in Englisch und Audio-Deskription auf Deutsch.

Der Film hat Audiodeskription und englische Untertitel. Das Anschlussgespräch findet auf Englisch mit englischen Untertiteln statt.

Technischen Support erhaltet ihr bei Bedarf per E-Mail an tech@nocturnal-unrest.de.

Außerdem gibt es jederzeit die Möglichkeit, eine Person aus unserem Awareness-Team anzusprechen. Hinweise dazu werden dir per Mail zugeschickt.

Wir haben etwas vergessen? Ihr habt Fragen oder möchtet Bedarfe/spezifische Bedürfnisse anmelden? Dann schreibt uns bitte eine E-Mail an access@nocturnal-unrest.de und wir kümmern uns darum!

Wir sind schon total gespannt und freuen uns auf Dich,

dein nOu-Team

Documenting Nocturnal Flâneuseries ist eine Veranstaltung im Rahmen des queer-feministischen Festivals Nocturnal Unrest, das vom 20.-24. Mai 2021 stattfindet. Mehr Infos gibt’s auf: nocturnal-unrest.de

[English Version]

Dear Night Owls,

Running, watching, exploring, evading: Documenting Nocturnal Flâneuserie is a two-part project that asks the question of what it’s really like to experience the city space at night as a female-presenting person, with the intention of dispelling myths while also fostering a dialogue on strategies to enjoy walking after dark. The first part of this took place during two online workshops held in January 2021, bringing together 20 participants based in cities such as Berlin, Frankfurt and Vienna, to discuss the limitations and possibilities of night walking. Anna Benner and Eluned Zoe Aiano then gave the participants a list of instructions for going out into their respective cities and filming what they observed. There were no specific requirements for how much or how little they needed to walk, only that they did not force themselves into any situations that felt unsafe. After this, everybody met again the next day to discuss how the walk went and whether it conformed to people’s expectations or not. For the second stage, the artists have turned the material shot by the participants into a partially animated video piece that will be premiered during the Nocturnal Unrest festival. Titled Im Auge der Betrachterin/In the Eye of the Beholderess, the film interweaves the individual perspectives to create a kind of single conceptual city composed of all the cities combined, while still allowing space for differences in attitudes and observations, ranging from humour to anger, beauty to playfulness.

After watching the film together, there will be an audience discussion with Anna Benner and Zoe Aiano.

The film has audio description and English subtitles. The follow-up discussion is in English with English subtitles.

If needed, you will get technical support via E-Mail to tech@nocturnal-unrest.de.

There will also be an opportunity to speak to a member of our awareness team at any time. Instructions will be sent to you by email.

Have we forgotten something? Do you have any questions or would you like to register a specific requirement? Please write us an e-mail to access@nocturnal-unrest.de and we'll take care of it.

We are already very excited and look forward to seeing you,

your nOu team

Documenting Nocturnal Flâneuseries is an event within the queer-feminist festival Nocturnal Unrest, which takes place from 20-24 May 2021. More info at: nocturnal-unrest.de


		Documenting Nocturnal Flâneuseries (Anna Benner, Zoe Aiano) image
Share with friends

Date and time

Location

Online event

Save This Event

Event Saved