0 € – 25 €

Digital Justice Conference 2020

Eventinformationen

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Beschreibung des Events
Wie wird die Digitalisierung die deutsche Justiz verändern? Kommen virtuelle Gerichtssäle und Robo-Judges? Finden wir es gemeinsam heraus!

Zu diesem Event

"Chancen und Hürden einer digitalen Justiz" am 3. September

Am ersten Tag der Konferenz, dem 3. September 2020, wird nach einer Begrüßungsrede eine Bestandsaufnahme zur Digitalisierung in der deutschen Justiz vorgenommen. Auf dem Panel “Chancen und Hürden einer digitalen Justiz” werden neben aktuellen Problemen und Bestrebungen auch konkrete Pläne erörtert und diskutiert.

Als Panelisten sind vorgesehen: Thomas Heilmann, MdB oder Nadine Schön, MdB, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Prof. Dr. Reinhard Gaier, Bundesverfassungsrichter a.D., Martin Hackl, Chief Digital Officer des österreichischen Bundesministeriums für Justiz und Dr. Ulf Buermeyer, Richter am LG Berlin.

Nach einer Pause werden einzelne Impulsvorträge folgen. Herr Dr. Benedikt Windau wird in einem Impulsvortrag die aktuellen theoretischen und praktischen Möglichkeiten für eine Verhandlung im Wege der Bild- und Tonübertragung beleuchten. Darauf folgt ein Interview mit dem Rechtsanwalt Dr. Richard Happ über die Durchführung digitaler internationaler Schiedsgerichtsverfahren. Herr Prof. Dr. Felix Steffek wird mit einer Keynote zum Thema Künstliche Intelligenz und Konfliktlösung Tag 1 der Konferenz schließen.Am Abend soll ein virtueller Ausklang mit allen Konferenzteilnehmern stattfinden.

"Tomorrow’s Online Courts" am 4. September

Am zweiten Tag der Konferenz, 4. September 2020, wird am Morgen das erste Panel zum Thema "Tomorrow’s Online Courts" ausgerichtet. Dieses Panel setzt sich aus den folgenden Speakern zusammen: Prof. Dr. Giesela Rühl, Dr. Cord Brügmann und Oskar de Felice. Jeder Speaker wird zu Beginn einen kurzen Impulsvortrag zu seinen Thesen und Ansichten hinsichtlich der Justiz der Zukunft halten. Sodann können in der Diskussionsrunde Themen wie die Digitalisierung der Rechtspflege, eine digitale Prozessoptimierung in den Gerichten, Robo-Judges thematisiert werden.

Nach einer Mittagspause werden ein Impulsvortrag von Thomas Thomae, MdB und von folgen.

"Online Dispute Resolution" am 4. September

Am späten Nachmittag wird das zweite Panel des Tages zum Thema "Online Dispute Resolution" stattfinden. Shannon Salter, Dr. Martin Fries und Colin Rule werden eingangs jeweils einen kurzen Impulsvortrag halten. Danach werden verschiedene alternative Gerichtsmodelle aus der Perspektive der Wissenschaft, der Lehre und der Wirtschaft beleuchtet.

Zuletzt soll eine Abschlussrede die Digital Justice Conference beenden.

Geplanter Ablauf am 03. September 2020 (Änderungen vorbehalten)

14:00 - 14:10 Uhr

Begrüßung

14:10 - 14:30 Uhr Eröffnungsrede

14:30 - 15:00 Uhr

Impulsvortrag: § 128a ZPO Dr. Benedikt Windau

15:00 - 16:30 Uhr

Panel: Chancen und Hürden einer digitalen Justiz

Prof. Dr. Reinhard Gaier

Dr. Ulf Buermeyer

Nadine Schön, MdB / Thomas Heilmann, MdB

Martin Hackl

16:30 - 17:00

Impulsvortrag

17:00 - 17:30 Uhr

KI und Konfliktlösung

Prof. Dr. Felix Steffek

17:30 - 18:00 Uhr

Internationale digitale Schiedsgerichte

Dr. Richard Happ

+++ Ende des ersten Tages der Conference +++

Geplanter Ablauf am 04. September 2020

(Änderungen vorbehalten)

10:00 - 11:30 Uhr

Impulsvorträge und Panel: Tomorrow’s Online Courts

Prof. Dr. Giesela Rühl

Dr. Cord Brügmann

Oskar de Felice

11:30 - 14:00 Uhr

Pause

14:00 - 14:30 Uhr

Impulsvortrag

Stephan Thomae, MdB

14:30 - 15:00 Uhr

Impulsvortrag

Prof. Dr. Hoeren

15:00 - 17:00 Uhr

Pause

17:00 - 18:30 Uhr

Impulsvorträge und Panel: Online Dispute Resolution

Shannon Salter

Dr. Martin Fries

Colin Rule

18:30 - 19:00 Uhr

Schlussrede

+++ Ende der Conference +++

Mit Freunden teilen

Veranstaltungsort

Online-Event

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungen bis zu 7 Tage vor dem Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert