25 €

Die Qualität macht den Unterschied - Zertifizierungsverf./Weiterentwicklung

Bereich für Aktionen und Details

25 €

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Die Qualität macht den Unterschied

Zu diesem Event

Die Professionalisierung und (Weiter-)Entwicklung von Qualitätsstandards ist unerlässlich für die Traumapädagogik. Aber was heißt „Qualität“ und „Qualitätssicherung“ in der Traumapädagogik konkret?

Programm:

  • 14:30 - 16:30 Uhr Vortrag, Fragerunde und Erfahrungsaustausch zum Thema: Traumapädagogische Qualität in der stationären Jugendhilfe: Das traumapädagogische Zertifizierungsverfahren mit Claudia Schirmer und Sarah Eichhorst, Arbeitsgruppe Einrichtungen des Fachverbands Traumapädagogik
  • 17:00 - 18:00 Uhr Vortrag „Weiterentwicklung der traumapädagogischen Standards für die stationäre Kinder- und Jugendhilfe" von Projektgruppe des Fachverbands Traumapädagogik; Lucas Maissen, Schlupfhuus Zürich
Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

{ _('Organizer Image')}

Veranstalter Fachverband Traumapädagogik

Veranstalter von Die Qualität macht den Unterschied - Zertifizierungsverf./Weiterentwicklung

Am roten Faden abgeseilt

In den Jahren 2020 und 2021 mussten die jährlichen Fachtagungen des Fachverbands Traumapädagogik e. V. leider pandemiebedingt abgesagt werden.
Wir hoffen sehr, dass wir am 22. und 23.09.2022 wieder eine Live-Tagung zu dem ursprünglich geplanten und nach wie vor hochaktuellen Thema „Wege zu einer traumapädagogischen Haltung in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche“ in Peißenberg (Bayern) durchführen können. Aber auch die Zeit bis dahin soll seitens des Fachverbands Traumapädagogik nicht ungefüllt bleiben: Von September 2021 bis Juni 2022 planen wir monatlich in der Regel zwei Online-Veranstaltungen.
Hierbei wollen wir die Traumapädagogik in ihren zahlreichen Facetten sichtbar machen und uns gemeinsam mit Ihnen und Euch in ganz unterschiedliche Themen vertiefen. Menschen aus der Praxis und der Wissenschaft der Traumappädagogik werden uns hierbei wertvolle Impulse geben.

Wir freuen uns auf ein interessantes und vielfältiges digitales Jahr mit zahlreichen spannenden Vorträgen, Workshops und Diskussionen – bis wir uns dann hoffentlich ganz analog auf der Jahrestagung im September 2022 begegnen!

Dieses Event speichern

Event gespeichert