Kostenlos

Die Kunst der Improvisation | Das Unvermutete entstehen lassen...

Bereich für Aktionen und Details

Kostenlos

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
BAUWERK / Online-Workshop zu künstlerischer und kreativer Praxis in Organisationen

Zu diesem Event

Kultur – in menschlichen Beziehungen, Organisationen und in der Gesellschaft – entsteht durch Wiederholung und Variation (Koerber); sie wird nicht durch Regeln bestimmt, sondern ‚spielt sich ein‘, ist performativ. Wenn es uns gelingt, die impliziten und kollektiven Muster in unserem Denken und Handeln zu erkennen und neu zu gruppieren, können wir spielerisch – fast wie im Tanz – Gelegenheiten ergreifen, unvermutete Verbindungen herstellen und unvorhergesehene Möglichkeiten entdecken.

Die Kunst der Improvisation müssen wir – als viel zu regelgeleitete Wesen – erlernen, um mit Unsicherheiten, Krisen, Pandemien umzugehen und eine fluide, performative Gesellschaft für eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen. Das gemeinsame ‚versteckte Wissen‘ (tacit knowing) ist im künstlerischen Denken und Handeln individuell und kollektiv bereits vorhanden, oft aber auch im gesellschaftlichen Alltag verborgen.

Die Entdeckungsreise zur Kunst der Improvisation geschieht in zwei Etappen.

Die Bilder von Ariane Hagl inspirieren dazu, performative Muster wahrzunehmen, an die Oberfläche des Bewusstseins zu holen und wieder in den Fluss gemeinsamen Denken und Handelns neu einzutauchen. Wie in einer Organisationspartitur lassen sich so die ‚improvisatorischen Felder‘ entdecken, in denen wir uns immer wieder neu erfinden (müssen).

Ihre Bilder sind Räume, in denen etwas entstehen, Facetten von sich und der ‚Welt‘ neu finden kann. Das Offene, Unvorhersehbare, Überraschende ist an der Basis ihres kreativen Prozesses. Das ‚Lebendige‘ bleibt in Bewegung und lässt sich nicht festlegen.

Der Workshop findet an zwei Terminen statt. Eine Teilnahme an den zwei Sessions wird empfohlen, ist aber nicht erforderlich. Bitte melden Sie sich zu jeder Session an, an der Sie teilnehmen möchten, um die Einwahl kurz vor dem Event zu erhalten. Selbstverständlich können Sie nach der ersten Session entscheiden, ob Sie an der nächsten teilnehmen möchten.

Die Akteur:innen dieses Workshops sind:

Ariane Hagl, Malerin; begleitet seit 30 Jahren Veränderungsprozesse mit Kreativität und Kunst in sozial-politischen, wirtschaftlichen, Bildungs- und wissenschaftlichen Kontexten.

Wolfgang Stark, Organisations- und Gemeindepsychologe und Hochschullehrer; forscht international zu Innovation, Improvisation, Co-Creation und Empowermentprozessen in Organisationen und Gesellschaft.


		Die Kunst der Improvisation | Das Unvermutete entstehen lassen...: Bild

Zum Konzept »BAUWERK«

BAUWERKE sind eine Mischung aus Master Class, Peer Learning und Ko-Kreation. Sie sind aber vor allen Dingen eines: Ungleich anders und gleichzeitig verbindend.

Eine ganze Reihe unterschiedlicher BAUWERKE bieten die einmalige Möglichkeit, in kleinen Gruppen und über mehrere Wochen hinweg, den Kreativprozess auf vielfältige Art und Weise zu erleben und zu durchleben. Jedes BAUWERK wird von einem gemischten Team aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst vorbereitet und moderiert. Genau diese Mischung ist es, die anregende Ideen und überraschende Lösungen für gesellschaftlich und unternehmerisch relevante Themen verspricht. Der praktische Nutzen für Arbeit und Alltag stehen im Mittelpunkt, genauso wie der gemeinschaftliche Forschungs-, Lern- und Entwicklungsprozess.

Zu einer Gesamtübersicht aller elf BAUWERK-Angebote gelangen Sie hier.

Wir haben uns dazu entschieden das Angebot der BAUWERKE ohne Bezahlschranke buchbar zu machen. Wir bitten Sie im Gegenzug nach der Veranstaltung das zurückzugeben, was Ihnen die Teilnahme wert war. Auf diese Möglichkeit der Spende werden wir Sie nach der Veranstaltung nochmal aufmerksam machen.

Zur AGE OF ARTISTS#2

Die AGE OF ARTISTS bleibt die eindringlichste Konferenz zu künstlerischer Praxis in Organisationen.

Das BAUWERK ist der zweite Teil der hybriden Konferenz-Trilogie und führt die intensive Lernerfahrung aus dem »FERNWERK« in Form virtueller Live-Angebote und erfahrungsbasierter Austauschformate zur gemeinschaftlichen Exploration der Wirksamkeit künstlerischer Intelligenz fort.

Jedes Bauwerk-Angebot funktioniert eigenständig und setzt keine Teilnahme an anderen Konferenzsträngen voraus.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert