368,29 € – 1.469,71 €

DESIGNING POSITIVE TRANSFORMATION IN TEAMS, ORGANISATIONEN UND KOMMUNEN

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Anklamer Str. 38

Anklamer Straße 38

Weiberwirtschaft eG, Seminarbereich

10115 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events
Einladung zum Appreciative Inquiry Grundlagenkurs in Berlin - Invitation to the Appreciative Inquiry Foundation Course in Berlin

Zu diesem Event

Designing Positive Transformation in Teams, Organisationen und Kommunen

APPRECIATIVE INQUIRY Grundlagenkurs in Berlin vom 25. - 27.3.2021

Minimale TN-Anzahl 8 - Maximale TN-Anzahl 16

Kurssprache Deutsch/Englisch (The English seminar description follows the German description).

WAS IST APPRECIATIVE INQUIRY (AI)?

"The optimist looks at the glass and says it is half full. The pessimist says it is half empty. The Appreciative Inquiry practitioner looks at it and says, 'I wonder how it got half full? Because if we could figure that out, we could get it all the way full!" ~Alan Klein.

Zudem ist AI

• eine Philosophie für den Alltagsgebrauch

• ein hochflexibler Ansatz für Veränderungen

• ein Set an werteorientierten Führungsqualitäten für das 21. Jahrhundert.

AI ist die kollektive Suche nach dem Besten in Menschen, Organisationen und ihrem Umfeld. Dazu gehört die Suche nach Faktoren, die dem System Vitalität verleihen, wenn es menschliche, wirtschaftliche und ökologische Bedürfnisse optimal ausbalanciert. Es ist die Kunst, Fragen so zu stellen, dass die (anerkannten und verborgenen) Ressourcen eines Systems gestärkt und das Potenzial maximiert wird.

AI steht für einen Paradigmenwechsel in der Welt der nachhaltigen Organisationsentwicklung: eine radikale Abkehr vom traditionellen, auf Defiziten basierenden Wandel hin zu einem positiven, auf Stärken basierenden Veränderungsansatz. AI revolutioniert die Organisationsentwicklung, indem es eine bewährte Methodik zur Verfügung stellt, um die wichtigsten Veränderungsagenden erfolgreich anzugehen, mit denen Führungskräfte in Organisationen und Gesellschaften heute konfrontiert sind. AI konzentriert sich darauf, den "positiven Kern" einer Organisation zu nutzen, um die Systeme innerhalb einer Organisation zu entwerfen und neu zu gestalten, um eine effektivere und nachhaltigere Zukunft zu erreichen.

Das Verfahren verwendet ein bewährtes 5D-Modell mit den folgenden fünf Phasen:

1. Definitions-Phase: In dieser Phase wird vereinbart, worauf wir uns fokussieren wollen – unsere Themenwahl (Purpose);

2. Discovery-Phase: Entdecken des Besten von dem, was bereits ist und reflektieren, welche belebenden Faktoren (Stärken) dazu beitragen;

3. Dream-Phase: Antizipieren einer Zukunft in Bezug auf das, worauf wir aufbauen können, wie wir die Dinge anders machen können und wie wir andere Dinge tun können!

4. Design-Phase: Konkretisierung und Vereinbarung für welche Veränderungen wir die Verantwortung übernehmen können und wollen;

5. Destiny-Phase: Prototyping und Umsetzung der Vereinbarungen in selbstorganisierten Teams.

APPRECIATIVE INQUIRY (AI) kann in einer Vielzahl von Möglichkeiten verwendet werden, einschließlich:

o Organisationsentwicklung (OE);

o Gezielte Interventionen zu spezifischen Themen und Bereichen in Unternehmen und in kommunalen und gesundheitlichen Diensten;

o Coaching und weiterer persönlicher Entwicklungsprozesse;

o Selbstevaluierung, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Soziale Betreuung und Bildung;

o TeamBuilding einschließlich verbesserter Gruppendynamik und Kommunikation;

o Kulturwandel, einschließlich Einführung von New Work oder Stärkung der Selbstorganisation.

AI ist lösungsorientiert und ermöglicht es jeden, mit Ideen und Handeln auf ko-produktive Weise einen positiven Beitrag zu leisten. Es unterstützt agiles Arbeiten und Reagieren auf Komplexität, einschließlich Szenarien, in denen ein politischer Kontext besteht.

AI erleichtert effektiv die Entwicklung und Veränderung auf individueller und auf Teamebene. Es ist besonders hilfreich, wenn Konflikte entstehen oder wenn es eine Tendenz zu einer „Wer-ist-Schuld“-Kultur ist. Es werden nachhaltige Lösungen im Einklang sozialer, ökonomischer und ökologischer Aspekte generiert, die das ganze System im Blick haben.

FÜR WEN IST DIESER GRUNDLAGENKURS INTERESSANT?

Dieser Kurs richtet sich an

o Führungskräfte und solche, die es werden wollen;

o AbteilungsleiterInnen und HR-Professionals;

o Organisations- und Gemeindeentwickler;

o Verantwortliche Repräsentanten intermediärer Organisationen zuständig für Innovation, Unternehmens- und Strategieentwicklung;

o Vertreter von Ministerien; Gesundheitsdiensten, Soziale Dienste, Bildungsträger und gemeinnützige Organisationen, die eine dialogorientierte und positive Unternehmenskultur gestalten wollen;

o Jede/r, der positive Transformation innerhalb kleiner und großer Gruppen gestalten will.

Der Grundlagenkurs basiert auf einem Modell des erfahrungsbasierten und experimentellen Lernens, der die TeilnehmerInnen auf die Anwendung von APPRECIATIVE INQUIRY in ihrer eigenen Organisation und Kundensystemen oder auf gesellschaftliche Veränderungen vorbereitet. APPRECIATIVE INQUIRY wird nicht als ein weiterer OE-Ansatz präsentiert, sondern als radikal innovativer Weg zur Förderung eines nachhaltigen Wandels. Die im Kurs vorgestellten Beispiele für diesen konstruktiven Transformationsansatz stammen aus der Arbeit mit kleinen und großen Organisationen, dem privaten und dritten Sektor. Dazu gehören auch internationale Organisationen, die sich mit globalen Fragen von grenzüberschreitendem Interesse befassen.

WAS SIE LERNEN

Sie lernen, wie APPRECIATIVE INQUIRY sie dabei unterstützt, die Energie der wichtigsten Interessengruppen für eine gemeinsame Vision und deren Umsetzung zu nutzen. Dieser Grundlagenkurs bietet Werkzeuge zur Planung und Implementierung des gesamten APPRECIATIVE INQUIRY-Prozesses von der Definitions- bis zur Destiny-Phase. Besonderer Aufmerksamkeit wird der Darstellung der APPRECIATIVE INQUIRY-Prinzipien, verschiedener Möglichkeiten der Umsetzung eines APPRECIATIVE INQUIRY-Prozesses, der Gestaltung des Interviewleitfadens, der Formulierung von positiven Fragen, der Gleichzeitigkeit von Erkundung und Veränderung, der Funktion des Storytelling und Metaphern bei der Transformation menschlicher Systeme gewidmet.

ÜBER DIE LEAD-MODERATOREN

Die drei Moderatoren des Foundation Course verfügen über langjährige Erfahrung in Theorie und Praxis von APPRECIATIVE INQUIRY (AI).

o Fritz Walter arbeitet mit so unterschiedlichen Auftraggebern, wie KMU, Global Playern, NGO‘s, Stiftungen, gemeinnützigen Trägern, Senats- und Bezirksverwaltungen, Schulen, Kommunen, Initiativen und Quartiersmanagement-Büros, u.a. als Coach und Facilitator für die Arbeit mit kleinen und großen Gruppen.

o Dr. Kathrin Thomaschki, Referatsleiterin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, ist zertifizierte Essenz-Coachin und hat die Prinzipien von APPRECIATIVE INQUIRY in ihren Führungsstil integriert und in verschiedenen Teamentwicklungsworkshops eingesetzt.

o Roger Rowett hat in erster Linie mit Sozialen Diensten und in der Bildung gearbeitet, sowohl in der Leistungserbringung und Inspektion / Regulierung. Seit über 10 Jahren arbeitet er selbstständig als Teil der Taith Ltd. Er ist Autor des Buches "ZEN and the Art of APPRECIATIVE INQUIRY" und anderer Veröffentlichungen für die walisische Regionalregierung. Roger verfasste u.a. die AI-Publikation 'Sowing Seeds' für die Academi Wales, siehe auch http://bit.ly/AcademiWalesAI

Alle 3 wurden von Jane M. Watkins und Mette Jacobsgaard, Lead Trainerinnen für APPRECIATIVE INQUIRY am NTL Institute, ausgebildet. Seit 2009 begleiten sie AI-Workshops und führen AI Trainings durch.

WORKSHOP DETAILS

Anmeldung: Der AI-Foundation Kurs dauert von Mittwoch, den 25.3.2021, 9:00 Uhr bis Samstag (27.3.2021, 17:00 h. Persönliche Registrierung ist donnerstags von 8:30 - 9:00 Uhr. Die erste Sitzung beginnt um 9:00 Uhr.

Veranstaltungsort: Der AI-Foundation Kurs findet im Tagungsbereich der WeiberWirtschaft eG, Anklamer Straße 38, 10115 Berlin-Mitte statt.

Hotels finden Sie auf der Website https://weiberwirtschaft.de/tagungsraeume-mieten/uebernachten/

Anmeldung: Die Kursgebühr beinhaltet umfangreiche Materialien, darunter eine Kopie von Jane Watkins' Buch "Appreciative Inquiry - Change at the Speed of Imagination", Rogers Buch "Zen and the Art of Appreciative Inquiry", Snacks während Tee-/Kaffeepausen und ein gemeinsames Abendessen am 09.10.2020.

Der Early Bird-Tarif bis zum 31.12.2020 beträgt 1.000 € zuzüglich 16 % MwSt. + Eventbrite-Gebühren. Danach beträgt die Kursgebühr € 1.200, zuzüglich19 % MwSt. + Eventbrite-Gebühren.

Für SelbstzahlerInnen (Arbeitnehmer, für die Arbeitgeber die Kursgebühr nicht bezahlen) beträgt der Frühbucher-Sondertarif bis zum 31.12.2020 € 800 zuzüglich 16 % MwSt. + Eventbrite-Gebühren. Danach beträgt die Kursgebühr € 1.000, zuzüglich 19 % MwSt. + zuzüglich Eventbrite-Gebühren.

Für eingeschriebene StudentInnen sind Sonderkonditionen erhältlich.

Stornierungsbedingungen: Wenn Sie Ihre Teilnahme vor dem 01. Februar 2021 stornieren, erstatten wir Ihnen 75 % der Kursgebühren. Bei Stornierungen danach sind jederzeit alternative Arrangements möglich. Sollten Sie jedoch keine Person finden, die Ihren Platz oder jemanden von der Warteliste einnimmt, behalten wir uns das Recht vor, den gesamten gezahlten Betrag einzubehalten. Sollten wir den Lernworkshop absagen müssen, wird die Kursgebühr in voller Höhe zurückerstattet.

Wenn Sie einen informellen Chat wünschen, um den Kurs zu besprechen, wenden Sie sich bitte per eMail an Fritz oder Roger unter:

Fritz (Deutschland) – info@fritzwalter.com

Roger (Großbritannien) – info@taith.co.uk

English description

POSITIVE TRANSFORMATION IN TEAMS, ORGANISATIONS, ASSOCIATIONS AND MUNICIPALITIES

APPRECIATIVE INQUIRY foundation course in Berlin from 25 - 27.3.2021

Minimum number of participants 8 - Maximum number of participants 16

Lead facilitators: Fritz Walter, Dr. Kathrin Thomaschki & special guest Roger Rowett from Wales, UK

Course language German/English

What is Appreciative Inquiry (AI)?

"The optimist looks at the glass and says it is half full. The pessimist says it is half empty. The Appreciative Inquiry practitioner looks at it and says, 'I wonder how it got half full? Because if we could figure that out, we could get it all the way full!" ~Alan Klein.

AI is the collective search for the best in people, organisations and their environment. This includes a search for factors that give the system vitality when it optimally balances human, economic and ecological needs. It is the art of asking questions in such a way that the resources (both recognised and hidden) of a system are strengthened and potential is maximised.

AI stands for a paradigm shift in the world of sustainable organizational development: a radical departure from traditional change based on deficits to a positive change approach based on strengths. AI revolutionizes organizational development by providing a proven methodology to successfully address the most important change agendas facing leaders in organizations and societies today. AI focuses on using the "positive core" of an organization to design and redesign the systems within an organization to achieve a more effective and sustainable future.

The process uses a proven 5D model to support us to:

o Define what it is we need to focus on – our topic choice;

o Discover the best of what is, and critically why this good practice is occurring (the ‘gold dust’);

o Dream about the future in terms of what can be built on, how we can do things differently, and how we can do different things!

o Design actions we can all take ownership of;

o Deliver on our aspirations and commitments.

Appreciative Inquiry can be used in a wide range of ways including:

o Organisational development (OD);

o Targeted interventions on specific topics and areas of the business/service;

o Coaching and other one to one developmental processes;

o Self-evaluation, particularly within health, social care and education;

o Team development including Improved group dynamics and communication;

o Culture change, including embedding strength-based ways of working.

AI is solution focused and enables each person to contribute positively with ideas and action in a co-productive way. It supports agile working and responding to complexity including scenarios where there is a political context.

Appreciative Inquiry is effective in facilitating development and change at the individual and team level. It is particularly helpful when conflict arises or where this is a tendency towards a blame culture. It results in solutions that are owned by the entire system.

ABOUT THE FOUNDATION COURSE

This course is aimed at-

o Leaders and managers, including those in training;

o Department heads and HR professionals;

o Organisational and community developers;

o Representatives from intermediary organisations;

o Government; health, social care and education providers and non-profit organisations;

o Anyone who wants to facilitate positive transformation within both small and large groups.

The Foundation Course is based on a model of experience-based and experimental learning, which prepares participants for applying AI in their own organisation and client systems or for social change. AI is presented not just as another OD approach, but as a radically innovative way to fostering sustainable change. The examples of this constructive transformational approach covered during the course come from work with small and large organisations within the statutory, private and third sector. This includes international organisations dealing with global issues of cross-border interest.

WHAT YOU LEARN

You will learn how Appreciative Inquiry can be used to harness the energy of key stakeholders towards a common vision; including fully ‘exploiting’ people’s capacity to meet the challenges of the 21st century. This in-depth foundation course provides tools to plan and implement the entire AI process with a core team. Special attention is given to the presentation of the AI principles, the different ways of implementing an AI process, the design of the interview guide, the formulation of affirmative questions, the simultaneity of inquiry and change, and the function of storytelling and metaphors in the transformation of human systems.

ABOUT THE FACILITATORS

The three facilitators of the Foundation Course have many years of experience in the theory and practice of Appreciative Inquiry.

o Fritz Walter is working with SMEs and global players, with NGO’s and initiatives, senate and district administrations as well as with schools. As a systemic organizational consultant he has specialized in working with large groups. He loves the diversity of his clients and works with the principle of "bringing the whole system into one room". Fritz is the author of the booklet “Appreciative Inquiry – Mehr von dem was funktioniert!” which you can download from his website www.fritzwalter.com.

o Dr. Kathrin Thomaschki, Head of Unit in German Ministry for Economic and Energy, is a certified Essenz-Coach and has integrated the Appreciative Inquiry approach into her leadership style and applied it in various team development workshops.

o Roger Rowett has worked primarily in social care and education, both in service delivery and inspection/regulation. For the last 10+ years he has been working independently as part of Taith Ltd. He is also the author of the book ‘Zen and the Art of Appreciative Inquiry‘ and other publications for Welsh Government. Roger also wrote the Academi Wales ‘Sowing Seeds’ publication on AI - http://bit.ly/AcademiWalesAI. For more information go to http://www.taith.co.uk/.

All 3 were trained by Jane M. Watkins and Mette Jacobsgaard, Lead Trainers for Appreciative Inquiry at NTL Institute. Since 2009 they have been conducting AI workshops and trainings.

WORKSHOP DETAILS

Registration: The A.I. Foundation Course lasts from Thursday (25.03.2021) 9:00 h to Saturday (27.03.2021) 18:00 h. Registration is on Thursday from 8:30 - 9:00 h. The first session starts at 9:00 h.

Course location: The A.I. Foundation Course takes place in the conference area of the WeiberWirtschaft eG, Anklamer Straße 38, 10115 Berlin-Mitte.

Hotels can be found on the website https://weiberwirtschaft.de/tagungsraeume-mieten/uebernachten/

Registration and Course Fee: The course fee includes extensive materials, including a copy of Jane Watkins' book, "Appreciative Inquiry - Change at the Speed of Imagination", Roger's book "Zen and the art of Appreciative Inquiry", snacks during tea/coffee breaks and a dinner together on 24.03.2021.

The Early Bird rate until 31.12.2020 is € 1,000 plus 16% VAT + Eventbrite fees. After that, the course fee is € 1,200, plus 19% VAT + Eventbrite fees.

For self-payers (employees for whom employers do not pay the course fee) the special early bird rate until 31.12.2020 is € 800 plus 16 % VAT + Eventbrite fees. After that, the course fee is € 1,000, plus 19 % VAT + plus Eventbrite fees.

Special conditions are available for registered students.

Cancellation conditions: If you cancel your participation before February 01, 2021, we will refund 75% of the course fees. For cancellations after 01 February 2021, alternative arrangements are possible at any time. However, should you not find a person to take your place or someone from the waiting list, we reserve the right to retain the entire amount paid. Should we have to cancel the learning workshop, the course fee will be refunded in full.

If you would like an informal chat to discuss the course please contact Fritz or Roger on:

Fritz (Germany) – info@fritzwalter.com

Roger (UK) – info@taith.co.uk

Berlin, September 2020

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Anklamer Str. 38

Anklamer Straße 38

Weiberwirtschaft eG, Seminarbereich

10115 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert