263,62 €

Dauerbrenner im Brandschutz - Technische Umsetzung und Rechtsfragen

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Brandschutz Akademie Berlin

Fasanenstraße 44

10719 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Wer von meinen Freunden geht hin?
Beschreibung des Events

Beschreibung

Es gibt Bereiche im Bauwesen, in denen Baumängel unangenehm sind, aber keine erhebliche Gefahr darstellen. Nicht so im Brandschutz. Brandschutztechnische Fehler lassen sich nicht mit einem finanziellen Ausgleich aus der Welt schaffen. Und Nachbesserungen sind unter Umständen unmöglich oder nur mit erheblichem Aufwand und Kosten zu realisieren. Deshalb muss in Planung und Ausführung präzise gearbeitet werden. Das ist auch deshalb wichtig, weil sich die planerische Verantwortung in Form deliktischer Haftung auf unbestimmte Zeit ausdehnt, da im Brandfall faktisch keine Verjährung eintritt.

Im Spannungsfeld zwischen gesetzlichen Vorgaben, Kosten und Bauherrenwünschen müssen Planer technische und rechtliche Risiken kennen, um sie zu vermeiden. Das gilt für Neubauten wie für Umbauten und Nutzungsänderungen im Bestand.

Der rechtliche Teil konkretisiert Vertragsstrategien zum Umgang mit Haftungsrisiken, die aus den besonderen Anforderungen und Inhalten der Brandschutzplanung resultieren können. Nicht außer Betracht bleiben schließlich die gerade im Bereich des Brandschutzes haftungsrelevanten Aufklärungs- und Beratungspflichten, Inhalt und Reichweite von potenziellen Überwachungspflichten sowie gesamtschuldnerische Haftungsrisiken in Folge der fachtechnisch komplexen Schnittstelle Brandschutz. Der rechtliche schließt mit einem Blick auf die besonderen rechtlichen Anforderungen beim Bauen im Bestand.

Der technische Teil beschreibt die grundsätzlichen Anforderungen für den vorbeugenden Brandschutz in Gebäuden und baulichen Anlagen aus Bauordnungen und nachfolgenden Bestimmungen. Aufgezeigt werden zudem die Umsetzung besonderer Auflagen, z.B. aus dem Brandschutzkonzept oder anderen Genehmigungsunterlagen, der Umgang mit notwendigen Abweichungen und Erleichterungen sowie die Anwendung der umfangreichen technischen Regelwerke in der Praxis.

Das Seminar bietet Architekten, Projektsteuerern, Bauleitern sowie Objekt- und Fachplanern „Brandschutzaufklärung“ aus der Praxis für die Praxis.

Inhalte

Block 1: Recht

  • Leistungsinhalte und Vergütung
  • Auftragsklärung und Beratung des Auftraggebers – Einschaltung von Sonderfachleuten?
  • Risiko Genehmigungsfähigkeit der Planung – Prüfung von Abweichungen/ Umgang mit Ermessensvorschriften
  • Aspekte der Mängelhaftung im Bereich Brandschutz
    • Änderung aRdT/ gesetzlicher Vorgaben nach Vertragsabschluss
    • Abweichung von aRdT
    • Rechtliche Bedeutung von Herstellerangaben
    • Bauprodukte und Haftungsrisiken
  • Deliktische Haftung

Block 2: Technik

  • Bauordnung und Gebäudeklassen
    • Musterbauordnung Landesbauordnungen
    • Gebäudeklassen
  • Verordnungen
    • Sonderbauverordnungen
    • nutzungsbedingte Verordnungen
  • Richtlinien und Normen
    • Technische Bestimmungen
    • Regeln der Baukunst

Block 3: Recht

  • Aufklärung und Beratung
  • Inhalt und Reichweite der Überwachungspflichten im Bereich Brandschutz
  • Schnittstelle Brandschutz – gesamtschuldnerische Haftungsrisiken
  • Besondere rechtliche Anforderungen beim Bauen im Bestand

Block 4: Technik

  • Vorbeugender Brandschutz
    • Baulicher Brandschutz
    • Technische Gebäudeausrüstung
    • Anlagentechnischer Brandschutz
    • Organisatorischer Brandschutz
  • Brandschutz und Bestandschutz
    • Bauordnungsrechtliche Grundlagen
    • Konkrete und abstrakte Gefahr
    • Konflikte bei Bestandsgebäuden

© Gerd Altmann, pixabay

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Brandschutz Akademie Berlin

Fasanenstraße 44

10719 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert