Kostenlos

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Akademischer Gesangverein München - Chor, Orchester, BigBand, Theater

Ledererstraße 5

80331 München

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Titelbild: Anke von Heyl

Kontemplation, Ruhe, Beruhigung der Gefühle, Reflexion, Betrachtung der Welt, vor allem aber Geduld: Das ist es was Faust nicht nur nicht will, nein er verflucht es geradezu. Sein Pakt mit Mephisto: »Werd’ ich zum Augenblicke sagen: Verweile doch! du bist so schön! Dann magst Du mich in Fesseln schlagen, Dann will ich gern zu Grunde gehen!« – dieser Pakt ist es, der Faust rast- und ruhelos von einem Abenteuer und schließlich gar von einem Weltenende zum anderen jagt. Keinen Augenblick zur Ruhe kommen, nie ans Ziel gelangen, die Gegenwart verfluchen und ausschließlich die Zukunft preisen: Eine »Flucht nach vorn« – die Faust zu einem wahrhaft besessen-arbeitsgetriebenen Menschen der Moderne macht. Braucht die Welt tatsächlich immerzu Fortschritt und Wachstum? Der große AGV Chor und das Große Theater des AGV gehen in ihrem musikalisch-theatralen Faustprojekt gemeinsam der Frage nach, welche Parallelen es zwischen Goethes Faust und unserem modernen Alltagsleben gibt.


Eintritt frei! Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: https://www.agv-muenchen.de/das-verfluchte-hier


Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Akademischer Gesangverein München - Chor, Orchester, BigBand, Theater

Ledererstraße 5

80331 München

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert