0 € – 817,22 €

Besteuerung und Accounting von Kryptowährungen und Tokens

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Frankfurt School of Finance & Management

Adickesallee 32-34

60322 Frankfurt am Main

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Beschreibung des Events

Beschreibung

Trotz des erheblichen Rückgangs der Kryptowährungskurse seit Anfang 2018 ist das Potenzial der Wertentwicklung ungebrochen. Die hohen Gewinne, die die Anleger allein am Jahresende 2017 realisierten, haben schätzungsweise mehr als 720 Mio. EUR an Steuern in Deutschland ausgelöst. Die Besteuerung sowie das Accounting von Gewinnen aus Kryptowährungen ist jedoch komplex und bedarf daher einer differenzierten Betrachtung und Erläuterung. Daher organisiert das Frankfurt School Blockchain Center hierzu ein Seminar, das sich sowohl an Steuerberater, Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuer, Straf- und Erbrecht, als auch an Wirtschaftsprüfer und deren Mitarbeiter wendet.

Referenten sind u.a.:

  • Prof. Dr. Philipp Sandner, Frankfurt School Blockchain Center

  • Klaus Himmer, Cryptotax

  • Prof. Dr. Joerg Andres, Dr. Andres Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

  • Marco Brinkmann, KPMG

Im Rahmen der Veranstaltung werden die Besonderheiten der Besteuerung und Buchhaltung von Kryptowährungen und Tokens anhand praxisnaher Fälle im Detail behandelt. Dabei werden u.a. folgende Fragen erörtert:

  • Wie sind Kryptowährungen und Tokens steuerlich einzuordnen?

  • Wie sind Kryptowährungen und Tokens buchhalterisch zu erfassen?

  • Welche Unterschiede gibt es zwischen einzelnen Kryptowährungen und Tokens?

  • Wann können Gewinne und Umsätze aus Kryptowährungen steuerfrei sein?

  • Welche Besonderheiten müssen bei der Dokumentation beachtet werden?

  • Welche Steuer- und Strafrechtsrisiken gibt es für Anleger und Berater bei Kryptowährungen?

  • Wie geht man mit Sonderfällen (Hard Forks oder Air Drops) um?

  • Wie werden ICOs (Initial Coin Offerings) handels- und steuerbilanziell behandelt?

  • Wie geht die Finanzverwaltung aktuell bei der Besteuerung in der Praxis vor?

  • Welche Besteuerungstrends sind derzeit absehbar?

Die Blockchain oder Distributed Ledger Technologie (DLT) ist die Grundlage für alle Kryptowährungen und Tokens. Die darauf basierenden digitalen Währungen schaffen neue Ertragsquellen, die buchhalterisch und steuerlich korrekt erfasst werden müssen, wenn Steuerstrafrechtsrisiken vermieden werden sollen. Daher ist es für Steuerberater, Fachanwälte für Steuer-/Straf-/Erb- und IT-Recht, Wirtschaftsprüfer und andere steuerliche oder wirtschaftliche Berater oder Entscheider – auch aus den Bereichen Banken, Sparkassen und Finanzverwaltung – essentiell wichtig sich sowohl mit den Grundzügen der Technologie, als auch mit den zahlreichen Besonderheiten und Risiken der Besteuerung wenigstens in Grundzügen auszukennen, um hier kompetent beraten bzw. zutreffend entscheiden zu können.

Da Steuerpflichten nicht nur bei der Einkommen-, sondern auch bei der Umsatz-, Gewerbe- und Schenkung-/Erbschaftsteuer von heute auf morgen nahezu unbemerkt entstehen können, lauern hier erhebliche steuerstrafrechtliche Risiken für jeden Investor und steuerlichen Berater. Solche Risiken können aber auch dann entstehen, wenn auf Seiten der Finanzverwaltung mangels ausreichender Kenntnisse Missverständnisse oder Fehler auftreten.

Worauf es im Wesentlichen ankommt und wie die zahlreichen Risiken beherrschbar werden, wird im Rahmen des Seminars anhand eingängiger Beispiele von Experten aus der Blockchainszene praxisnah vermittelt.


ORT UND ZEIT

Ort: Frankfurt School of Finance & Management

Datum: 13.12.2018

WEITERE TERMINE:

20.11.2018 (München): http://bit.ly/2xSWqQ8

08.01.2019 (Berlin): http://bit.ly/2P62YkT


AGENDA

  • 9:45 Einlass

  • 10:00 Begrüßung
    (Prof. Dr. Philipp Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Center)

  • 10:15 Einführung in die Blockchain-Technologie
    (Prof. Dr. Philipp Sandner, Leiter des Frankfurt School Blockchain Center)

  • 11:15 Kurze Pause und Kaffee

  • 11:30 Ertragsteuerliche Behandlung von Transaktionen mit Kryptowährungen im Privatvermögen
    (Klaus Himmer, Cryptotax, München)

  • 13:00 Mittagspause

  • 14:00 Steuerstrafrecht: Zentrale Kryptogewinn-ToDos bei Trading, Schenkung und Erbschaft
    (RA/FA f. SteuerR/StB Prof. Dr. Joerg Andres, DR. Andres Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf)

  • 15:00 Konkrete Praxisherausforderungen und IT-gestützte Lösungsansätze
    (Klaus Himmer, Cryptotax, München)

  • 15:45 Kurze Pause und Kaffee

  • 16:00 Ertragsteuerliche & handelsrechtliche Behandlung von Kryptowährungen im Betriebsvermögen
    (Marco Brinkmann, KPMG, München)

  • 17:00 Handels- und steuerbilanzielle Behandlung von ICOs
    (Marco Brinkmann, KPMG, München)

  • 18:00 Ausblick und Diskussion

  • 18:30 Ende des Seminars und Networking


REFERENTEN


Klaus Himmer ist Geschäftsführer und Mitgründer der 21 Consulting GmbH (CryptoTax). Er ist Experte im Bereich der Besteuerung von Blockchain-basierten Vermögenswerten. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Berater bei einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft beriet er insb. Banken, Kapitalverwaltungsgesellschaften und andere Finanzdienstleister zu Fragestellungen der Produkt- und Unternehmensbesteuerung. Vor diesem Hintergrund liegt sein Fokus nun auf der technischen Verwirklichung von steuerlich induzierten Prozessen bei Privatinvestoren und Unternehmen im Cryptoumfeld.

Marco Brinkmann, StB, ist als Director im Bereich Financial Services Tax der KMPG in München tätig. Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden die Beratung der Finanzindustrie in Produkt- und Unternehmenssteuerfragen sowie die steuerrechtliche Beratung von internationalen Investoren und Private Equity im Bereich der Besteuerung von Finanzinstrumenten, Investmentvermögen sowie Kryptowährungen.

Prof. Dr. Joerg Andres ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Steuerberater und Geschäftsführer der Dr. Andres Rechtsanwaltsgesellschaft mbH (www.andresrecht.de) in Düsseldorf. Zudem ist er Verfasser des Buches "Steuertsunami Bitcoin" (Co-Autor: Michael Huss), das erstmals alle wesentlichen Aspekte der Kryptowährungsbesteuerung in Deutschland zusammenfasst, sowie Mitautor des Münchener Anwalthandbuch Erbrecht im C.H. Beck Verlag. Über aktuelle Themen und Rechtstrends informiert er im YouTube-Channel „Andresrecht“.Zudem lehrt er als Professor für Wirtschafts- und Steuerrecht seit 2010 u.a. in den Bereichen Erbrecht/Erbschaftsteuer/Steuerverfahrens- und -strafrecht an der FOM Hochschule Düsseldorf.

Prof. Dr. Philipp Sandner leitet das Frankfurt School Blockchain Center an der Frankfurt School of Finance & Management, welches im Februar 2017 initiiert wurde. Zu seinen Themengebieten gehören Blockchain, Kryptowährungen, Digitalisierung und Entrepreneurship. Zudem gehört er dem FinTechRat des Bundesministeriums der Finanzen an und tritt regelmäßig in diversen Medien als Blockchain-Experte auf.

ZIELGRUPPE

Da Blockchain ein an Bedeutung schnell wachsendes Thema ist hat die Besteuerung von Kryptowährungen und Tokens eine ebenso zunehmende Relevanz. Umso wichtiger ist es, sich frühzeitig über diesen Themenbereich zu informieren, um Mandanten auch hier rechtssicher beraten sowie Steuer- und Strafrechtsrisiken vermeiden zu können.

Aus unserer Sicht ist die Veranstaltung daher geeignet für:

  • Rechtsanwälte und Fachanwälte für Steuer-, Straf- und Erbrecht

  • Steuerberater und Steuerfachangestellte

  • Wirtschaftsprüfer und Mitarbeiter aus Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

  • Anleger und Geschäftsführer von Investorengesellschaften aus dem Bereich der Kryptowährungen


ANMELDUNG UND ORGANISATION

Erforderlich mittels Eventbrite. Interessierte Teilnehmer, die ggf. nicht den Bezahlvorgang von Eventbrite durchlaufen wollen, sondern stattdessen direkt eine Rechnung benötigen, können Sich gerne an uns wenden (E-Mail: team@fs-blockchain.de).


KONTAKT

Frankfurt School Blockchain Center

E-Mail: team@fs-blockchain.de

Telefon: +49 69 154 008-790

Internet: www.fs-blockchain.de


Über das Frankfurt School Blockchain Center

Das Frankfurt School Blockchain Center ist ein Think Tank und Forschungszentrum und beschäftigt sich vor allem mit den Implikationen der Blockchain-Technologie für Unternehmen und Wirtschaft. Neben der Entwicklung von Blockchain-Prototypen bietet das Center eine Plattform zum Wissensaustausch für Entscheidungsträger, Startups, Technologie- und Industrieexperten. Es setzt neue Forschungsimpulse und entwickelt zudem Lehrangebote für Studierende und Executives. Dabei konzentriert sich das Center vor allem auf die Bereiche Banken, Energie, Mobilität, Industrie 4.0.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Frankfurt School of Finance & Management

Adickesallee 32-34

60322 Frankfurt am Main

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Dieses Event speichern

Event gespeichert