Kostenlos

Begegnung als Weg der Selbsterkenntnis: Muslime in der Psychotherapie

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Wer von meinen Freunden geht hin?
Beschreibung des Events

Beschreibung

Begegnung als Weg der Selbsterkenntnis: Muslime in der Psychotherapie

Imam al-Ghazali schrieb einst "Der Schlüssel zur Erkenntnis Gottes ist die Selbsterkenntnis" und nahm Bezug auf den Vers "Beizeiten werden Wir sie Unsere Botschaften voll verstehen lassen (durch das, was sie wahrnehmen) an den äußersten Horizonten (des Universums) und in sich selbst, so daß es ihnen klar werden wird, dass dies fürwahr die Wahrheit ist..." [41:53] Die stete Reflexion über das eigene Selbst in der Konfrontation mit den Realitäten der Welt ist u.a. Bestandteil in der intensiven Begegnung zwischen Psychotherapeut und Patient.

In diesem Webinar soll ein erster Einblick in die therapeutische Beziehung zwischen Psychotherapeut und Patient gegeben werden. Hier spielen die therapeutische Haltung und das Selbstverständnis des Psychotherapeuten ebenso eine wichtige Rolle wie die Halt spendende und wertschätzende Atmosphäre, die der Patient braucht, um sich im Vertrauen öffnen zu können. Muslime sehen sich oftmals im Konflikt zwischen ihrem vom Islam geprägten Selbstverständnis und der weitestgehend im Westen entwickelten Psychotherapie. Aber nach fast 130 Jahren Entwicklung seit Sigmund Freud, stellen Psychotherapie und Religion nicht zwangsläufig einen Widerspruch dar. Auf dem Weg der Selbsterkenntnis im Rahmen der Psychotherapie kann die Religion zwar Herausforderung, aber auch hilfreiche Ressource sein. Im Webinar wollen wir uns bspw. mit folgenden Fragen dem Thema der Psychotherapie nähern:

  1. Warum und wann nehme ich Psychotherapie in Anspruch?
  2. Sollte mein/e Psychotherapeut/in Muslim/a sein?
  3. Kann ich dem Verfahren und meinem Therapeuten vertrauen?
  4. Was ist das Ziel einer Psychotherapie?

Unterlagen/Lehrmaterial:

Ratgeber für Muslime bei psychischen und psychosozialen Krisen (Rüschoff/Laabdallaoui)

Zum Referenten:

Aaroun Abdurrahim Schabel, M.Sc. (Psychologie) arbeitet im Rahmen seiner Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Tiefenpsychologie) in der Schwerpunktpraxis für Muslime von Dr. Ibrahim Rüschoff und Dipl.-Psych. Malika Laabdallaoui (Rüsselsheim). Zudem ist er seit 2014 in der Vitos Klinik Rheingau (Eltville) als Psychologe angestellt. Nachdem er verschiedene Psychotherapiestationen durchlaufen hatte, ist er dort nun in der ambulanten Nachsorge von ehemals stationären Patienten mit verschiedenen Störungsbildern (Depression, Schizophrenie, Persönlichkeitsstörungen, Angststörungen, ADHS, etc.) tätig. Er ist erster Vorsitzender der Islamischen Arbeitsgemeinschaft für Sozial- und Erziehungsberufe e.V.

Twitter: @PthSchbl
Instagram: PthSchbl
Web: https://aaroun-schabel.de


Du nimmst zum ersten Mal an einem Web-Seminar/Webinar teil?

Die Teilnahme ist ganz einfach: Das Seminar wird online als sog. Webinar angeboten. Dafür braucht man lediglich einen PC/Laptop mit Internetanschluss, sowie Lautsprecher und Mikrofon oder besser: ein Headset. Ein eigenes Programm muss dafür NICHT heruntergeladen werden. Dazu erhält jeder Teilnehmer nach der Anmeldung per Email einen Code, mit dem man über einen Link auf die Webinar-Seite kommt. Dort kann man das Seminar live mitverfolgen.

Webinare (Webseminare) sind so konzipiert, dass die Teilnehmer sich auch über das Mikrofon mit Fragen an den Vortragenden wenden bzw. die Chat-Funktion für schriftliche Anliegen einsetzen können.

Im Anschluss der Veranstaltung stehen die Webinare als Videodateien den Teilnehmern zum Download zur Verfügung.

Weitere Infos unter www.kauthar.de


FAQs

Wann erhalte ich die Zugangsdaten?

Die Zugangsdaten werden am Tag der Veranstaltung, 05.10.2017 gegen 18.30 Uhr per Email versendet. Darin findet sich ein Link: Einfach anklicken und der Seminarzugang öffnet sich!

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Dieses Event speichern

Event gespeichert