189,25 €

"BARFUSS DURCHS LEBEN" WORKSHOP, PETERSBERGER LEGER ALM, SÜDTIROL

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Petersberger Leger Alm

Weißenstein 5

GPS 46.380721, 11.423920

39050 Deutschnofen

Italy

Wer von meinen Freunden geht hin?
Beschreibung des Events

Beschreibung


Flyer Download hier "Barfuß durchs Leben" in den Medien: Link , im ZDF "Boden: Was uns trägt" Link, ab Minute 21:37, WDR Lokalzeit "Barfuß auf die Zugspitze" Link


Barfuß für einen guten Zweck

Seit Februar 2016, veranstaltet Christian Schwarze aus Düsseldorf, Deutschland, Vorträge, Bergabenteuer & Workshops zum Thema Barfuß und Gesundheit, deren Erlöse Schulbildungsprojekte in Europa zugute kommen. Derzeit engagiert sich Christian sehr stark für die Gründung der ersten Demokratischen Schule für Kinder in NRW und unterstützt die Crowdfunding Aktion, damit die Schule bald eröffnet werden kann.

Der erste Workshop fand ebenfalls in Südtrirol statt und Christian war über die Bereitschaft der Südtiroler begeistert, sich für ein Schulbildungsspendenprojekt in Deutschland zu engagieren - denn friedenschaffende Bildung in einem Land hat einen positiven Einfluß auf ganz Europa und somit auch auf Südtriol.

Christian freut sich deshalb mit dem Barfuß-druchs-Leben Charity Workshop ein Bildungsprojekt der Gemeinwohl Ökonomie Südtirols gemeinsam mit anderen Ehrenamtlern, insbesondere mit Alexander Bisan von www.naturheilt.it , zu unterstützen.


Barfuß-durchs-Leben Workshop

Diesmal steht der Workshop im Zeichen der Stärkung des Immunsystems und wie uns die Winterzeit auf ihre natürliche Weise stärker und gesünder machen kann. Dabei nutzen wir längst vergessenes Heilwissen der Natur- und Mensch/Gemeinschafts-Verbindung. Früher konnten die Menschen nur in der Gemeinschaft den Winter überleben. In unser heutigen Zeit geht es weniger um das Überleben, sondern um das Leben im Komfort. Da die Gemeinschaft kaum noch für das Überleben von Bedeutung ist, setzt mehr und mehr untereinander eine Isolation ein. Das soziale & geographische Umfeld haben u.a. einen großen Einfluß auf die Gesundheit und insbesondere auf unser Immunsystem.

Gemeinsam mit allen Referenten und Gesundheitsexperten, werden wir längst vergessenenes Heilwissen mit euch in die Praxis umsetzen. Wir bringen wieder das zusammen, was zusammen gehört und reaktivieren Selbstheilungskräfte, die nur in der Gemeinschaft vorhanden sind, um uns noch mehr zu stärken und um gesund zu bleiben. Dieses Potential entfaltet sich voll in einer harmonischen Gemeinschaft, welche im Einklang mit sich selbst und der freien Natur ist.

Besonders freue ich mich auf das Zusammenwirken mit lieben Natur- und Gesundheitsexperten, welche dem Ruf ihres Herzens folgen. Mit einigen von ihnen, durfte ich bereits einen Barfuß-durchs-Leben Workshop durchführen. U. a. freue ich mich sehr auf Alexander Dangl, der sich seit vielen Jahren indigenen und weltoffenen Kulturen beschäftigt und direkt vom Medizinmann der Lakota Indianer in deren Riten und Zeremonien eingewiesen worden ist. Alexander wird gemeinsam mit uns ein Schwitzhüttenritual durchführen, welches nicht nur unsere Poren öffnet sondern auch unsere Herzen. Martina Egger ist Tanztherapeutin und schafft Raum um die weiblich/männliche Polarität in uns zu harmonisieren. Dadurch werden Energien freigesetzt, die uns auf einer Ebene heilen, welche oft im klassischen Frau/Mann-Denken ignoriert wird. Philipp Schraut ist Naturabenteurer durch und durch und war schon auf den Spuren Ötzis unterwegs. Philipp wird uns den Elementen Feuer & Eis näher bringen und wie man in der Gemeinschaft damals den goldenen Schritt vom "überleben in der Natur" zum "glücklich leben mit der Natur" vollbringen konnte. Anna Matteazzi wird mit ihren Tibetischen Klangschalen für speziell abgestimmte Klangfrequenzen sorgen, wodurch Tiefenentspannung und Heilung auf Zellebene erfolgen kann und die Kommunikation beider Gehirnhälften gesteigert wird. Alexander Bisan wird uns nicht nur auf seiner Petersberber Leger Alm mit vollwertiger und vegetarischer Biokost kräftigen, sondern uns auch die heilende Wirkung von Worten und Gedanken aufzeigen. Alexander greift aufgrund seiner langen Erfahrung auf ein grosses Wissen und Können zurück und ist stark in Bildungsprojekten engagiert. Dank ihm, ist die Petersberger Leger Alm die erste zertifizierte Almschule und des Weiteren unterstützt Alexander die Gemeinwohlökonomie Südtirols.


Workshopinhalte

  • Barfußgesundheit & Stärkung des Immunsystems

  • Auf den Spuren des Ötzis

  • Reaktivierung der neuronalen Fuß-Hirn Verbindung und Steuerung des Hormonhaushalts

  • Indigene Kulturen und Gemeinschafts-Gesundheitsrituale

  • Feuerkreis & Tibetische Klangschalenmeditation

  • Energietanz - Einklang der weiblich/männlichen Energien in uns

  • Die heilende Kraft der Worte

  • Feuer & Eis Survivaltechniken als Gesundheitsboost

  • Unser Haut als Selbstheiler. Von Erdung bis Thermoregulation und Entgiftung

  • Tages- und Mondscheinspaziergänge


Petersberger Leger Alm

Die Petersberger Leger Alm liegt malerisch in den Fleimstaler Alpen auf 1529m zwischen dem bekannten Wallfahrtsort Maria Weißenstein und der Bletterbachschlucht, dem Grand Canyon Südtirols. Darüber erhebt sich das Aldeiner Weißhorn (2.317 m).

Als erste vegetarische Alm Südtirols hat sie überregional Aufmerksamkeit erregt und bereitet liebevoll vollwertige Speisen wie Bandnudeln mit Kräuterpesto, Dinkellaibchen und Nocken von Brennessel und wildem Spinat zu. Almwirt Alexander Bisan zeigt seither, wie vielfältig und köstlich vegetarische und vegane Alpenküche sein kann. Wiesengeschmack und Bergaroma sorgen für überraschende Gaumenerlebnisse. Auch bei den Getränken: Melisse-, Holunder- und Minzsirup sowie Kräutertees werden von Hand gepflückt und selbst verarbeitet.

Für Gruppen bietet die Alm einige Highlights: Das heiße Badefass – ganz besonders schön in sternenklaren Winternächten. Eine Schwitzhütte und einen schönen, hellen Seminarraum im alten „Stadele“.

In einer guten halben Stunde ist die Petersberger Leger Alm bequem von Weißenstein aus zu erreichen, der Weg ist für Kinderwägen geeignet. Wanderlustige finden sieben Almen in der Umgebung. In vier Stunden Gehzeit kann man sie in einer schönen Rundwanderung alle besuchen.

Die Petersberger Leger Alm ist Südtirols erste zertifizierte „Schule auf Alm“. Hier haben Kindern die Möglichkeit, Geologie, Biologie und Ökologie außerhalb der Klassenzimmer in freier Natur und mit allen Sinnen zu erleben.

Alexander Bisan bewirtschaftet seit 2007 die Petersberger Leger Alm. 2013 hat hat er den ungewöhnlichen gastronomischen Schritt gewagt, sein Angebot ökologisch, fair und nachhaltig zu gestalten. Die Gerichte werden aus sorgsam gewählten, regionalen und teils biologischen Zutaten bereitet, das Brot wird selbst gebacken. Für den Betrieb wurde eine Gemeinwohlbilanz erstellt.

Quelle: Link Weitere Infos unter www.naturheilt.it


Philipp Schraut

www.http://wildandfree-southtyrol.com/

"Inspiriert von Ötzi,

treibt es mich immer wieder hinaus in die Natur."

Philipp wurde 1979 im hügeligen Ostwestfalen geboren und verbrachte als Kind seine Freizeit am liebsten in den urigen Wäldern. Pflanzen und Tiere waren ihm vertraut, weswegen er den obligatorischen Zivildienst zum Wohle des Naturschutzes absolvierte.

Als 1991 der Ötzi am Tisenjoch entdeckt wurde, öffnete sich Philipp ein Fenster in eine Vergangenheit, die voller Geheimnisse steckt. Die Faszination an längst vergessenen Techniken, kombiniert mit seiner Freude an der Malerei, ließen ihn jedoch Restaurierung studieren. Meine Liebe zu den Bergen führte ihn in seine Wahlheimat Südtirol. Doch bereits nach zwei Jahren in Schlössern und Kirchen, war ihm klar, dass es nicht genügt nur am Wochenende in der Natur zu sein. Auch fehlte ihm die Möglichkeit, andere Menschen in die Geheimnisse der Natur einzuweihen, sein Wissen zu teilen. Daher entschied sich Philipp, die Ausbildung zum Natur- und Landschaftsführer einzuschlagen und im Archeoparc Schnals die Besucher für das Leben in der Steinzeit zu begeistern.

Lernen und Lehren ist wie Ein- und Ausatmen; das eine kann ohne das andere nicht dauerhaft sein. Darum gibt Philipp seit sieben Jahren seine in ungezählten Stunden erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten weiter. Und da er selbst wohl niemals aufhört, ständig Neues dazuzulernen, wächst auch das Angebot an Kursen und Seminaren von Jahr zu Jahr

Was wir wissen, ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean. Wieviel uraltes Wissen um die Zusammenhänge der Natur ist bereits verloren gegangen?

Hat man den Kampf ums nackte Überleben erst einmal gewonnen, kann man sich in Ruhe daran machen, aus den Materialien der Natur nützliche Dinge zu zaubern. Gemeinsam werden wir uns aufmachen, zu einer Entdeckungsreise in die Steinzeit, um diese fast vergessenen Techniken wieder zu erlernen.

Gemeinsam lernen wir Atem- und Meditationstechniken um in den gesunden Genuß eines Eisbades zu kommen.

Noch vor rund 200 Jahren hatten wir einen beständigen Wechsel zwischen Warm- und Kaltreizen, wodurch wir unsere Gefäße und Muskeln trainiert haben. Dadurch, dass wir heute perfekt angepasste Kleidung tragen und uns in klimatisierten Räumen aufhalten, ist diese Selbstheilungsfunktion abhanden gekommen.

Gemeinsam werden wir diese heilenden Kräfte unseres Körpers wieder aktivieren. Dazu haben Christian & Philipp ein 21 Tage Programm entwickelt, was leicht zuhause durchführbar ist.

Nach dem der erste Schock verflogen ist, stellt sich auch schnell ein prickelndes Wohlgefühl auf der Haut ein.



Martina Egger

https://raumfuerdich.it/martina-egger/

"Tanz Dich ganz.

Tanzen bringt die weiblich/männlichen Energien in uns in Einklang."


Martina Egger ist freie Tänzerin, Integrale Tanz- und Ausdruckstherapeutin und Lehrerin für Orientalischen Tanz.

Barfußlaufen hat für mich viel mit Erdverbundenheit zu tun. Ich stehe im direkten Kontakt zur Mutter Erde. Mutter Erde kann ich als weibliches Ur-Prinzip wahrnehmen, als weibliche Kraft oder auch Energie. Die Erde ist aber auch Materie, genauso wie unser Körper und deshalb bedeutet Erdverbundenheit für mich auch Verbundenheit mit meinem Körper.

In jedem steckt eine weibliche und männliche Seite, die allerdings oft in Disharmonie co-existieren. Gemeinsam werden wir Muster erkennen und den weiblich/männlichen Energiefluss wieder in Einklang bringen. Die Freude am Tanzen nutzen wir dazu, unsere innere Polarität bewusst zu erleben und um ein achtsameres und freudvolleres Verhältnis zu uns selbst zu intensivieren.

Ausdruckstanz bedeutet freie Bewegung, die aus Deinen innersten Impulsen entsteht. Bewegung, ohne richtig und falsch, ohne Bewertung. Es ist eine Einladung im Tanz deinen Körper achtsam zu erspüren, Dein inneres Universum zu erforschen, Stimmungen, Energien und Begrenzungen wahrzunehmen und zu bewegen. Dabei darfst Du bei Dir selbst ankommen und deine innere Wahrheit im spontanen Ausdruck leben.

Ausbildung
• 2009 Abschluss der vierjährigen Ausbildung zur Integralen Tanz- und Ausdruckstherapeutin bei CITA München
• 2012 Diplomierung zur Tanzlehrerin durch die FIDS (Federazione Italiana Danza Sportiva) in der Disziplin Orientalische Tänze.




Anna Matteazzi

www.anklang.it


"Tauche ein in die entspannende Welt der harmonischen Klänge und Schwingungen der tibetischen Klangschalen. Geniesse die Ruhe und Gelassenheit….und tanke neue Kraft."

Anna's Interesse für die alternative Medizin begann im Jahr 2000, wo Sie den Respekt für den Menschen in seiner Ganzheit und Einzigartigkeit fand. Heute arbeit Anna selbständig mit verschiedenen Methoden, die den Körper, den Geist und die Umgebung in der wir leben berücksichtigen. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit sind auch Seminare im Bereich Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung, NLP und Entspannungsmethoden mit tibetischen Klangschalen. Anna's Ziel ist es, Menschen zu begleiten für ein Leben in mehr Freiheit und Harmonie.



Als Expertin Tibetischer Klangschalenmeditation, begleitet uns Anna auf eine Klangreise und sucht dafür die passenden Frequenzen, die uns in eine heilenden Tiefenentspannung versetzen, wodurch ebenfalls eine höhere Meditationsstufe erreicht werden kann. Das Hören der heilsamen Klänge der Klangschalen bewirkt im limbischen System die Ausschüttung von Botenstoffen, die uns nachhaltig helfen zu entspannen und uns besser zu fühlen. Die Töne der Klangschalen verbessern in hohen Maße auch die Kommunikation zwischen der linken und rechten Gehirnhälfte und somit wird Konzentration und Kreativität gefördert. Das Spüren der Schwingungen der Klangschalen bewirkt eine sanfte Zellmassage und körperliche wie auch seelische Verspannungen können gelöst werden. Diese obertonreichen Klänge sprechen das ursprüngliche Vertrauen des Menschen an und erzeugen die Bereitschaft loszulassen. Videolink

Anna ist ausgebildet in Tibetischer Klangschalenmassage nach P. Hess in Innsbruck, Dipl. Pranatherapeutin bei A.M.I. University Mailand, zertifizierter Master Coach bei der International Coach Federation und der International NLP Trainers Association, sowie zertifizierter Matrix-2Point Coach, Level 2 und ebenfalls zertifiziert in "systemische Aufstellung".




Alexander Bisan

Trainer für WERT- Schätzende Kommunikation

Lehrgang zum Trainer in der Erwachsenenbildung mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung und Bildungsberatungskompetenz, Ausbildung zum Symposiumsleiter 'Be the Change', Referent der Global Marshall Plan Academy, Gradido, die atürliche Ökonomie des Lebens Botschafter, Ausbildung zum Ropes Course Trainer für mobile Seilelemente, Lehrgang für Sexualpädagogik

Wanderführer seit 2006, Selbständiger Erlebnisspädagoge seid 2008 und Gründer der ersten Schule auf Alm Südtirol, Referent beim Jugendkongress 2013, mehrere Symposien in unterschiedlichen Formate und Altersgruppen, Tis Innovationpark, Eurac Bozen für das Projekt Bozner Schülerparlament 2014, Co-Trainer der Akademie für soziale Kompetenz Dr. Bitschnau Karoline, Kommunikationstraining für AVS-Bozen und Geoparc Bletterbach, Gruppenmoderator beim 'Konfliktkitchen' zum Thema Wasser und lokale Getreidesorten, Projektentwicklung Tourismusverein Deutschnofen, Bauernbund, ecc..


Alexander Dangl

Wir sind mit allem Verbunden - "Mitakuye Oaysin"

Jugendarbeiter/ Intervent in Therapie Sociale (Charles Rojzman), Symposiumleiter zur Bildung für nachhaltige Entwicklung, Unterstützer des Forschungsprojekts „Gradido“ - die natürliche Ökonomie des Lebens für weltweiten Wohlstand und Frieden in Harmonie mit der Natur, Wildnispädagoge/ Schwitzhüttenleiter, Kreiskultur/Initiations- und Ritualarbeit



FAQs

Wie kann ich den Workshop für 179 Euro buchen?

Bitte bucht bei uns per Email und fragt nach, ob noch Plätze verfügbar sind. Email an barfusslaufen@zoho.com

Pro Buchung würden zusätzlich ca. 10 Euro Eventbrite-Gebühren anfallen. Da wir weder euch noch uns die Extrakosten auferlegen möchten, bevorzugen wir das Kontingent an Workshoptickets manuell zu verteilen.

Sobald ihr die Bestätigung von uns erhalten habt, überweist ihr bitte den Betrag von 179 Euro unter der Referenz "Barfuß durchs Leben Workshop 2017 Südtirol Leger Alm" auf das Konto:Dachverein für die Gemeinwohl-Ökonomie in Italien, Säbenertorgasse 2/2, I- 39042 Brixen. Die dazu notwendige Bankverbindung teilen wir euch ebenfalls per Email mit.

Kann ich auch direkt auf Eventbrite buchen?

Ja. Der Ticketpreis ist 189 Euro aufgrund der Eventbrite Gebühren.

Wo geht das Geld des "Barfuß für einen guten Zweck" hin?

Der Ticketerlös geht direkt an die Gemeinwohl Ökonomie Südtirol. Eventbrite überweist den Betrag direkt auf das Spendenkonto der Gemeinwohl Ökonomie Südtriol. Die Spenden kommen Bildungsprojekten zugute.

Übernachtungs- und Verpflegungskosten

Selbsteinschätzung von Freitagabend bis Sonntagmittag: 80€ – 110€

Das Mitbringen von Selbstverpflegung bitte mit Hüttenwirt Alexander info@naturheilt.it absprechen.

Wie komme ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Event?

Wir werden uns um Fahrgemeinschaften bemühen. Bitte schreibt uns eine Email mit eurer Adresse an barfusslaufen@zoho.com . Wir informieren euch dann je nach Wohnort über mögliche Fahrgemeinschaften. Ansonsten bietet sich blablacar.de an.

Anreise mit Bahn & Bus:

Mit der Bahn bis Bozen, danach mit dem Autobus Richtung Deutschnofen/Weißenstein. Oder bis Auer, danach mit dem Autobus Richtung Aldein/ Weissenstein.

Geokoordinaten: 46.3806763, 11.4239268

Oder mit dem Auto über die A12 Brenner Autobahn bis Ausfahrt Bozen Nord. Ab Bozen ca. 45 Minuten, über das Eggental und Deutschnofen bis zum großen Parkplatz bis Weißenstein.

Wie sieht das mit den Übernachtungen aus?

Wir übernachten alle auf der Petersberger Leger Alm im dortigen Matratzenlager. Bitte bringt einen Hüttenschlafsack mit.

Wie ist der Workshop Zeitplan?

Einlass ist Freitag ab 15:30 Uhr. Wir beginnen gemeinsam um 18 Uhr mit dem Abendessen. Bis spätestens um 19:30 Uhr sollten alle dasein, da wir pünktlich mit dem Programm starten werden. Am Samstag starten wir früh in den Tag und schliessen den Tag mit einer Feuerzeremonie ab. Am Sonntag schliessen wir den Workshop um 18:30 Uhr. Wer mag kann noch eine Nacht dort bleiben und am nächsten Tag abreisen. Je nach Wetter findet am Montag noch eine Wanderung auf den Weißhorn statt.

Wo finde ich weitere Informationen zu der Gemeinwohl Ökonomie?


Gemeinwohl-Ökonomie bezeichnet ein alternatives Wirtschaftssystem, das auf Gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist. Gemeinwohl-Ökonomie ist ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Ebene – eine Brücke von Altem zu Neuem.


Auf wirtschaftlicher Ebene ist sie eine lebbare, konkret umsetzbare Alternative für Unternehmen verschiedener Größen und Rechtsformen. Der Zweck des Wirtschaftens und die Bewertung von Unternehmenserfolg werden anhand Gemeinwohl-orientierter Werte definiert.


Auf politischer Ebene will die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie rechtliche Veränderung bewirken. Ziel des Engagements ist ein gutes Leben für alle Lebewesen und den Planeten, unterstützt durch ein Gemeinwohl-orientiertes Wirtschaftssystem. Menschenwürde, globale Fairness und Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung sind dabei wesentliche Elemente.


Auf gesellschaftlicher Ebene ist die Bewegung für eine Gemeinwohl-Ökonomie eine Initiative der Bewusstseinsbildung für Systemwandel, die auf dem gemeinsamen, wertschätzenden Tun möglichst vieler Menschen beruht. Die Bewegung gibt Hoffnung und Mut und sucht die Vernetzung und Befruchtung mit anderen alternativen Initiativen. Sie versteht sich als ergebnisoffener, partizipativer, lokal wachsender Prozess mit globaler Ausstrahlung.

Quelle: Link


Wie kann ich den Veranstalter kontaktieren, wenn ich Fragen habe?

Bitte schreibt uns per Email an barfusslaufen@zoho.com oder an info@naturheilt.it. Wir versuchen alle Emails möglichst zeitnah zu beantworten.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Petersberger Leger Alm

Weißenstein 5

GPS 46.380721, 11.423920

39050 Deutschnofen

Italy

Dieses Event speichern

Event gespeichert