Kostenlos

Auf dem Weg zum Homo Deus? | Ein Herz kann man nicht reparieren?

Bereich für Aktionen und Details

Kostenlos

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
BAUWERK / Online-Workshop zu künstlerischer und kreativer Praxis in Organisationen

Zu diesem Event

Auf dem Wege zu immer mehr lebensverlängernder und Lebensqualität verbessernder medizinischer Möglichkeit begeben wir uns auch immer mehr in Abhängigkeiten von Technik und zunehmend auch von Künstlicher Intelligenz. Zusätzlich sind Menschen mehr und mehr bereit, für einen Komfortgewinn Verantwortung an implantationsfähige Hardware mit Künstlicher Intelligenz abzugeben.

Werden wir immer mehr zu Menschen mit implantierten Hilfen für Lebensverlängerung und Komfortgewinn? Versuchen wir zum Homo Deus zu werden? Welche Persönlichkeitsveränderungen zieht das nach sich? Was ist dann Persönlichkeit? Gibt es einen Moment, an dem wir unsere Authentizität verlieren? Wo ziehen wir welche roten Linien? Unter welchen Blickwinkeln sehen wir welche roten Linien? Wie können wir diese in Übereinstimmung bringen mit den existierenden Möglichkeiten? Finden wir dafür künstlerische Ausdrücke? Finden wir dafür gesellschaftliche Auseinandersetzungen, die mit künstlerischen Mitteln moderiert, angeschoben, ermöglicht, verbessert werden können?

Der Workshop findet an zwei Terminen statt. Eine Teilnahme an den zwei Sessions wird empfohlen, ist aber nicht erforderlich. Bitte melden Sie sich zu jeder Session an, an der Sie teilnehmen möchten, um die Einwahl kurz vor dem Event zu erhalten. Selbstverständlich können Sie nach der ersten Session entscheiden, ob Sie an der nächsten teilnehmen möchten.

Die Akteur:innen dieses Workshops sind:

Wolfgang Schmiedt, Musiker, Produzent, Komponist & Kulturmanager

Hendrik Wurm, Professor für Strömungsmaschinen an der Universität Rostock und geschäftsführender Gesellschafter der Turbo technologies GmbH


		Auf dem Weg zum Homo Deus? | Ein Herz kann man nicht reparieren?: Bild

Zum Konzept »BAUWERK«

BAUWERKE sind eine Mischung aus Master Class, Peer Learning und Ko-Kreation. Sie sind aber vor allen Dingen eines: Ungleich anders und gleichzeitig verbindend.

Eine ganze Reihe unterschiedlicher BAUWERKE bieten die einmalige Möglichkeit, in kleinen Gruppen und über mehrere Wochen hinweg, den Kreativprozess auf vielfältige Art und Weise zu erleben und zu durchleben. Jedes BAUWERK wird von einem gemischten Team aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst vorbereitet und moderiert. Genau diese Mischung ist es, die anregende Ideen und überraschende Lösungen für gesellschaftlich und unternehmerisch relevante Themen verspricht. Der praktische Nutzen für Arbeit und Alltag stehen im Mittelpunkt, genauso wie der gemeinschaftliche Forschungs-, Lern- und Entwicklungsprozess.

Zu einer Gesamtübersicht aller elf BAUWERK-Angebote gelangen Sie hier.

Wir haben uns dazu entschieden das Angebot der BAUWERKE ohne Bezahlschranke buchbar zu machen. Wir bitten Sie im Gegenzug nach der Veranstaltung das zurückzugeben, was Ihnen die Teilnahme wert war. Auf diese Möglichkeit der Spende werden wir Sie nach der Veranstaltung nochmal aufmerksam machen.

Zur AGE OF ARTISTS#2

Die AGE OF ARTISTS bleibt die eindringlichste Konferenz zu künstlerischer Praxis in Organisationen.

Das BAUWERK ist der zweite Teil der hybriden Konferenz-Trilogie und führt die intensive Lernerfahrung aus dem »FERNWERK« in Form virtueller Live-Angebote und erfahrungsbasierter Austauschformate zur gemeinschaftlichen Exploration der Wirksamkeit künstlerischer Intelligenz fort.

Jedes Bauwerk-Angebot funktioniert eigenständig und setzt keine Teilnahme an anderen Konferenzsträngen voraus.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert