AquaVentus Webinar AFRY-Kurzstudie

AquaVentus Webinar AFRY-Kurzstudie

Bereich für Aktionen und Details

Verkauf beendet

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Der Ticketverkauf ist beendet

Registrierungen sind abgeschlossen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Webinar. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme! Mit freundlichen Grüßen AquaVentus Förderverein e.V.

AFRY-Kurzstudie bestätigt das AquaVentus-Konzept von 10 GW Offshore Elektrolysekapazität und den Transport über eine Pipeline bis 2035

Zu diesem Event

Die Verfügbarkeit von ausreichend Grünem Wasserstoff wird ein wichtiger Faktor für das Erreichen der Klimaziele in Deutschland und Europa sein. Die AquaVentus-Initiative möchte einen entscheidenden Beitrag hierzu zu leisten und plant Wasserstoff im 10 GW-Maßstab aus Offshore-Windenergie zu produzieren und mittels Pipeline an Land zu transportieren. Eine Vergleichs-Studie von AFRY-Management Consulting veranschaulicht die Vorteile der AquaVentus-Vision gegenüber anderen untersuchten Konzepten deutlich.

Anhand der Kriterien Kosten, Umsetzungsdauer und Umweltverträglichkeit wurden im Rahmen der Studie drei technische Systemvarianten evaluiert. Bei auf See produziertem Wasserstoff wurde zwischen den Infrastrukturoptionen Pipeline und Schiffstransport unterschieden. Alternativ dazu wurde ein System mit kabelgebundenem Stromtransport an Land und dortiger Wasserstoffproduktion betrachtet.

Der Vergleich macht deutlich: Bei Nutzung von offshore Windenergie stellt eine Systemkonfiguration aus direkter Wasserstofferzeugung offshore und einem Energietransport an Land via Pipeline die zeiteffizienteste, kostengünstigste sowie umwelt- und genehmigungsfreundlichste Variante dar.

Dieses Event speichern

Event gespeichert