49 € – 69 €

Advanced Scrum – Bessere Retrospektiven mit Lego Serious Play

Bereich für Aktionen und Details

49 € – 69 €

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Online-Event

Beschreibung des Events
Im Webinar lernen die Teilnehmer*innen, wie sie mit Lego Serious Play bessere Ergebnisse in Retros erzielen. Mit viel Praxis.

Zu diesem Event

In der Methodenschulung lernst du typischen Problemen bei der Durchführung von Retrospektiven zu begegnen. Wir trainieren, wie du mit einer ungleichmäßigen Beteiligung der Mitglieder während der Retrospektive umgehen kannst, du erfährst wie du auf emotionale Beiträge reagierst und wir üben, verbindliche und konkrete Ziele aus der Retrospektive zu ermitteln.

Zu diesem Event

Du bist Scrum Master oder Mitglied eines Scrum Teams und erlebst frustrierende, wenig zielführende, klagende oder einfach „unrunde“ Retrospektiven? Wir helfen, wieder Sinn und sogar Freude an Retrospektiven zu erleben.

Retrospektiven sind ein Schlüsselelement bei der Arbeit mit Scrum. Das Denken in Iterationen und der ständige Wunsch sich zu verbessern ist ohne eine selbstkritische und reflektierte Arbeitsweise nicht denkbar. Retrospektiven bieten nach dem Sprint genau dafür den Raum. Dennoch hören wir oft, dass Retrospektiven in verschiedensten Unternehmen aus ganz unterschiedlichen Gründen entweder negativ oder gar überflüssig wahrgenommen werden. Wir sind nicht nur der Überzeugung, dass Retrospektiven unerlässlich sind und der Meinung, dass sie zudem sinnstiftend sind, sondern sind uns auch absolut gewiss, dass sie Spaß machen können! In diesem Webinar gehen wir deshalb auf drei typische Probleme ein, für die wir dann mit Ihnen Lösungen trainieren. Du kannst an diesem Webinar aktiv oder passiv (Zaungast) teilnehmen. Wir nutzen als Methode Grundlagen aus „LEGO Serious Play“.

Es ist kein Vorwissen hinsichtlich Lego SP notwendig.

Typische Probleme

#1 Typisches Problem Nr. 1: Die qualitative und quantitative Beteiligung aller Scrumteam-Mitglieder ist höchst unterschiedlich. Analyse und Lösungen.

#2 Typisches Problem Nr. 2: Die Retrospektive verkommt zu einer Beschwerdestunde und wird zu emotional geführt. Analyse und Lösungen.

#3 Typisches Problem Nr. 3: Die Retrospektive legt keine verbindlichen, konkreten und überprüfbaren Ziele fest. Analyse und Lösungen.

Ablauf

Das ca. 3-stündige Webinar ist (umrahmt vom einer kurzen Einführung und einem kurzen Ausklang) in 3 Blöcke unterteilt. Ein Block widmet sich dabei jeweils einem typischen Problem. Die Blöcke sind leicht unterschiedlich lang. Block 1 wird knapp über, Block 3 knapp unter einer Stunde dauern. Block 2 ist mit einer knappen Dreiviertel Stunde am kürzesten. Nach jedem Block wird es eine kurze Pause geben.

Wenn du dich für das Webinar als aktiver Teilnehmer anmeldest, erhältst du eine kleine Aufgabe, die du bitte als Vorbereitung zum Webinar zu Hause durchführst. Für diese Aufgabe benötigst du ca. 15 Min. Zeit und einige wenige Gegenstände, die sich ganz sicher in deinem Haushalt befinden. Wir schicken dir ca. eine Woche vor dem Termin eine Materialliste. Die „Ergebnisse“ dieser Aufgabe benötigen wir dann während des Webinars. Mach dir aber keine Sorgen: Diese Aufgabe wird Spaß machen, kurzweilig sein und ist absolut ohne jedes Vorwissen durchführbar!

Sofern du dich als Zaungast für das Webinar anmeldest heißen wir dich direkt am Tag des Webinars willkommen!

Mehr zu den Teilnahmemöglichkeiten weiter unten.

Wir arbeiten mit maximal 12 aktiven Teilnehmern zusammen. Zum einen um eine bestmögliche Lernatmosphäre zu schaffen, zum anderen um euch auch die Gelegenheit zu bieten aktiv mitzuarbeiten.

Teilnahmemöglichkeiten:

Du kannst an diesem Webinar aktiv teilnehmen oder es als Zaungast verfolgen.

Aktive Teilnahme

Du führst im Vorfeld eine kleine Aufgabe durch. Zudem arbeiten wir in unserem Webinar aktiv mit dir. Das Webinar ist kein Vortrag, sondern wie ein Workshop aufgebaut, um dir einen maximalen Lernerfolg zu garantieren. Dafür arbeitest du auch während des Webinars nicht nur mit Wortbeiträgen aktiv mit, sondern wirst auch in kleinen methodischen Schulungen mit einfachen Materialien interagieren. Diese während des Webinars benötigten Materialien teilen wir dir rechtzeitig mit.

Die aktive Teilnahme ist aufgrund der zu leistenden Vorarbeit und der Arbeit während des Webinars vergünstigt.

Passive Teilnahme (als Zaungast)

Wenn du dir lieber erst einen Überblick verschaffen willst, ohne gleich mitzuarbeiten, kannst du dem Webinar auch passiv als Zaungast beiwohnen. Du hast dann keine Möglichkeit der direkten Interaktion und nimmst auch nicht an den methodischen Übungen teil, lernst aber durch die Wortbeiträge der aktiven Teilnehmer. Selbstverständlich kannst du aber während des Webinars über den Chat mit uns kommunizieren. Wir beantworten Ihre Fragen dann je nach Zeit sofort oder am Ende des Webinars.

Plattform

Über Modalitäten des Webinars informieren wir mit ausreichend Vorlauf.

Daniel Stöckmann (links) ist Pädagoge und Business-Coach. Mit seiner Expertise in Didaktik konzipiert er für hoeflich / ungestuem Workshops, die keine Sekunde langweilig sind und bei denen auch tatsächlich etwas hängen bleibt. Roman Eich (rechts) ist Scrum Master. Er weiß, welche Stolperfallen bei der agilen Transformation lauern, da er diese schon federführend begleitet hat. Als Scrum Master hat er im laufenden Betrieb außerdem ein Scrum Team betreut. Roman und Daniel haben sich 2020 entschlossen, als hoeflich / ungestuem die Synergien von Pädagogik und agilem Arbeiten zu nutzen. Gemeinsam beraten sie Unternehmen auf dem Weg der agilen Transformation.

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online-Event

Dieses Event speichern

Event gespeichert