Access Maker Kreativ Labor "Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit"

Aktionenbedienfeld

Access Maker Kreativ Labor "Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit"

Kreativ-Labor „Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit in den Darstellenden Künsten"

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V. Küppelstein 34 42857 Remscheid Germany

Karte und Wegbeschreibung

Wegbeschreibung

Rückerstattungsrichtlinie

Rückerstattungen bis zu 30 Tage vor dem Event

Zu diesem Event

  • 3 Tage 4 Stunden
  • Mobile E-Tickets

Unser Kreativ-Labor bringt ausgewählte internationale Expert:innen des inklusiven Kultursektors mit Kulturschaffenden der Darstellenden Künste aus Deutschland zusammen.

Im Kreativlabor erwartet euch ein breites Repertoire an digitalen Schnittstellen und Möglichkeiten für Barrierefreiheit in den darstellenden Künsten, das individuelle und innovative Zugänge für ein breites und diverses Publikum schafft. Ob kreative Übertitelung, der Einsatz von Software, Smart Glasses oder Virtual Reality: Unser hochkarätiges, mixed-abled und inklusionserfahrenes Referent:innenteam gibt euch anhand von Präsentationen, Vorträgen und vor allem praktischen Workshops digitale Tools an die Hand, mit denen ihr eure Produktionen inklusiv, vielfältig und attraktiv gestalten könnt. Es wird spannend für Techniker:innen genauso wie für Regisseur:innen, Dramaturg:innen und alle an digitaler Innovation Interessierten (auch ohne Vorwissen).

Freut Euch auf folgende Referent:innen:

  • Ben Glover, tauber Videodesigner, creative Captioner (Unter/Übertitelung), Fellow der Royal Shakespeare Company für seine Forschung im Bereich der kreativen Untertitelung (UK)
  • Nickie Miles-Wildin, Regisseurin, Autorin, ehemalige künstlerische Leiterin von DaDaFest sowie stellvertretende Direktorin der Theatercompany Graeae (UK)
  • David Ortmann, Teamleitung Schauspiel und Leitender Regisseur am Staatstheater Augsburg
  • Panthea, Netzwerk von Expert:innen für innovative Übertitelungslösungen, mit eigens entwickelter Software, vertreten durch David Maß, Geschäftsführer Panthea Deutschland und Maria Wünsche, Unter- und Übertitelexpertin
  • Max Schweder, Digitalist, Musiker, Performer, Produzent und Creative-Coder für das Koproduktionslabor Dortmund

Die national und international renommierten Referent:innen verfügen über jahrelange Erfahrung im kreativen Einsatz neuer Technologien und prägen maßgeblich neue Entwicklungen der Digitalisierung und Barrierefreiheit in den Darstellenden Künsten.

Weitere Informationen zum Programm und den Referent:innen findet Ihr hier

Zeitraum: Montag, 30.01.2023 14.00 Uhr bis Donnerstag, 02.02.2023 18.00 Uhr

Zielgruppe: Techniker:innen, Regisseur:innen, Dramaturg:innen und alle an digitaler Innovation Interessierten (auch ohne Vorwissen).

Anzahl Teilnehmende: max. 20 – 25 TN

Unterkunft:

Die Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid, mitten in der Natur gelegen, verfügt über sehr schöne, großzügige, barrierefreie Veranstaltungsräume, in denen sich im Austausch mit internationalen Referent:innen und Kolleg:innen Eure kollektive Kreativität aus verschiedensten Perspektiven voll entfalten kann.

  • Einzelzimmer mit Dusche, auf Wunsch Doppelzimmer
  • Vollverpflegung

Sprache:

Das Seminar findet in deutscher und gut verständlicher englischer Lautsprache statt. Durchgehend Simultanübersetzung durch professionelle Dolmetscher:innen bei Bedarf, siehe „Barrierefreiheit“

Barrierefreiheit:

  • Alle Veranstaltungsräume sind barrierefrei.
  • Die Akademie verfügt über eine begrenzte Anzahl an Einzel- und Doppelzimmern in unterschiedlichen Graden an Barrierefreiheit – bitte unbedingt bei Anmeldung den genauen Bedarf angeben.

Bei Bedarf stellen wir folgende Assistenzen zur Verfügung, bitte unbedingt bei der Anmeldung den Bedarf angeben:

  • Dolmetschung in Deutsche Gebärdensprache (DGS)
  • Simultanübersetzung Englisch-Deutsch
  • Arbeitsassistenz bzw. Mobilitätsassistenz vor Ort

Eigenanteil inkl. Unterkunftskosten nach Selbsteinschätzung:

Kategorie 1: 110 € + VVK (z.B. Studierende, freiberufliche Künstler:innen)

Kategorie 2: 150 € + VVK (z.B. Mitarbeitende freier Ensembles)

Kategorie 3: 190 € +VVK (z.B. Angestellte großer Kulturinstitutionen)

Bei Teilnahme mit eigener Assistenz ist deren Teilnahme kostenfrei.

Anmeldefrist: 24.01.2023 18:00Uhr

Für Fragen und weitere Informationen:

Charlott Dahmen

Email: charlott@un-label.eu, Telefonisch: +49 (221) 788560-13

Projektwebseite Access Maker by Un-Label

Access Maker Kreativ Labor "Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit": Bild
Access Maker Kreativ Labor "Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit": Bild
Access Maker Kreativ Labor "Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit": Bild
Access Maker Kreativ Labor "Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit": Bild
Access Maker Kreativ Labor "Digitale Möglichkeiten für Barrierefreiheit": Bild