7. Agile Culture Camp "Fire! Act! Future!"

Aktionenbedienfeld

Der Ticketverkauf endet bald

7. Agile Culture Camp "Fire! Act! Future!"

Unser Kernanliegen für das virtuelle 7. Agile Culture Camp lautet: Die Zukunft miteinander erschaffen

Zeit und Ort

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Online

Rückerstattungsrichtlinie

Keine Rückerstattungen

Zu diesem Event

  • 1 Tag 9 Stunden
  • Mobile E-Tickets

Wir brauchen nicht mehr darüber reden, dass die Welt an den unterschiedlichsten Stellen in Flammen steht! Deshalb brennen wir dafür, etwas dagegen zu tun: „Fire!“

2022 hat sich das 6. ACC mit konkreten Aktionen dem Handeln gewidmet: „Act!“ Das 7. ACC stellt nun die Gestaltung unserer Zukunft in den Fokus: „Future!“ – neben der weiteren Unterstützung unseres gemeinsamen Handelns.

  • In welcher Zukunft wollen wir leben?
  • Wie bleiben oder kommen wir in Verbindung mit uns selbst und anderen Lebewesen?
  • Welche attraktiven Zukunftsbilder gibt es schon und haben wir selbst?
  • Wie nutzen wir die Kraft unserer Vision einer enkeltauglichen Zukunft für unser Handeln und welche Narrative erzeugen positive Energie für die gesellschaftliche Transformation?
  • Wie sieht das gute Leben für alle konkret aus in einer Zukunft, in der wir wirklich leben wollen und noch einen Platz auf dem Planeten haben?
  • Wie steigern wir unsere Resilienz?

In bewährter virtueller Umgebung als Individuum oder im Public Viewing Modus in selbstorganisierten lokalen Hubs werden wir uns am 2. und 3. Februar diesen Schwerpunkten zuwenden:

> Unsere Inneren Welten: IDGs / Verbundenheit / Individuelle Resilienz (Ich-Ebene)

> Unsere Visionen – Bilder unserer Zukunft: Positive Narrative / Erfolgsgeschichten aus den äußeren Welten / SDGs, Möglichkeitsräume und Ermutigungen

> Unser Weg in die Zukunft: Organisationale Resilienz / Nachhaltige Transformation / Zusammenarbeit

> Unsere konkreten Beiträge: Regenerative Leadership / Netzwerke / Konkrete Ansätze: GWÖ, Impact Economy, Agilität, Circular Economy etc.

Wir freuen uns auf Dich und Dein Netzwerk!

Unsere Keynotespeaker:innen:

Jutta Böttcher ist Entrepreneurin, die ihre jahrelange Erfahrung in der Begleitung wahrnehmungsstarker Menschen für die Entwicklung einer Bewusstseinskultur insbesondere im Spiegel der Inner Development Goals einsetzt. Seit 2008 betreibt sie das bundesweit erste Kompetenzzentrum für Hochsensibilität, „Aurum Cordis“. Sie ist Mitautorin und Herausgeberin des Fachbuches Hochsensibilität. In Zusammenarbeit mit Evelyn Oberleiter und Vera Steisslinger leitet sie die Online Weiterbildung Inner Development Guide Compact. In ihrer Keynote „Beyond Reality“ – wie Arbeit mit unseren Inneren Welten im Spiegel der IDGs unser Weltbild und unsere Wirksamkeit verändern kann" beleuchtet sie die Frage, inwieweit die Inner Development Goals als ein Maßstab für einen individuellen und kollektiven Reifeprozess dienen können, den wir durchlaufen müssen, um uns durch eine Welt zerbrechender Strukturen hindurch zu einem Leben in Verbundenheit mit unserem Planeten entwickeln zu können.

Philipp Buddemeier ist zusammen mit Katharina Beck von Bündnis 90/Die Grünen, Autor des Buchs „Green Ferry“. 2020 gründete er Better Earth aus der Erkenntnis heraus, dass sich mit einer eigenen Unternehmung langfristiger Fachwissen aufbauen und die eigene Arbeit in Qualität und Wirkung potenzieren lässt. Davor war er Berater und Projektleiter bei verschiedenen Unternehmensberatungen. Seit 15 Jahren widmet er sich kompromisslos dem Thema Nachhaltigkeit. In seiner Keynote beleuchtet er folgende Fragen: Wie ist ein gutes Leben für alle innerhalb der planetaren Grenzen auf dieser Erde möglich? Was können wir dazu tun? Welche Erfolgsgeschichten kennen wir? Welche Ideen, Beispiele, Geschichten, Bilder, Modelle, Methoden, Erfahrungen, ... haben die Kraft, die Umsetzungsbereitschaft zur Veränderung zu wecken?

Dr. Franziska Schölmerich nutzt ihre Erfahrungen aus Praxis und Wissenschaft, um wirksame Transformationskonzepte zu gestalten und umzusetzen. Als Psychologin baut sie mit Leidenschaft Brücken zwischen alten und neuen Formen der Zusammenarbeit und Führung. Basierend auf ihren Ausbildungen in den Bereichen Learning Experience Design, Agile Coaching und Verhaltens- und Kommunikationstraining schafft sie Räume für Diskussion, Reflexion und das Ausprobieren neuer Verhaltensweisen. Sie begeistert sich für regeneratives Wirtschaften und sucht stets nach Möglichkeiten, durch die Transformation von Arbeit und Organisationen zum notwendigen gesellschaftlichen Wandel beizutragen. Mit diesem Anliegen entwickelte sie zusammen mit Hannah Rauhberg den Podcast „Business for Future“.

Ulf Schröder – arbeitet in Berlin in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und leitet dort die Pädagogische Beratungsstelle „Grün macht Schule“. Er stellt uns konkrete Projekte der ökologischen und kindgerechten Gestaltung von Schulhöfen vor – eine sehr inspirierende Form, wie Freiflächen auch anderer Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen nachhaltig für ein besseres Klima entwickelt werden können. Wir freuen uns auf Ulf und seine handfesten Beispiele und Ideen, die versiegelten Flächen und die Gebäude jenseits von gewohnten Denk- und Nutzungsmustern anders zu verwenden und die Naturverbundenheit in der Großstadt hautnah zu stärken!

Der Ticketverkauf endet bald