Kostenlos

3D-Keramik-Druck. Traditionelle Handarbeit oder programmiertes Töpfern?

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Museum für Kommunikation Berlin

Leipziger Str. 16

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Beschreibung des Events

Beschreibung

3D-Keramik-Druck. Traditionelle Handarbeit oder programmiertes Töpfern?

Der Workshop am MfK möchte auf möglichst einfache und praktische Art und Weise in das Verfahren des 3D-Druckes mit keramischen Materialien einführen und nachvollziehbar machen wie digitale Werkzeuge zusammen mit einem maschinellen Setting die Gestaltung und das Erscheinungsbild von keramischen Objekten verändert. Dabei fundiert die Idee einer additiven und rechnergestützten Fertigung mit der schichtweisen Formbildung auf einer jahrtausendealten keramischen Aufbautechnik – der sogenannten Röllchentechnik. Der Workshop widmet sich eben diesen beiden Polen: Zum einen nähern wir uns der traditionellen Handarbeit mit Steingut/Ton, zum anderen steht sein 'digital' gesteuertes Pendant – der keramische 3D-Druck – im Fokus. Alle Artefakte werden nach dem Workshop weiter verarbeitet, sodass sich die Teilnehmer*innen ihre gebrannten Objekte später bei uns im Studio abholen können.


Hinweise

  • Wir erheben für den Workshop eine Unkostenbeteiligung von 15,00 Euro (inkl. Material).
    Der Beitrag ist am Workshoptag an der Museumskasse zu bezahlen.

  • Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen begrenzt.


Über Babette Wiezorek ist Produktdesignerin, die an der Schnittstelle von Material, Technologie und den sie verbindenden Prozessen arbeitet. Seit mehreren Jahren konzentriert sie sich auf die additive und rechnergestützte Fertigung (3D-Druck) mit fluiden Materialien, insbesondere die keramischen Werkstoffe sind hier von Bedeutung. Ihre forschenden Aktivitäten basieren auf einem grundlegenden Interesse an natürlichen und technischen Formbildungsprozessen, dabei implementiert sie organische Strategien wie Regelkreisläufe und Rückkopplungen in das technische System des 3D-Druckes und hinterfragt so die Potentiale dieser Technologie. Babettes gestalterischen und lehrenden Tätigkeiten bilden den Rahmen für das Design Studio Additive Addicted, sie lehrt an verschiedenen Universitäten in Berlin, Kiel und Braunschweig und ihre Arbeit wurden u.a. in Mailand (Salone Satellite 2018 / Ventura Future), Eindhoven (DutchDesignWeek 2018) und Berlin (Kunstgewerbemuseum Berlin / Bröhan Museum) ausgestellt.

www.additiveaddicted.de

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Museum für Kommunikation Berlin

Leipziger Str. 16

10117 Berlin

Germany

Karte anzeigen

Dieses Event speichern

Event gespeichert