Hauptnavigation überspringen
Seiteninhalt

Dieses Event speichern

Event gespeichert

Dieses Event ist bereits beendet.

Informieren Sie sich über anstehende Events dieses Veranstalters oder organisieren Sie ein eigenes Event.

Anstehende Events anzeigen Event erstellen

3D-Druck in der Jugendarbeit: Bedienung, Konzepte und Praxis

Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW

Freitag, 28. Juni 2019, von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr (MESZ)

3D-Druck in der Jugendarbeit: Bedienung, Konzepte und...

Ticketinformationen

Ticketart Rest Verkaufsschluss Preis Gebühr Anzahl
Normalpreis 11 Tickets Beendet 100,00 € 6,53 €

"3D-Druck in der Jugendarbeit: Bedienung, Konzepte und Praxis" teilen

Eventinformationen

3D-Druck in der Jugendarbeit: Bedienung, Konzepte und Praxis
Eine medienpädagogische Schulung für Fachkräfte aus der Jugendarbeit

Lerne, wie du 3D-Drucker in der Jugendarbeit einsetzt: Auswahl und Bedienung der Hardware und Software, Workshopkonzeption und Praxis. Dafür brauchst du keinerlei Vorkenntnisse im Modellieren oder Drucken von Objekten.


Mit 3D-Druckern ist es inzwischen relativ einfach, schöne und praktische Objekte selbst herzustellen - immer mehr Bildungseinrichtungen investieren in neue Geräte. Dabei werden meist fertige Objekte aus dem Internet heruntergeladen und gedruckt. Doch wie kann 3D-Druck sinnvoll und kreativ in der Jugendarbeit eingesetzt werden? Im Fokus dieser Schulung stehen die Bedienung zielgruppengerechter Soft- und Hardware, das Modellieren eigener Objekte und kreative Projektideen mit dem 3D-Drucker als Werkzeug statt als Selbstzweck.

 


Inhalte:

 

  • Abfrage von Vorerfahrungen und Erwartungen der Teilnehmenden

  • Input: Was ist ein 3D-Drucker, welche Verfahren und Modelle gibt es?

  • Wie kann man die Hardware in pädagogische Konzepte einbetten?

  • Beispielprojekte und Ideen von hello world

  • Praxisteil:

    • Modellieren mit dem einstiegsfreundlichen Programm tinkercad

    • Ausblick: alternative Modellier-Software für experimentellen, künstlerischen oder fortgeschrittenen Einsatz

    • Slicer bedienen zur Druckvorbereitung

    • Bedienung des Druckers, Problemlösung und Wartung

  • Freie Gruppenarbeit mit Ideen- und Konzeptphase zur Entwicklung eines Angebots in der eigenen Einrichtung

  • Freies Zeitfenster, um auf euren individuellen Bedarf einzugehen: Beratung zur Technikauswahl, Übungen im Modellieren oder Details der Hardware



Der Schulungstag beginnt um 10:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr.

 

Fragen zur Schulung und zur Rechnungsstellung könnt ihr gerne an Malou Weiße richten:

 

+49 221 677 741 924 oder weisse@fjmk.de


Die Schulung ist Teil des Projekts hello world und wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.




                                     

Wenn Sie Fragen zu "3D-Druck in der Jugendarbeit: Bedienung, Konzepte und Praxis" haben, wenden Sie sich an Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW.

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Wenn Sie diese Tickets per Ratenzahlung kaufen möchten, benötigen Sie ein Eventbrite-Konto. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an oder erstellen Sie kostenlos ein neues Eventbrite-Konto.