19 €

3. Abend in Wort- und Klangfarben mit dem "Pianist aus den Trümmern"

Eventinformationen

Dieses Event teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Veranstaltungsort

Café in der Orangerie Aukamm

Weinreb 23

65191 Wiesbaden

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Beschreibung des Events
An diesem Abend werden die Erlebnisse des Musikers Ahmad mit der Gefühls- und Gedankenwelt des Romans „Die ungleichen Gleichen“ verknüpft.

Zu diesem Event

III. Abend in Wort- und Klangfarben

Premiere mit dem "Pianist aus den Trümmern" Aeham Ahmad und dem Autor Dr. Andreas Lukas.

Aeham Ahmad war einer der Ersten, dem Andreas Lukas Passagen seines Protagonisten Dario (Flüchtling) vorgelesen hatte. In seinem eigenen Buch erzählt Ahmad seine Geschichte, wie er inmitten der Bombenkrater im vollständig abgeriegelten Vorort von Damaskus, Yarmouk Klavier spielt, für seine Nachbarn, vor allem für die Kinder, um sie von den Schrecken des Krieges abzulenken. Diese Bilder und sein Spiel haben Menschen auf der ganzen Welt erreicht und bewegt.

An diesem Abend werden die Erlebnisse des Musikers mit der Gefühls- und Gedankenwelt aus dem Roman „Die ungleichen Gleichen“ verknüpft.

Offizieller Galerie-Website-Link des Events

Weiterführendes zum Projekt:

In der Orangerie Aukamm findet der III. Abend in Wort- und Klangfarbenstatt. Veranstalter ist die RUBRECHTCONTEMPORARY Wiesbaden.

Kooperationspartner ist neben der WFB der Nassauische Kunstverein.

Es wird ein Abend im Spannungsfeld der intensiven Musik des „Pianist aus den Trümmern“ und der Gefühls- und Gedankenwelt, gelesen von Andreas Lukas.

Aeham Ahmad begeistert seine Zuschauer mit der Intensität seiner Lieder und der Virtuosität des Klavierspiels. Neben Beethoven und Mozart trägt er vor allem eigene Kompositionen, seine fröhlichen, traurigen Lieder gegen Hunger und Gewalt vor. An diesem Abend erleben die Gäste einen ersten Auftritt von Aeham Ahmad und dem Wiesbadener Autor Andreas Lukas.

Zwischen den Musikstücken wird Andreas Lukas aus seinem Roman „Die ungleichen Gleichen“ und dem Buch von Aeham Ahmad „Und die Vögel werden singen“ lesen. Im Roman „Die ungleichen Gleichen“ geht es um die intensive Gefühls- und Gedankenwelt zweier junger Menschen, die sich im Café am Fluss begegnen. Beide neu und fremd in der Stadt. Beide auf sich gestellt. Beide mit einem Schicksalsschlag. Soweit das Gleiche. Ungleich ist der kulturelle Hintergrund, sie im ländlichen Raum aufgewachsen, er Flüchtling.

Aeham Ahmad war einer der Ersten, dem Andreas Lukas Passagen seines Protagonisten Dario (Flüchtling) vorgelesen hatte. In seinem eigenen Buch erzählt Ahmad seine Geschichte, wie er inmitten der Bombenkrater im vollständig abgeriegelten Vorort von Damaskus, Yarmouk Klavier spielt, für seine Nachbarn, vor allem für die Kinder, um sie von den Schrecken des Krieges abzulenken. Diese Bilder und sein Spiel haben Menschen auf der ganzen Welt erreicht und bewegt.An diesem Abend werden die Erlebnisse des Musikers aus „Und die Vögel werden singen“ mit der Gefühls- und Gedankenwelt aus dem Roman „Die ungleichen Gleichen“ verknüpft.

KURZ VITA Aeham Ahmad, palästinensisch-syrischer Pianist aus Yarmouk, Syrien. Internationale Bekanntheit erlangte er 2014/2015 durch seine öffentlichen Auftritte im Flüchtlingslager als „Pianist in den Trümmern“ während des Bürgerkriegs in Syrien. Inzwischen lebt er mit seiner Familie in Deutschland und ist europaweit mit Konzertauftritten unterwegs. www.aeham-ahmad.com/de/

KURZ VITA Andreas Lukas lebt und arbeitet als Autor in Wiesbaden. Nach seinem Debüt-Roman „Nie mit, aber auch nicht ohne“ erschien zur Buchmesse 2018 der zweite Roman „Die ungleichen Gleichen“, mit dem er beim Planet Award „Autor des Jahres 2018“ Platz 6 erreicht hat. www.andreas-lukas.eu

Mit Freunden teilen

Datum und Uhrzeit

Veranstaltungsort

Café in der Orangerie Aukamm

Weinreb 23

65191 Wiesbaden

Germany

Karte anzeigen

Rückerstattungsrichtlinien

Keine Rückerstattungen

Dieses Event speichern

Event gespeichert