Hast du bereits von WhatsApp Newslettern gehört und vielleicht das ein oder andere Unternehmen per WhatsApp abonniert? Wie sehr habe ich es geliebt mein tägliches News Update direkt per WhatsApp zu erhalten. Nicht nur ich als Konsument war schwer begeistert, sondern auch Unternehmen diverser Branchen – Medien, Kultur, Banken und Versicherungen. Kein Wunder solche WhatsApp Nachrichten hatten durchschnittliche Öffnungsraten über 90 % und Klickraten von bis zu über 30 % – das Tor zum Marketing Himmel war geöffnet.

Nun soll laut einem offiziellem Blogpost von WhatsApp alles anders sein. WhatsApp Newsletter gehören der Vergangenheit an! Genauer bedeutet das sogar, dass ab dem 7. Dezember 2019 Unternehmen sogar gesperrt werden, die diesen Service weiterhin betreiben.

Was ist die Alternative für dich als Veranstalter, um weiterhin mit deinen Besuchern per WhatsApp zu kommunizieren? Die Antwort liegt in der  WhatsApp Business API und wird von ausgewählten WhatsApp Business Solution Providern wie MessagePipe angeboten. Somit wird gewährleistet, dass die Kommunikation legal und datenschutzkonform erfolgt. Weg von massenhaften Nachrichten an Nutzer, hin zu individuellem Service direkt über WhatsApp.

WhatsApp Screenshot

Veranstalter können per WhatsApp Business API ihren Teilnehmern Konzerttickets zustellen, Aktualisierungen zum Festival Line Up schicken und kurzfristige Änderungen bekannt geben. Stell dir vor wie praktisch es wäre, wenn sich die Location deiner Konferenz kurzfristig ändert und – zack – schnell eine WhatsApp an alle Ticketkäufer gesendet. Du kannst sicher gehen, dass  mehr als 90 % der Empfänger diese Nachricht lesen werden.

>> Erfahre in unserem Podcast, wie es um die Zukunft von Festivals in Deutschland bestellt ist.

Aber nicht nur Veranstalter können die WhatsApp Kommunikation gestalten, sondern eben auch die Besucher. Sei es eine Frage zur Ticket-Bestellung, Feedback zum Festival-Gelände oder wie ihnen das Event gefallen hat. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Für Veranstalter gilt dabei: kommuniziere dort, wo sich deine Zielgruppe bereits aufhält und tue dies in hoher Qualität, nahbar und schnell. So können Besucher zu richtigen Fans werden und die sind Early-Adopter die überwiegend im Vorverkauf tätig sind.