Teilnehmer-Feedback einsammeln: Hier sind die Tipps von unserem Konferenz-Experten Daniel Fürg

Wer regelmäßig Veranstaltungen organisiert, sollte viel Wert auf Teilnehmer-Feedback legen – vor allem, wenn sich die Veranstaltungen stark ähneln oder die selbe Zielgruppe ansprechen. Doch wie sollte man die Meinung der Teilnehmer einholen? Ich zeige euch, dass das eigentlich gar nicht so schwierig ist!

Zunächst einmal sollte man sich nach einem Tool umsehen, mit dem man einfache, benutzerfreundliche Umfragen erstellen kann. Wer dafür etwas Budget zur Verfügung hat, kann zum Beispiel SurveyMonkey wählen. Wer es ohne Kostenaufwand realisieren möchte, ist mit Google Forms in der Regel auch recht gut bedient.

Wusstest du, dass SurveyMonkey Spektrum-Partner von Eventbrite ist? Das bedeutet, dass du SurveyMonkey, ganz einfach mit deinem Eventbrite-Account verbinden kannst. Wenn du dich in deinem Eventbrite-Account befindest, musst du dazu nur das Land im Footer der Seite auf „United States“ ändern und nun kannst du mit einem Klick auf „Eventbrite App Marketplace“ die SurveyMonkey Integration mit deinem Eventbrite-Account beginnen. So kann das dann aussehen:

teilnehmer-feedback

Wenn du dich dann für eine Methode wie SurveyMonkey oder Google Forms entschieden hast, solltest du dir die Fragen für deine Teilnehmer-Umfrage überlegen. Dabei gibt es einige wichtige Themengebiete, die man berücksichtigen sollte:

  • Service
  • Programm
  • Catering
  • Location
  • Kommunikation
  • Sonstige Kritik oder auch Lob

Rund um diese Themengebiete sollte man sich passende Fragen überlegen, die möglichst knapp formuliert und leicht verständlich sind. Dem Teilnehmer sollte die Beantwortung so einfach wie möglich gemacht werden – niemand hat wirklich Lust auf solche Umfragen und diejenigen, die sich dennoch dazu bereit erklären Feedback zu geben, sollten es nicht auch noch unnötig schwer haben.

Anschließend kann man den Link zur Umfrage per E-Mail an alle Teilnehmer senden oder auch im passenden Facebook-Event posten – und dann auf die Antworten warten. Die meisten Tools bieten hier eine automatisierte Auswertung an, die recht gut funktioniert. So auch SurveyMonkey und Google Forms.

Wichtig bei der Auswertung von Teilnehmer-Feedback:

Bedenke allerdings immer Folgendes: Es wird nur ein kleiner Prozentsatz der Teilnehmer an einer Umfrage teilnehmen und es werden potenziell eher diejenigen sein, die das Bedürfnis haben Kritik zu üben. Versuche vorm Lesen der Antworten tief durchzuatmen und die Kritik nicht persönlich zu nehmen. Nur so, kannst du daraus lernen! 

 


Hier erfährst du mehr über Eventbrite und unsere Möglichkeiten für Veranstalter.

Du willst regelmäßig über neue Tipps und Tools für die Eventplanung informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter:

[mc4wp_form]