Ob du ein Restaurant auswählst, einen neuen Mixer kaufst oder einen Urlaub buchst – der Faktor „Social Proof“ wird in der Entscheidungsfindung der Menschen immer wichtiger. Denn wir alle haben „Angst“, wenn es darum geht Geld in etwas zu investieren, was wir noch nicht kennen. Was ist, wenn wir unseren Kauf bereuen?

Im Zeitalter des Internets haben wir  eine einfache Strategie gefunden, gegen dieses klamme Gefühl der Kaufangst anzukämpfen: Online-Bewertungen. Denn deine eigene Meinung wird durch die anderer Kunden beeinflusst. Laut dem Spiegel Research Center lesen 95 % aller Verbraucher Online-Bewertungen, bevor sie einen Kauf tätigen.

Kundenbewertungen sind zum Standard bei jeder Kaufentscheidung geworden – auch bei Events! Sternebewertungen gelten nicht mehr nur für Verbraucher, die Amazon, Yelp und TripAdvisor nutzen. Wir besprechen, wie du Kundenbewertungen mit deiner Event-App oder Umfragen nach dem Event sammeln kannst und dann nutzt, um dein Event zu vermarkten.

Wenn du noch nicht damit begonnen hast, dein Event-Feedback als Teil deiner Marketingstrategie zu verwenden, ist es JETZT an der Zeit, damit zu beginnen.

Wie sammle ich Kundenbewertungen?

Die häufigste und effektivste Methode, um Bewertungen zu erhalten, ist eine Umfrage nach dem Event.

Ob du eine E-Mail mit einer Umfrage an die Teilnehmer sendest oder eine Event-App verwendest, du wirst mithilfe dieser Einblicke besser verstehen können, was Teilnehmer an deinem Event wertschätzen. Sobald du dann das Feedback deiner Teilnehmer erhalten hast, kannst du Werbematerialien erstellen, die zeigen, wie du diese Anforderungen erfüllst. Und (das ist das Allerbeste!) du kannst diese Bewertungen als Erfahrungsberichte für dein Event Marketing nutzen.

Schauen wir uns einmal an, auf welche Weise man Event-Bewertungen über Apps und per E-Mail erhalten kann. Noch dazu bekommst du Ideen, wie du diese Impulse in deinem Marketing umsetzt.

Wie bekomme ich Kundenbewertungen mit Event-Apps?

Event-Apps können sowohl für B2B- als auch für B2C-Event-Marketing eingesetzt werden. Besonders beliebt sind sie bei Konferenzen. Diese Apps bieten Gästen die Möglichkeit, vor Ort Feedback und Bewertungen abzugeben.

Innerhalb einer Konferenz-App können Teilnehmer beispielsweise jeden Speaker einzeln bewerten. Als Eventmanager erhältst du somit einen Einblick, wen du wieder buchen solltest und welche Art von Inhalten, Rednern und Keynote Speakern bei deinen Teilnehmern ankommen.

Ich habe dieses Jahr die Konferenz Content Marketing World besucht. Im Screenshot siehst du die Content Marketing World (CMW)-App. Schau mal, wie der Veranstalter in der App nach einer Sternebewertung zu einem Speaker fragt:

kundenbewertungen

Dieses Format ermöglicht es den Teilnehmern, sehr schnell ihr Feedback abzugeben. In wenigen Sekunden können deine Gäste mit Ja oder Nein antworten, gefolgt von einer Sternebewertung. Zusätzliche Kommentare sind verfügbar, jedoch nicht erforderlich, sodass deine Teilnehmer von einem aufwendigen Feedback-Prozess nicht abgeschreckt werden.

Nutze dein Speaker Feedback, um eventuelle Newcomer Talente zu deinem nächsten Keynote Speaker zu machen. Dieser Redner kann dann kommendes Jahr als Hauptredner auf der großen Bühne stehen. So hebst du dich von der Konkurrenz ab und hast die Möglichkeit echte Trends zu setzen.

Wenn du eine Event-App für Bewertungen nutzt, solltest du sicherstellen, dass deine Teilnehmer wissen, wie sie auf diese Funktion zugreifen können. Hast du Print-Materialien, dann kannst du hier immer wieder auf deine App hinweisen und um Feedback bitten.

Wie sende ich eine E-Mail-Umfrage nach dem Event?

Unterschätze nicht, wie wichtig diese E-Mail mit einer Umfrage an die Teilnehmer nach dem Event ist. Viele wissen heute nicht wo und wie sie ihr Feedback teilen können, sondern suchen sogar aktiv nach Möglichkeiten wie sie dies machen können. Für diejenigen, die dies nicht tun (oder zu beschäftigt sind um dies zu tun), ist eine E-Mail-Umfrage eine gute Möglichkeit.

>> Hier sind Tipps zum Feedback einsammeln nach dem Event!

Tatsächlich stammen 80% der Bewertungen im E-Commerce aus E-Mail-Umfragen nach dem Kauf. Im Jahr 2017 hat eine Studie der Northwestern University bewiesen, dass das Versenden eines direkten Links zur Bewertung bzw. Umfrage zu einem deutlichen Anstieg der positiven Bewertungen führt.

Betrachte diese 4 Punkte bei der Versendung einer Bewertungsaufforderung

1. Reagiere rechtzeitig

Wenn deine Konferenz am Freitag endet, dann versende deine E-Mail nicht erst am Freitag darauf, sondern direkt am Montag. Sende deine Umfrage so schnell wie möglich nach dem Ereignis, so lange das Event noch frisch in Erinnerung der Teilnehmer ist. Dies erhöht nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass deine Umfrage durchgeführt wird, sondern gibt dir auch genauere Einblicke.

2. Gib eine Frist an

Ob auf der Arbeit oder zu Hause, dein Leben ist voller Deadlines. Warum ist das so? Da Aufgaben ohne Fristen oft verdrängt und niemals ausgeführt werden würden. Gib das finale Datum an, an dem du das Feedback spätestens benötigst, um die Dringlichkeit zu erhöhen.

3. Intensiviere deine Umfrage

Neben einem klar definierten Termin für die Abgabe der Umfrage, solltest du Anreize bieten, deinem Event überhaupt Zeit für eine Bewertung zu schenken. Verlose zwei Tickets für dein Event im kommenden Jahr unter allen Teilnehmern. Als Extrem-Teilnehmerin an Veranstaltungen jeglicher Art kann ich dir versichern, dass das bei mir zum Beispiel immer zieht!

4. Sei dankbar

Du weißt, dass deine Teilnehmer viel beschäftigt sind, das heißt, dass sie selten Zeit haben sich E-Mails von Anfang bis Ende durchzulesen. Dennoch solltest du nicht direkt mit der Aufforderung zur Bewertung beginnen, sondern dich erst einmal bedanken. Alles andere ist schlicht unhöflich. Zeige deinen Teilnehmern, dass du ihre Teilnahme und Unterstützung deines Events zu schätzen weißt.

Nutze unseren Partner SurveyMonkey um direkt aus deinem Eventbrite-Event Umfragen an alle deine Teilnehmer zu schicken? Wie einfach das ist und wie das funktioniert, erfährst du hier.

Wie nutze ich Kundenbewertungen für mein Marketing?

Menschen vertrauen einem Kollegen, einem Freund oder selbst einer unbekannten Person im Internet immer mehr als einer Marke. Erfahrungsberichte sind deshalb eine Form von Social Proof, die dazu führen, Marken-Vertrauen aufzubauen. Social Proof ist die wichtige Portion Glaubwürdigkeit für dein Event, die dir nur andere Leute geben können.

Dennoch gibt es Dinge, auf die du achten musst, wenn du die Meinung anderer für dein Marketing nutzt:

Beachte folgende Punkte bei der Nutzung von Bewertungen für dein Marketing

Wir empfehlen dir, offene Fragen hinzuzufügen, die du als Aussagen und Zitate für dein Marketing nutzen kannst. Wenn du deine Bewertungen mit einer echten Person verbindest (und nicht nur mit einer durchschnittlichen Sterne-Bewertung), schaffen sie noch mehr Glaubwürdigkeit. Doch achte auf Folgendes:

#1: Frage explizit um Erlaubnis diese Zitate auch in Verbindung mit dem Namen der jeweiligen Person nennen zu dürfen. An dieser Stelle musst du unter anderem erwähnen, für welchen Zweck du diese verwenden wirst.

#2: Gib deinem Teilnehmer immer die Möglichkeit trotz einer Bewertung anonym zu bleiben.

Fazit zu Kundenbewertungen für dein Event

Wenn du so viel Zeit und Geld in die Planung deines Events investierst, solltest du immer wissen, was deine Teilnehmer an deinem Event lieben und was verbessert werden muss. Dies und noch viel mehr kann mit Kundenbewertungen über deine Event-App und die Event-Umfrage erzielt werden.