In Eventbrite App Marketplacehaben wir über 100 zusätzliche Tools wie MailChimp, Salesforce, Zapier oder WordPress integriert. Denn wir bei Eventbrite, wollen dir dein Leben als Veranstalter leichter machen und es dir ermöglichen, einfach bessere und größere Events zu veranstalten. Deshalb wollen wir dir Sched vorstellen – ein Unternehmen, das die gleiche Mission hat.

sched

Wir haben Ryan Swearingen, Sales und Marketing Manager bei Sched, ein paar Fragen aus Veranstalter-Sicht gestellt. Er wird uns erklären, warum Sched und Eventbrite ein erfolgversprechendes Paket für Events sind, welche Events bereits mit beiden Tools wachsen konnten und wie das Ganze auf Teilnehmerseite aussieht.

 Was ist Sched?

Wir sind ein Unternehmen, das komplett „remote“ (mobil, von überall) der gleichen Mission wie Eventbrite folgt: Veranstaltern das Leben erleichtern und ihnen helfen, größere Events zu organisieren. Wir haben ein super wirksames mobiles Tool kreiert, das Veranstaltern das Sessionmanagement ihres Events erleichtert.

Für welche Arten von Events ist Sched also nützlich?

Sched eignet sich insbesondere für sehr komplexe Events, unter deren Schirm kleinere Events stattfinden. Bei diesen Veranstaltungen ist es in der Regel nötig, dass sich die Teilnehmer im Voraus organisieren. Über Sched kannst du keine Tickets kaufen oder verkaufen, es ist die Platform auf der sich deine Teilnehmer für die Workshops und Panels ihrer Wahl anmelden.

>> Lerne hier mehr über unseren App Marketplace-Partner MailChimp!

Viele verschiedene Arten von Events nutzen uns bereits. Ganz egal ob Festival, Konferenz oder Messen. Wanderlust, eine Mischung aus Festival und Konferenz rund um die Themen Yoga, Gesundheit und Spiritualität, nutzen unser Tool um die Voranmeldungen für die verschiedenen Yoga-Kurse, Vorträge und Workshops zu organisieren. NewCo und die Techweek nutzen Sched für Voranmeldungen und das Session-Management ihrer jährlichen Tech-Konferenzen.

Wie sieht die Integration von Sched in Evenbrite auf Teilnehmerseite aus?

Wenn du als Veranstalter dein Eventbrite Event mit Sched synchronisiert hast sieht das für Teilnehmer folgendermaßen aus: Nach dem Ticketkauf oder der Registrierung für ein Event auf Eventbrite sind die Teilnehmer automatisch in Sched eingeloggt. Dort können sie sich dann für die Sessions, Workshops oder Kurse anmelden, für die sie sich interessieren.

sched

Kann ich mit verschiedenen Ticketarten beschränken, für welche Sessions sich die Teilnehmer anmelden können?

Ganz genau! Falls der Veranstalter bestimmte Beschränkungen für eine Ticketart getroffen hat, dann kann ein Teilnehmer sich in Sched selbstverständlich nur für die Sessions etc. anmelden, die er mit seinem Ticket auch bezahlt hat.

Eventbrite und Sched sind an dieser Stelle synchronisiert. Kauft er also ein Ticket der Kategorie „Freitag“ kann er sich in Sched automatisch nur für Sessions am Freitag anmelden. Oder du legst fest, dass sich Käufer der Ticketkategorie „Standard“ für nicht mehr als 3 Workshops und ein Speaking anmelden können.

Ist es mit Sched auch möglich Plätze zu zu weisen, die vielleicht sogar limitiert sind?

sched

Klar, du kannst pro Session Kapazitäten festlegen und mit Wartelisten arbeiten. So können deine Teilnehmer direkt einsehen, wie viele Plätze noch verfügbar sind und sich schnell einen Platz sichern bevor es zu spät ist. Rechts siehst du die Sched-Ansicht für Teilnehmer.

Genauso kannst du schnell reagieren, wenn du entscheidest, dass du die Session mit der größten Nachfrage in eine größere Location verlegen willst. Dann kannst du unterwegs mit ein paar Klicks in der App die Kapazitäten erhöhen und dies sofort den Teilnehmern auf der Warteliste mitteilen. 

Wie sollte ich das Einlassmanagement bei Sessions handhaben?

sched

Teilnehmer für eine Veranstaltung einzuchecken, die mehrere Sessions, Workshops, Tickettypen und Wartelisten hat, kann super chaotisch sein. Mit der Sched Check-In-App hast du alle Sessions, Kapazitäten, Wartelisten und Tickettypen auf einen Blick.

Ich würde sagen, mit Sched ist dein Sessionmanagement nicht nur im Voraus, sondern auch in der Umsetzung vor Ort in guten Händen.  Hier siehst du, wie der Check-In in der App für Veranstalter aussieht.

>> Mit unserem Partner NetworkTables kannst du das gleiche für Sitzordnungen machen!

Welche Vorteile hat Sched noch für meine Teilnehmer?

Deine Teilnehmer haben die Wahl: Sie bekommen schon vor dem Event die Möglichkeit sich ihre persönliche Event-Agenda zusammen zu stellen. Sie können außerdem sehen, zu welchen Sessions und Workshops sich ihre Freunde anmelden. Nachdem dann der eigene Ablaufplan steht, kann er mit dem Online-Kalender synchronisiert werden.

Okay Ryan, du hast uns überzeugt: Eventbrite und Sched sind das perfekte Team für Events mit verschiedenen Sessions, Ticketarten und Wartelisten.