Wir bei Eventbrite sind davon überzeugt, dass Veranstaltungen ein Spiegel der Gesellschaft sind. Und, weil der Testmonat für angehende Veganer – Veganuary – inzwischen auch in Deutschland immer beliebter zu werden scheint, schauen wir uns in diesem Artikel vegane Veranstaltungen auf der ganzen Welt etwas genauer an.

Um eine bessere Vorstellung von der Beliebtheit veganer Events zu bekommen, haben wir schlicht alle Events in den vergangenen vier Jahren gezählt, die auf Eventbrite gelistet wurden und explizit das Wort “vegan” in ihrem Titel erwähnt haben.

Veganuary 2020: vegane Veranstaltungen weltweitZwischen 2016 und 2019 waren das weltweit über 9.000 vegane Veranstaltungen, für die wir mehr als eine halbe Million Tickets vertrieben haben. Über diesen Zeitraum hinweg ist die Anzahl von veganen Events, sprich Workshops, Seminaren, Kochkursen, Festivals, usw.  um über 300 Prozent angestiegen

Allerdings liegt dieser Anstieg nicht nur an der Beliebtheit des Veganismus, sondern auch an den Veranstaltungs-begeisterten Millenials. Sie lieben es, gemeinsame Erinnerungen durch Erlebnisse zu schaffen und treiben somit die Erlebnisindustrie an. 

Ist Veganismus ein Gesellschaftstrend?

Das Gegenteil eines Pflanzenfressers ist ein Fleischfresser. Wenn mehr Menschen sich für eine vegane Ernährung interessieren und deswegen passende Veranstaltungen besuchen, nimmt dann die Beliebtheit von ‘blutigen’ Events aka Grill, BBQ und Co. ab? Der Vergleich der Nachfrage der beiden Veranstaltungsformate gibt uns Aufschluss.

Verhältnis von veganen und Grill-Veranstaltungen, 2016-2019

Zwischen 2016 und 2019 haben wir rund 30.000 Veranstaltungen für Fleischliebhaber auf unserer Plattform veröffentlicht. Da die Mehrzahl der Menschen Fleisch isst, überrascht es erstmal nicht, dass diese Anzahl im Vergleich zu veganen Veranstaltungen deutlich höher ist.

Wirft man allerdings einen genaueren Blick auf die Wachstumszahlen über mehrere Jahre hinweg, wird klar: Die fleischfressende Mehrheit schrumpft; das Wachstum von BBQ-Veranstaltungen ist ins Stocken geraten. Die Anzahl von BBQ-Veranstaltungen ist zwischen 2016 und 2019 nur um 80 Prozent gestiegen, während vegane Events im gleichen Zeitraum rund viermal so stark gewachsen sind. Die Folge: der Anteil veganer Veranstaltungen am Gesamtangebot wächst.Veganuary 2020: Wachstum von veganen und Grill-Veranstaltungen, 2016-2019

Trotz des Vegan-Booms  sind vegetarische Veranstaltungen übrigens nicht besonders angesagt: von 2016 bis Anfang 2020  wurden insgesamt nur 1.300 vegetarische Events auf Eventbrite veröffentlicht – weltweit. 

Es scheint eindeutig: Veganismus als Event-Thema erfreut sich weltweit bester Beliebtheit. Wahrscheinlich dauert es auch nicht mehr lange, bis es auf jeder Veranstaltung eine Auswahl an veganem Essen gibt – unabhängig davon, ob sich das Event nun um Veganismus oder Veganuary dreht oder nicht. 

Einige interessante vegane Veranstaltungen in Deutschland 

Wie man veganen Käse&Joghurt macht – Samstag, 22. Februar in der Daheim Manufaktur, Berlin. Fermentiere dir deinen eigenen veganen ‚Käse‘ und Joghurt!

Tahini Treats — Vegane Mezze by Kaffke Kocht – Samstag, 29. Februar im Studio Hasard Hamburg. Studio Hasard und Kaffke Kocht laden euch ein zu veganen Mezze, Drinks und orientalischer Musik.

Urban Night Market 2020 | Vegan Streetfood Day – Freitag bis Samstag, 13. – 14. März im Utopia, München. Der erste vegane Streetfood Markt in München!

Plantbased Food Menü Workshop – Freitag, 20. März in gleem – Finest natural sweets, Hamburg. Vegan, glutenfrei, ohne Zusatz von Zucker. Aus echten, ehrlichen Lebensmitteln.

Drunk&Vegan – Vegans vs Spirits Workshop – Freitag, 20. März bei Plant Base, BerlinWährend sich die meisten veganen Veranstaltungen rund um Essen drehen, widmet sich dieser Kurs veganen Cocktails und Co.  

Veggienale & Fair Goods Hannover 2020 – Samstag bis Sonntag, 25. – 26. April im Hannover Congress Centrum, Hannover. „Öko meets vegan“ – 5. Auflage in Hannover.

Weitere Daten rund um Events in aller Welt gibt es vom Eventbrite Presseteam