Unser Autor und Konferenz-Experte Daniel Fürg weiß, dass die wenigsten Veranstalter sinnvolle Pausen in das Rahmenprogramm ihrer Konferenz einplanen. Hier sind seine Tipps!

Viele Veranstalter von Konferenzen oder ähnlichen Business-Veranstaltungen sorgen sich vor allem um das Programm ihres Events – also um Vorträge, Panels und Workshops. Das sind natürlich sehr wichtige Punkte, die man auf keinen Fall vernachlässigen sollte, doch es sind längst nicht alle Punkte, die für eine gelungene Veranstaltung wichtig sind. Das Rahmenprogramm ist mindestens genauso wichtig und überaus sensibel. Einen schlechten Speaker auf der Bühne vergisst man schnell, schlechtes Essen, eine ungemütliche Atmosphäre oder fehlende Getränke aber nicht.

Geübte und erfahrene Konferenzteilnehmer legen – zurecht – viel Wert auf das, was außerhalb des Bühnen- oder Workshop-Programms geschieht. Pausen eignen sich nämlich wunderbar, um andere interessante Teilnehmer der Veranstaltung kennenzulernen, um sich zu vernetzen und letztlich auch potenzielle Geschäftsmöglichkeiten zu entdecken oder Partnerschaften zu schmieden.

>> Was Pausen auf Konferenzen mit Barcamps und Unkonferenzen zu tun haben, ließt du hier!

Viele Veranstalter von Business-Events unterschätzen diesen Faktor und planen zu wenige oder zu kurze Pausen ein. Den Teilnehmern muss ausreichend Zeit zum Austausch gegeben werden – und das im Idealfall in einer passenden Umgebung. Die Atmosphäre des Raumes, in dem die Pausen oder gar Networking-Programmpunkte stattfinden, spielt dabei eine große Rolle.

In ungemütlichen Messehallen mit sterilem Ambiente und wenigen Sitzmöglichkeiten kommen selten gute Gespräche zustande. Je wohler sich die Teilnehmer fühlen, desto gemütlicher die Atmosphäre ist, desto einfacher fällt das Networking. Wer sich wohl fühlt, hat eine geringere Hemmschwelle um Fremde anzusprechen – auch das ist ein Faktor, den viele Veranstalter bedauerlicherweise immer wieder unterschätzen. Dabei spielt übrigens auch die Versorgung mit Speis und Trank eine große Rolle – mit hungrigem Magen oder großem Durst fällt das Networking schwer, weil man abgelenkt ist.

>> Pausen hast du jetzt? Gut! Dann ließ‘ hier wie du deine Konferenz interaktiv gestaltest!

Ein kleiner Typ hierzu: Für eine lockere Atmosphäre sollte man als Veranstalter gerade in Deutschland nicht an alkoholischen Getränken sparen. So einfach es klingt: Sie sorgen für mehr Lockerheit im meist etwas verklemmten deutschen Business-Umfeld.

Für Expertenberatung bei deiner Konferenzplanung, ruf uns an unter 0800 180 1590 .