Marketing bleibt 2020 eine der größten Herausforderungen, vor der die Eventbranche steht. Das hat unsere aktuelle Umfrage von fast 7.000 Veranstaltern weltweit (darunter mehr als 270 aus Deutschland) gezeigt.

Diese Schlussfolgerung lässt sich aus folgenden Ergebnissen ziehen:

  • Veranstalter haben Schwierigkeiten, neue Teilnehmer anzusprechen.
  • Veranstalter wünschen sich mehr Unterstützung seitens der Locations bei der Eventvermarktung.
  • Die Suche nach Marketingpersonal ist die oberste Priorität bei der Personalbeschaffung.

Also ist es höchste Zeit für Veränderungen! Und der Event Trends Report 2020 hat uns die mögliche Lösung offenbart: neue Marketingstrategien, mit denen du experimentieren kannst.

Wir stellen dir drei effektive Methoden vor, die du sicherlich schon kennst, aber noch nicht anwendest!

1. Content-Marketing

73 % der befragten Veranstalter wenden bereits eine Content-Strategie für ihre Events an. Von diesen sind 92 % mit den Ergebnissen zufrieden.

Ob Blogposts, Playlists, Moodboards oder Videos und Fotos auf sozialen Netzwerken: Fesselnde Inhalte ziehen Menschen an, begeistern und versetzen sie in die richtige Stimmung – noch lange vor dem Event. Aufregender Content, der dein Event begleitet, steigert bei deinen Fans die Vorfreude und weckt Interesse bei potenziell neuen Teilnehmern.

Eine gut durchdachte Content-Strategie hilft dir nicht jedoch nur vor, sondern auch zwischen den Events! Fotos und Highlight-Videos von der Veranstaltung sowie Aufzeichnungen von Präsentationen und Auftritten halten die Erinnerungen an das vergangene Event am Leben. Mit ihrer Hilfe hältst du Kontakt zu den bestehenden Teilnehmern und gibst ihnen das Gefühl, ein Teil von einer Gemeinschaft zu sein, zu der sie auch weiterhin gehören wollen.

Für die Ansprache neuer Besucher ist Content Marketing sogar ausschlaggebend. Es ist kein Geheimnis, dass Menschen sich in ihren Entscheidungen von anderen beeinflussen lassen. Das gilt auch für Veranstaltungen! Video-Testimonials und hochwertige Ausschnitte der vergangenen Events überzeugen Interessenten und stärken ihren Wunsch, deine nächste Veranstaltung zu besuchen.

Nicht zu unterschätzen sind nutzergenerierte Inhalte. Live-Videos, Fotos und Tweets, die deine Teilnehmer auf ihren Social-Media-Kanälen teilen, sind die wertvollste und ehrlichste Werbung! 

Um eine erfolgreiche Strategie zu verfolgen, behalte die Daten von deinen Content-Kanälen im Auge. Sie zeigen, welche deiner Inhalte gut beim Publikum ankommen und auf welche du eher verzichten solltest. Dadurch kannst du dein Budget und deine Zeit noch gezielter einsetzen!

>> Apropos beeinflussen: So überzeugst du den stärksten Influencer – den Cliquen-Anführer! 

2. Videomarketing

Wie kann man am besten die Atmosphäre und Stimmung eines Events vermitteln? Richtig, mit Videos!

Sie gehören zu den erfolgreichsten Taktiken auf sozialen Netzwerken. Tweets mit Videos erzielen 10 Mal mehr Interaktionen als andere Tweets. Auf Facebook sind sie sogar die am besten funktionierenden Inhalte. 

Also wundert es umso mehr, dass 38 % der Umfrageteilnehmer keinen Gebrauch von Videomarketing machen. Ein weiterer Widerspruch, der aus den Umfrageergebnissen deutlich wurde: Nur 37 % der Befragten setzen bei ihren Events auf Livestreaming, obwohl 84 % davon mit den Ergebnissen zufrieden sind.

Während die Kapazität eines Events auf eine gewisse Besucherzahl limitiert ist, helfen Live-Streams dies zu skalieren. Ob bezahlt oder nicht: Sie ermöglichen einer breiteren Zielgruppe die Teilnahme an deiner Veranstaltung. Und das sogar über die Landesgrenzen hinaus!

Dabei muss die Videoproduktion nicht unbedingt mit hohen Kosten verbunden sein. Es gibt zahlreiche Apps, mit deren Hilfe du einfach und kostenlos Videos erstellen kannst. Zudem reichen Storys und Live-Streams auf Instagram aus, um den Followern einen, wenn auch nur kurzen, Einblick in das Geschehen zu gewährleisten. Nutze die Gelegenheit und wandle die Zuschauer in zukünftige Teilnehmer um!

>> Mehr Tipps rund um Videomarketing für Events findest du in unserem Guide!

3. Experiential Marketing 

Der Kampf um die Aufmerksamkeit der Besucher ist heute härter denn je. Teilnehmer werden fast täglich mit Eventeinladungen überschüttet und es ist nur verständlich, dass sie ihre begrenzte Zeit nur ganz besonderen davon widmen.

Das Ziel eines jeden Veranstalters sollte es also sein, ein überzeugendes und einmaliges Teilnehmererlebnis zu kreieren – und zwar schon vor dem Event. Experiential Marketing, auch Erlebnismarketing oder Live-Marketing genannt, kann dir dabei helfen und so deine Veranstaltung aus der Menge hervorheben!

Dazu gehören Aktionen wie etwa Pop-ups auf anderen Events oder spontane Aktivierungen an öffentlichen Orten. Mithilfe solcher Taktiken bindest du die Kunden direkt ein und gibst ihnen Vorgeschmack auf das kommende Event.

Die Hälfte unserer Umfrageteilnehmer wenden diese Taktik bereits erfolgreich an und 84 % von ihnen halten sie für effektiv. Gehörst du schon dazu oder wartest du noch?

>> So nicht: 3 Erlebnismarketing-Fails und was du daraus lernen kannst.