Ein Konzert ohne Bühne ist wie ein Himmel ohne Sterne. Als Veranstalter solltest du deshalb rechtzeitig mit der Planung beginnen. Oft kommt gleich zu Beginn die Frage auf, ob du eine Open-Air-Bühne kaufen oder doch lieber mieten solltest. Wir helfen dir dabei, die richtige Entscheidung zu treffen.

Wie oft möchtest du die Bühne verwenden?

Planst du ein einmaliges Event oder sollen auf der Bühne regelmäßig Veranstaltungen stattfinden? Bei einmaligen Events kann es sich lohnen, eine Open-Air-Bühne zu mieten. Dein Vorteil dabei: Du hast die freie Auswahl und kannst genau diejenige Konzertbühne mieten, die den Anforderungen an dein einmaliges Konzert entspricht. Doch selbst wenn du planst, regelmäßig Events zu veranstalten, ist das Mieten einer Konzert- oder Open-Air-Bühne anfangs eine gute Idee. So sammelst du wertvolle Erkenntnisse und weißt genau, auf welche Bühnen-Details es bei deiner Veranstaltung ankommt.

>>Festival organisieren: Ein Leitfaden für alle wichtigen Details

Wie groß soll deine Open-Air-Bühne sein?

Ganz unabhängig davon, ob du eine Open-Air-Bühne kaufen oder mieten möchtest, ist die Größe der Bühne. Je nach Konzert oder Open-Air-Event können die Maße stark auseinandergehen. Unser Tipp: Hole die auftretenden Künstler möglichst frühzeitig mit ins Boot. Lass dir von ihnen einen sogenannten Stage Rider aushändigen.

Auf solch einem Dokument skizzieren Künstler ihre individuelle Wunschvorstellung einer (Open-Air-)Bühne. Dadurch bist du als Veranstalter sofort im Bilde, welche Konzertbühne zu kaufen oder zu mieten ist. Allerdings ist manchmal auch Vorsicht geboten, denn ein Stage Rider bildet ja eine Idealvorstellung ab, die der oder die Künstler sich wünschen. Es ist also durchaus in Ordnung, wenn du nicht alle (Sonder-) Wünsche berücksichtigen kannst. Gehe am besten ganz offen damit um und sprich mit den Künstlern über die geplante Bühne. So wird schnell deutlich, welche wesentlichen Punkte für eine gelungene Veranstaltung wichtig sind.

>> Die Jungs vom Panama Open Air wissen wie’s funktioniert. Lies hier das Interview!

Worauf du beim Mieten einer Open-Air-Bühne achten solltest

Wenn du genau weißt, welche Konzertbühne du mieten möchtest, kannst du dich auf die Suche nach einem passenden Vermieter begeben. Achte beim Einholen von Angeboten unbedingt auf die Inklusiv-Leistungen. Denn während du bei einigen Anbietern nur die Open-Air-Bühne selbst mieten kannst, bieten viele Verleiher gegen Aufpreis auch gleich ein Paket für den Transport sowie Auf- und Abbau an. Dadurch kannst du dir oft zusätzlichen Stress und Aufwand ersparen. Besonders bei größeren Konzertbühnen kann solch ein Service sinnvoll sein.

>> Brauchst du eine Bühne für dein Straßenfest? Lies hier mehr!

Open-Air-Bühne kaufen: Darauf kommt es an

Wenn du eine Konzertbühne kaufen möchtest, denke nicht nur an deine bevorstehende Veranstaltung. Plane vorher auch schon, was mit deiner Open-Air-Bühne in der Zeit zwischen den Events geschehen soll. Alle Teile müssen sachgerecht gelagert und Instand gehalten werden. Stelle sicher, dass du ausreichend Platz dafür zur Verfügung hast. Plane außerdem Änderungen an deiner Open-Air-Bühne ein. Das System sollte sich im Idealfall also leicht erweitern lassen. So kannst du auf steigende Nachfrage reagieren und deine bestehende Konzertbühne bei Bedarf vergleichsweise einfach vergrößern. Für mehr Expertenberatung ruf uns an unter 0800 180 1590 .