Du möchtest endlich dein eigenes Konzert veranstalten und benötigst Tipps? Dann bist du hier genau richtig. Dabei ist es ganz egal, ob du ein kleines Wohnzimmerkonzert, ein größeres Konzert organisieren oder vielleicht deine eigene Band promoten möchtest. Denn wir haben die wichtigsten Facts rund um das Thema Konzert selbst organisieren zusammengetragen. Zusätzlich erhältst du wichtige Tipps, was du beim Veranstalten eines Konzerts auf jeden Fall beachten solltest.

Inhaltsverzeichnis:

Budget und Ziele festlegen

Bevor du richtig damit startest dein eigenes Konzert zu organisieren, solltest du als erstes dein Budget festlegen. So gehst du sicher, dass deine Planung auf einem soliden Fundament steht und behältst die Kosten jederzeit im Blick.

Was du genau bei der Budgetplanung beachten solltest und welche Tipps Eventbrite für dich hat, erfährst du hier: Event-Kalkulation – deine Vorlage zur Budgetplanung.

Damit dein Konzert zu einem Erfolg wird und die Organisation gelingt, solltest du ein Ziel definieren, das du verfolgst. Das kann ein bestimmter Umsatz an Tickets sein, aber auch die Bekanntheit deiner eigenen Band zu steigern oder die Verbesserung deines Images. Ganz egal, welches Ziel du verfolgst: Lege es unbedingt vorher fest und leite jede Entscheidung während der Organisation deines Konzertes davon ab.

Die perfekte Location für dein Konzert finden

Sobald du dein Budget kennst, kannst du die Location für dein Konzert organisieren. Um die richtige Location zu finden, kannst du mit einer einfachen Recherche beginnen. Wo finden Musik-Events in deiner Umgebung statt? Dort könntest du womöglich auch dein eigenes Konzert organisieren. Wenn du passende Locations gefunden hast, dann kontaktiere sie direkt. Frage zusätzlich auch deine Freunde, ob sie vielleicht einen Geheimtipp haben. Oder hat einer deiner Freunde bereits ein Konzert organisieren dürfen und weitere Tipps für dich?

Unabhängig von der Location benötigst du für jede öffentliche Veranstaltung eine Genehmigung von den örtlichen Behörden. Frage daher bei den Locations nach, ob solch eine Genehmigung vielleicht bereits vorliegt. Das wäre der Idealfall, denn dadurch könntest du dir viel Aufwand ersparen. Mit dieser gewonnenen Zeit kannst du bei der Vorbereitung mehr anfangen und dein Konzert noch besser organisieren.

Weitere Tipps für die Auswahl deiner Location findest du hier: Location-Checkliste

Tickets: Preise und Verkauf

Die Location für deine Veranstaltung steht und du kannst endlich mit dem Verkauf deiner Tickets starten. Doch wie viel sollte der Eintritt kosten? Das solltest du genau berechnen und nicht einfach wahllos bestimmen. Denn von deinem Ticketpreis hängt letztlich ja auch der Erfolg deiner Veranstaltung ab. Sind die Tickets zu günstig, kannst du deine Kosten womöglich nicht decken. Setzt du den Preis aber zu hoch an, kommen weniger Gäste. Wenn du ein Konzert organisieren möchtest, um ein Umsatzziel zu erreichen, dann ist der Ticketpreis noch wichtiger. Doch wie kannst du den idealen Eintrittspreis für dein Konzert ermitteln? Dabei hilft dir die richtige Preisstrategie. Denn der Ticketpreis ist längst nicht deine einzige Einnahmequelle. Egal ob Prämienprogramm oder spezielle Fanclub-Programme: In einem Guide haben wir alles zusammengefasst, was du für die Preisfindung wissen musst. Unbedingt lesen, wenn du ein Konzert organisierst und es um die Preisfindung geht.

>> Kreative Preisstrategien für Konzertlocations und Clubs

Nicht nur die Preisfindung ist ein wichtiges Thema, denn auch ein gut geplanter Ticketverkauf gehört dazu, wenn du ein ausverkauftes Konzert organisieren möchtest. Dafür kannst du auf bewährte Strategien zurückgreifen und dir alle Verkaufskanäle zunutze machen. Wie kommst du an die Infos? Super einfach: In unserem Whitepaper haben wir 7 Strategien für dich zusammengefasst, die du beim Organisieren deines Konzerts und dem Ticketverkauf beachten solltest. Darin erfährst du zum Beispiel, wie soziale Medien dir beim Verkauf helfen und warum ein für Mobilgeräte optimierter Ticketshop so wichtig ist.

>> 7 Tipps für dein ausverkauftes Konzert

Getränke für dein Konzert organisieren

Ein Punkt, den du beim Organisieren deines Konzerts nicht vergessen solltest, sind die Getränke.

Mit den passenden Drinks sorgt du nicht nur für Umsatz, sondern auch für die richtige Stimmung auf deinem Konzert. Dabei musst du natürlich keine ausgefallenen Cocktails oder ausschließlich edle Tropfen organisieren, aber Bier und Softdrinks sollten in ausreichender Menge vorhanden sein.

Frage am besten bei deinem örtlichen Supermarkt oder Getränkehändler nach. Diese liefern die Getränke meistens direkt zur Location. So hast du weniger Aufwand und alles direkt an Ort und Stelle. Zusätzlich kannst du die Getränke häufig auf Kommission kaufen. Das heißt: Was bei deinem Event nicht getrunken wurde, kannst du wieder zurückbringen und brauchst es nicht zu bezahlen.

Doch wie viele Getränke solltest du für deine Gäste bereithalten? Um richtig zu kalkulieren, haben wir hier eine Vorlage für dich: Getränke-Kalkulation für dein Event.

So fühlt die Band sich wohl

Catering brauchst du für die Gäste deines Konzerts in den meisten Fällen nicht organisieren. Im Backstage-Bereich und für die Künstler wird Verpflegung jedoch immer gerne gesehen. Kleine Häppchen oder Snacks geben Energie für den Auftritt und heben die Stimmung. Auch Getränke solltest du für die Künstler kostenlos zur Verfügung stellen.

Nicht nur die Verpflegung sehen die Bands sehr gerne, sondern auch Platz für ihren Merch-Stand. Auf Konzerten ist es üblich, dass die Bands ihre eigenen Merchandising-Artikel verkaufen können. Ein Tapeziertisch pro Band ist dabei normalerweise ausreichend und bietet jeder Band genug Platz für die Präsentation ihrer T-Shirts, CDs und so weiter. Für dein Konzert solltest du daher passende Tische oder einen separaten Tresen planen.

Letzter Tipp

Das waren die wichtigsten Infos, wenn du ein Konzert organisieren möchtest. Ein Tipp noch zum Schluss: In jedem Detail steckt viel Arbeit. Plane deshalb unbedingt viel Zeit ein, sodass du immer einen Puffer hast, um Unvorhergesehenes auszugleichen. Ob bei der Verhandlung mit der Location, der Kommunikation mit der Band oder beim Bestellen der Getränke – ein Polster im Kalender kann sehr beruhigend sein. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Organisieren deines Konzerts.

Beitragsbild von Kate Darmody