Mit unserem App Marketplace Partner MailChimp ist dein Eventmarketing erfolgreich

Social Media ist bestens geeignet, um eine Veranstaltung zu bewerben – doch hast du schon mal von MailChimp gehört? Es gibt nämlich eine ganze Menge anderer Wege, um auf ein Event aufmerksam zu machen. Ein großartige Möglichkeit bietet zum Beispiel der Aufbau einer Newsletter-Community, die du als Veranstalter regelmäßig via E-Mail-Newsletter über Neuigkeiten informierst.

Und wir haben das passende Tool dazu: MailChimp. Wir zeigen dir hier, wie du das Ganze Schritt für Schritt integrierst, aufbaust und mit Eventbrite nutzt:

Was ist MailChimp?

MailChimp ermöglicht es dir, mit der Erstellung deines Events einzigartige E-Mail-Kampagnen zu kreieren! So kannst du verblüffend unkompliziert Einladung in schillerndem Gewand für dein gelungenes Event erstellen.

Dank einer offenen API, kannst du die Eventinformationen aus Eventbrite direkt in dein MailChimp-Konto importieren und ersparst dir mühselige Doppel-Arbeit. Beim Übertragen deiner Eventinformationen werden Veranstaltungsort, Termin, Eventbeschreibung und ein Lageplan der Location automatisch in MailChimp eingefügt.

Nach diesem ersten Schritt kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und Kopfzeilen, Farben, Bilder und Logos deines Event oder Unternehmen nach Belieben gestalten. Für all das musst du weder programmieren noch coden können – denn die Integration bietet eine einfache Gestaltung deiner E-Mails auf HTML-Basis.

Außerdem ermöglicht dir unsere Integration die automatische Verwaltung von Abonnentenlisten und die Analyse deiner Kampagnen-Ergebnisse. Wie das funktioniert erfährst du in den folgenden drei Schritten:

Die Vorbereitung mit MailChimp

Hier kannst du dein Eventbrite-Konto mit MailChimp verbinden. Als nächstes muss eine passende Empfänger-Liste angelegt werden. Stehen dir bereits Adressen zur Verfügung, an die du einen Newsletter senden darfst? Super, dann importiere sie in eine eigene Liste, die du für deine Veranstaltung anlegst.

>> Hier sind unsere Tipps wie du wieder Herr über dein E-Mail-Postfach wirst!

Du startest bei Null? Dann lege eine leere Liste an und nutze die Integrations-Features von MailChimp, um potenziellen Abonnenten den Weg zu deinem Verteiler möglichst einfach zu machen. Binde also ein Anmelde-Formular direkt auf der Eventseite ein und weise in der Kommunikation regelmäßig auf den Newsletter hin.

Die erste Kampagne mit MailChimp

Es geht los: Die erste Newsletter-Kampagne soll verschickt werden. Lege hierfür in MailChimp eine passende Kampagne an, wähle die zuvor angelegte Liste als Empfänger-Verteiler aus und mache dich an die Gestaltung deines Newsletters.

Wichtig hierbei: Konzentriere dich auf die wesentlichen Informationen und achte darauf, dass die E-Mail übersichtlich strukturiert ist. Die Mailboxen deiner Empfänger werden jeden Tag mit Nachrichten geflutet – überfordere sie also nicht mit langen Texten und chaotischem Layout.

Ebenfalls nicht zu vergessen: Achte auf eindeutige Call-To-Actions (CTA’s), also Hinweise auf den Ticketkauf, auf mehr Informationen und ähnliches. Verwende für alle Links zu deinen Seiten Tracking-Links, um auswerten zu können, wer von deinen Empfängern am Ende auch tatsächlich ein Ticket kauft. Nutze für die Erstellung dieser Links die Funktion „Tracking-Links“ im Eventbrite-Dashboard.

>> So kreierst du den perfekten Newsletter für dein Event!

Die Auswertung mit MailChimp

Was hat funktioniert und was eher weniger? Mache dir im Nachgang Gedanken über die Kampagne und nutze dafür alle zur Verfügung stehenden Daten. Wie hoch sind die Open- und Klick-Rates der Kampagne? Welche Links wurden geklickt? Welche Klicks auf welche Links haben zum Kauf eines Tickets geführt?

Alle diese Informationen sind wichtig, um die nächste Kampagne zu optimieren. MailChimp bietet hierfür großartige Analysemöglichkeiten. In Verbindung mit den Zahlen von Eventbrite und dem Analytics-Tool deiner Event-Website kannst du eine Menge hilfreicher Informationen herausziehen.

Viel Erfolg mit deiner ersten Kampagne!