Statt Prosecco und Häppchen: Event Catering mit Cupcakes

Catering mit Cupcakes eignen sich hervorragend als Ergänzung zu herzhaftem Catering oder als abwechslungsreiche Variante zum deutschen Dessert-Dauerbrenner Kuchen: Cupcakes eignen sich perfekt für Veranstaltungen aller Art. Ob zur Halloween-Party, einem Firmenevent oder der Shoperöffnung. Cupcakes sind appetitliche Hingucker und lassen sich jedem erdenklichen Thema entsprechend anpassen.

Im Bestfall schmecken sie natürlich auch noch gut – so wie im Cupcakeladen in Berlin-Schöneberg. Hier bekommt man nicht nur Cupcakes, Brownies oder Kuchen in allen erdenklichen Geschmacksrichtungen und Farben, sondern kann auch ein individuelles Catering mit Cupcakes für verschiedenste Events ordern.

Wie vielfältig ein solches Catering mit Cupcakes aussehen kann und worauf man bei der Bestellung achten sollte?

Inhaberin Inga Levitan hat es für uns zusammengefasst:

Wie viele Cupcakes braucht man für ein Catering mit Cupcakes und für welche Anzahl an Gästen?

Im Gegensatz zu einer Torte oder einem Kuchen sind Cupcakes individuelle kleine Kuchen, die nicht angeschnitten werden müssen, sondern für jeden Gast frei zugänglich sind. Eine Torte muss erst aufgeteilt und auf Tellern serviert werden. Bei einem Cupcake Catering kann sich jeder einfach sein eigenes Törtchen nehmen.

Die grobe Faustregel lautet: Ein Cupcake ersetzt ein Stück Kuchen. Man sollte aber mit mindestens eineinhalb Cupcakes pro Person rechnen, da es bekanntlich immer Leute gibt, die gerne etwas mehr essen.

Wann muss man Backwaren vorbestellen?

Bei der Bestellung von Cupcakes spielen ein paar Faktoren eine Rolle, die entscheiden, wann man am besten bestellen sollte.

Zum einen ist die Auftragslage entscheidend. Bestellt man in der Hochzeitssaison, also von Mai bis September, sollte man mindestens zwei Wochen im Voraus anfragen. Auch wenn man beispielsweise für einen Messestand zur IFA Cupcakes haben möchte, sollte man diese nicht erst drei Tage vorher bestellen.

Andere Faktoren bei einem Catering mit Cupcakes, die eine Rolle spielen, sind der Aufwand und die speziellen Wünsche und Anforderungen, die man an die Cupcakes hat: Sollen die Cupcakes auf einer Firmenfeier serviert werden, kann es zum Beispiel Sinn machen, die Cupcakes im „Firmenlook“, also entweder in den Farben des Unternehmens oder mit essbaren Firmen-Logo zu gestalten.

Fragen, die man sich vor der Bestellung stellen sollte:

Wie viele Personen kommen zu meiner Veranstaltung? Gibt es spezielle Anforderungen zu beachten, also sind zum Beispiel Veganer unter meinen Gästen oder hat jemand irgendwelche Lebensmittelunverträglichkeiten? Passen bestimmte Geschmacksrichtungen gut zu meinem Event?

Über das Bestellformular kann man Informationen wie Speisewünsche oder Lebensmittelunverträglichkeiten bei Eventbrite bequem vorab bei seinen Gästen abfragen.

Worauf muss man hinsichtlich der Inhaltsstoffe achten? Mit welchen Varianten – vegan, laktosefrei etc. – ist man als Veranstalter auf der sicheren Seite?

Vegane Cupcakes erfüllen nicht nur die Anforderungen für Veganer, sondern sind auch für Gäste mit Laktoseintoleranz geeignet. Erfahrungsgemäß bevorzugen durchschnittlich etwa 15% der Gäste diese Cupcakes.

Welche Backköstlichkeit ist ein besonderes Highlight und was sind gute, aber kostengünstige Möglichkeiten?

Die vielfältigen Dekorationsmöglichkeiten geben viel Spielraum für alle möglichen Anlässe und Ideen für ein Catering mit Cupcakes.

Wenn man individuelle Logos auf Cupcakes präsentiert, hat das gleich einen sehr stilvollen „Touch“ und zeigt, dass man sich auch mit den vermeintlich kleineren Details der Veranstaltung Mühe gegeben hat. Doch auch ausgefallenere Kreationen sind möglich: Für die Comedy Show „Roast“ hat der Cupcakeladen beispielsweise Cupcakes in Form von Burgern angefertigt, auf denen sowohl das Logo der Sendung, als auch das Gesicht von James Franco zu sehen war – dem Star, der in der Folge geroasted bzw. aufs Korn genommen werden sollte. Ein renommiertes Berliner Kaufhaus hat anlässlich der Präsentation ihrer neuen Handtaschen-Kollektion mehrere hundert Cupcakes bestellt, auf denen kleine aus Fondant (Zuckermasse) modellierte Handtaschen platziert wurden.

Da Cupcakes generell günstiger sind als ein Stück Torte, eignen sie sich bestens für Veranstaltungen. Anders als bei Torten und bei Kuchen hat man mit Cupcakes zudem eine Einheitsgröße.

>> Du willst dein eigenes Food-Business gründen? Lies unsere hilfreichen Profi-Tipps.

Oder besuche uns beim Gastro-Gründertag am 28. September!


Du planst eine Veranstaltung und willst wissen, wie das mit Eventbrite noch besser gelingt? Hier findest du alle wichtigen Informationen.