E-Mail Marketing professionell organisieren – mit unserem Partner CleverReach

Die Organisation einer Veranstaltung setzt sich aus den unterschiedlichsten Bestandteilen und Aufgabenbereichen zusammen. Daher macht es Sinn, nicht nur ein einziges Tool zu verwenden, um dir diese Arbeit so weit wie möglich zu erleichtern. Auch wir bei Eventbrite sehen das so und nutzen unsere offene API zur Integration zahlreicher Partner-Services.

Nachdem wir zuletzt die Integration des CRM-Systems Salesforce vorgestellt haben, möchten wir euch heute CleverReach vorstellen – einen weiteren Partner, der unsere Plattform hervorragend ergänzt.

Mit CleverReach zu effektivem E-Mail Marketing

Manch einer stellt sich jetzt vielleicht die Frage: „E-Mail Marketing, brauche ich das überhaupt?“

Tatsächlich ist die E-Mail aber vor allem für kleine Veranstalter ein wunderbares, kostenloses Tool, um das eigene Event zu bewerben. Denn obwohl die Anzahl kommerzieller E-Mails stetig zunimmt, zeigen die Statistiken doch, wie stark das Medium deine Verkaufszahlen positiv beeinflussen kann.

Laut einer Studie von McKinsey etwa, ist E-Mail Marketing 40mal effizienter für den Verkauf als Social Media Marketing. Andere Quellen sehen die Zukunft des Online-Commerce im Smartphone und einen Vorteil von mobilen Mails gegenüber solchen, die am Desktop geöffnet wurden. Laut diesem Beitrag von deutsche startups ist die Reaktionsrate durch freiwillige Newsletter Sign-Ups 50 Mal höher als bei Werbe-Bannern.

Neugierig geworden? Mit der Verknüpfung zu CleverReach steht einer einfachen Umsetzung deiner ersten E-Mail Marketing Kampagne nichts mehr im Wege.

Was du sonst noch wissen solltest? Wir haben Christian Schmidt, CEO von CleverReach, für dich befragt:

Schmidt, Christian
Christian Schmidt, CEO CleverReach

Christian, kannst du uns kurz euren Service und die einzelnen Funktionen vorstellen?

Christian Schmidt: Mit unserer cloud-basierten Lösung kann man E-Mail-Marketing vom ersten bis zum letzten Schritt professionell umsetzen und den kosteneffizientesten Kanal im Onlinemarketing-Mix optimal ausschöpfen. Unsere sogenannte Software as a Service (SaaS) muss nicht lokal auf einem Rechner installiert werden und ist von jedem internetfähigen Endgerät aufrufbar. Unsere technische Lösung hilft beim legalen Erstellen eines E-Mail Verteilers, beim grafisch ansprechenden Gestalten der Newsletter und beim Auswerten aller Aktivitäten. CleverReach ist dabei kompatibel zu allen gängigen Shopsystemen, CMS- oder CRM-Lösungen. Unsere Serverstrukturen stehen auf europäischem Boden, wodurch wir EU-datenschutzkonformes E-Mail-Marketing anbieten können.

Und welche Vorteile ergeben sich hier speziell für Veranstalter?

Schmidt: E-Mail-Marketing ist aufgrund des kosteneffizienten Einsatzes interessant für so ziemlich alle Unternehmungen, egal ob gewinnorientiert oder rein informativ. E-Mail-Marketing bindet an eine Marke und das, laut McKinsey, 40mal besser als Facebook oder Twitter. Über ausgewogenes professionelles E-Mail-Marketing rufe ich mich immer wieder ins Gedächtnis meines Kunden. Das gilt natürlich auch für den Bereich Event. Bauen Sie sich einen Verteilerkreis auf, versorgen Sie ihn mit Informationen zu den nächsten Veranstaltungen und messen Sie die Ergebnisse. CleverReach bietet zum Start einen kostenlosen Einstieg an, mit 250 E-Mail-Adressen und bis zu 1000 Mails pro Monat – ganz ohne vertragliche Bindung. Wir empfehlen seine Aktivitäten sukzessive auszubauen und die Wirkung von Newsletter-Kampagnen zu erfassen und auszuwerten.

Welche Anfängertipps habt ihr für die erste E-Mail Kampagne parat?

Schmidt: Während CleverReach die entsprechende technische Lösung anbietet, gibt es ja auch noch einen weiteren ganz wichtigen Planungspunkt: der Inhalt. Was möchte ich berichten, wie wähle ich die richtige Sprache, welche Grafiken verbaue ich. Dazu gilt es alle Erkenntnisse, die Sie bisher zu Ihren Kunden haben, zu sammeln und ein Content-Konzept zu entwickeln. Der Leitsatz muss also lauten: Wer sind meine Kunden und was könnte Sie interessieren?

Schlagwort Spam – wie oft ist beim Versenden einer E-Mail zu oft? Gibt es hier vielleicht eine Faustregel?

Schmidt: Grundsätzlich muss hier erstmal eine Unterscheidung unternommen werden. Das was als Spam bezeichnet wird, ist mit technischen Lösungen wie CleverReach nicht möglich. Alle CleverReach-Versender müssen nachweisen, dass die gesammelten E-Mail-Adressen per Double-Opt-In gewonnen wurden. Hat sich also ein Empfänger zweimal willentlich dazu entschieden, eine E-Mail von einem Anbieter zu erhalten, ist der Wert dieser Adresse um ein vielfaches höher und die Anti-Spam Regeln werden erfüllt. Spam hingegen sind die Werbemails, die wir bekommen, aber nie willentlich angefragt, beziehungsweise deren Erhalt wir nie akzeptiert haben. Eine Faustregel für die Frequenz gibt es nicht. Das ist stets am Kundenkreis und an der entsprechenden Konditionierung auszurichten. Es bietet sich an, mit unserem Tool verschiedene Frequenzen auszutesten, die Abmeldefrequenzen im Auge zu behalten und als oberstes Credo, das Kundenfeedback einzubeziehen.

Warum habt ihr euch für eine Verknüpfung mit Eventbrite entschieden?

Schmidt: Die Erzeugung von Schnittstellen zu CRM- CMS-Lösungen oder Shopsystemen war grundlegend für unseren Erfolg. Eine entsprechende Anbindung an das aus unserer Sicht wichtigste Event-Planungs Tool ist daher zwangsläufig. Unter unseren 95.000 Kunden befinden sich auch zahlreiche Event-Veranstalter. Die wollen wir natürlich auch maximal zufrieden stellen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Weitere Informationen zu CleverReach findest du hier oder auf Eventbrite App Marketplace. Dort kannst du dich auch über unsere weiteren Partner-Services informieren.