Das Feiern einer Babyparty oder Babyshower wird auch in Deutschland immer beliebter. Die aus den USA bekannte Tradition ist sowohl für die werdende Mutter als auch für die Gäste der Party ein riesiges Erlebnis. Was du alles bei der Organisation beachten solltest und mit welchen Babyparty-Ideen die Feier unvergesslich wird, haben wir für dich in einer Checkliste zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis:

    1. Babyparty – was ist das eigentlich?
    2. Die Location der Babyparty
    3. Wer wird auf eine Babyshower eingeladen?
    4. Babyparty Einladungen einfach & easy versenden
    5. Die Babyparty-Geschenke – eine Geschenkeliste hilft
    6. Ideen für die Babyparty-Deko
    7. Essen und Trinken für die Babyshower
    8. Die richtigen Babyparty Spiele
    9. Erinnerungen festhalten – Babyparty Fotos

Babyparty – was ist das eigentlich?

Eine Babyparty ist eine liebevolle Feier zu Ehren der werdenden Mutter, die etwa zwei Monate vor dem Geburtstermin stattfindet. Dabei verschenken Gäste Aufmerksamkeiten für das Neugeborene und die werdenden Eltern, um das Baby willkommen zu heißen.

Eine Babyparty ist ein Brauch aus den USA, der inzwischen auch in Deutschland immer mehr Anhänger findet. In den USA wird häufig der Begriff „Baby Shower“ verwendet.

Diese Feier findet ungefähr zwei Monate vor dem errechneten Geburtstermin statt und wird häufig nicht von der werdenden Mutter selbst, sondern von Freundinnen oder Verwandten organisiert. Fast wie bei einem Junggesellenabschied, nur eben zu einem anderen Zweck. Deine beste Freundin ist schwanger und wird in Kürze ihr Kind bekommen? Dann leg am besten gleich los und beginne mit der Planung!

Falls du jetzt befürchtest, dass eine Babyparty nur aus einem langweiligen Teetrinken besteht, dann können wir dich beruhigen. Denn eine gelungene Babyshower zeigt auf liebevolle Weise, wie sich alle gemeinsam auf den Neuankömmling freuen. Es werden Spiele gespielt und natürlich darf auch die passende Babyparty-Deko nicht fehlen. Und zu guter Letzt: Es gibt natürlich jede Menge Geschenke für die werdenden Eltern und das erwartete Baby.

Gut zu wissen: Wenn die werdenden Papas mit ihren Kumpels vor der Geburt zusammen feiern, nennt man es Dadchelor Party.

>> Willst du doch eher eine andere Party planen? Dann geht’s hier zu unserem Party planen Guide!

Die Location der Babyparty

Wenn du eine Babyparty selbst organisieren möchtest, dann beginne am besten bei der Location. Die Möglichkeiten sind wirklich vielfältig: Ganz heimelig in der eigenen Wohnung oder als Überraschung in einem Partyraum mit viel Platz, im Prinzip kannst du die Babyparty überall dort veranstalten, wo ihr unter euch seid und euch wohl fühlt. Die Location sollte bloß nicht allzu weit vom Zuhause der werdenden Mutter entfernt liegen, damit die Schwangere keine lange Anreise auf sich nehmen muss.

Die eigene Wohnung für die Babyshower zu nutzen, bietet klare Vorteile. Nicht nur, dass die eigene Wohnung sehr gemütlich und vertraut ist, zusätzlich kannst du dich auch bei der Deko nach Belieben austoben. Auch für die Spiele ist in der eigenen Wohnung häufig ausreichend Platz. Außerdem kennt sich die werdende Mutter in ihrer Wohnung gut aus und hat alle wichtigen Utensilien immer griffbereit.

Möchtest du jedoch mit der Feier eine Schwangere überraschen, solltest du für die Babyparty natürlich eine andere Location auswählen. Wie wäre es, wenn du das intime Event in deiner eigenenWohnung ausrichten würdest? Damit gelingt die Überraschung auf jeden Fall und ihr seid trotzdem in einer privaten Umgebung. Alternativ kann auch ein Partyraum eine schöne Location für die Babyshower sein. 

Absolute No-Go-Locations für eine Babyparty sind dagegen Cafés oder Restaurants. Solche Orte sind für solch eine intime Veranstaltung zu öffentlich und deshalb für eine Baby Shower nicht geeignet. Es sei denn, dass es dein Budget zulässt, dass du das gesamte Café mieten kannst, damit ihr ungestört unter euch sein könnt.

Wer wird auf eine Babyparty eingeladen?

Früher oder später kommst du zur Gästeliste deiner Babyparty. Wen solltest du einladen? Wenn die Feier keine Überraschung ist, geh am besten kein Risiko ein und wende dich mit der Frage einfach an die werdende Mama. Sie selbst weiß genau, wen sie kurz vor der Geburt noch um sich haben möchte.

Solltest du die Babyshower als Überraschung planen, versetze dich in ihre Sicht und versuche, die Gästeliste nach ihren Wünschen zu gestalten. Achte bei der Anzahl der Gäste darauf, dass du noch im kleinen Rahmen bleibt. Bei zu vielen Gästen auf einer Babyparty könnte die liebevolle Atmosphäre womöglich verloren gehen.

Babyparty Einladungen einfach versenden

Eine schicke Online-Einladung ist das Erste, das deine Gäste von dir bekommen. Sie soll Lust auf die Feier machen und darf gerne so richtig schön kitschig sein. Unser Tipp: Lege für die Babyparty kostenlos ein Event auf Eventbrite an. Auf diesem Weg kannst du wunderschöne und sogar animierte Einladungs-Mails versenden. Das ist nicht nur zeitgemäß, sondern erweist sich auch bei der weiteren Planung als richtig sinnvoll. Denn deine Gäste können direkt für die Feier zusagen, sodass du sofort weißt, wer alles dabei ist und auf wen du womöglich verzichten musst. Und so kann das dann aussehen:

babyparty einladung eventbrite

Mit einem farbigen Titelbild kannst du den Hintergrund des Events bestimmen und so (falls schon bekannt ist) je nach Geschlecht gestalten!

Das Event ist binnen weniger Minuten aufgelegt. Wenn du dein Event auf „privat“ stellst, können nur Leute über den von dir erstellten Einladungslink auf das Event zugreifen. Versende diesen Link zum Event am besten per Mail oder in einer praktischen WhatsApp-Gruppe in der du alles Weitere mit den Gästen besprechen kannst. 

Kostenfrei Einladung erstellen

Die Babyparty-Geschenke – eine Geschenkeliste

Auf der Babyparty wird es viele Geschenke für die werdenden Eltern und ihr Neugeborenes geben. Solche Aufmerksamkeiten gehören zu einer Babyparty wie die Süßigkeiten zu Halloween. Kleiner Unterschied: Bei einer Babyparty sollten die Geschenke möglichst sinnvoll sein. Sprich dich deshalb mit anderen Schenkenden ab und lege sicherheitshalber eine Geschenkeliste an. So kannst du ganz einfach sicherstellen, dass es auf deiner Babyparty nur passende Geschenke geben wird und schließt doppelte Geschenke von vornherein aus. Diese Geschenkeliste kannst du ganz einfach in die Eventbeschreibung deines Eventbrite Events einbauen.

Doch was können werdende Eltern eigentlich gebrauchen? Um das herauszufinden, sind sie selbst deine ersten Ansprechpartner. Sicherlich haben die beiden bereits schöne Sachen für ihr Baby gekauft und können dir sagen, über welche Babyshower-Geschenke sie sich darüber hinaus sehr freuen würden.

Denk dabei auch gerne an spezielle Geschenke für die werdende Mama oder die werdenden Eltern. In Frage kommt zum Beispiel ein Babybauch-Shooting oder auch ein Wellness-Gutschein – selbstverständlich auch mit Gutschein für Babysitting, während die frisch gebackenen Eltern mal wieder eine Nacht durchschlafen können.

Wenn du möchtest, kannst du auch kleine Geschenke an die Gäste der Babyparty verteilen. Passend verzierte Kekse oder leckere Zuckermandeln sind süße Erinnerungen für deine Gäste. Wenn dir doch überhaupt gar nichts einfällt, dann lass dich von solchen Geschenkelisten wie der von BabyCenter.

Die passende Babyparty-Deko

Die Babyshower-Deko ist tatsächlich reine Geschmackssache. Du hast super viele Freiheiten und kannst nach Belieben dekorieren. Auf vielen Babypartys gibt das Geschlecht des Neugeborenen die Farbe vor – Rosa oder Blau finden sich dann fast überall wieder. Für eine individuellere Gestaltung der Feier kannst du die passende Deko aber auch unter ein Motto stellen.

Wie wäre es im Sommer zum Beispiel mit einer sonnigen Babyparty für den kleinen Sonnenschein? Kalte Cocktails aus Fruchtsäften, sommerliche Deko auf der Terrasse, ein kleines Planschbecken, um die Füße abzukühlen und schon bringst du Urlaubsfeeling auf deine Party. Oder hättest du es lieber so richtig elegant? Dann wähle zum Beispiel Babyparty-Deko mit goldenen oder silbernen Akzenten für ein edles Ambiente.

Inspiration gefällig? Schau bei Pinterest nach traumhaft schönen Deko-Ideen für deine Babyparty. Hier findest du etliche Pinterest-Pinnwände voller Inspiration:

Ganz wichtig: Orientiere dich bei der Babyparty-Planung und auch bei den Ideen für die Dekoration unbedingt an den Vorlieben der werdenden Mama, damit es keine böse Überraschung gibt.

Essen und Trinken für die Baby Shower

babyshower babyparty planen

Leckere Snacks und Getränke gehören auf jeden Fall zu einer gelungenen Babyparty. Aus Rücksicht auf die werdende Mama solltest du bei der Verpflegung aber auf alkoholfreie Getränke und unbedenkliche Zutaten im Essen achten. Verzichte zum Beispiel auf rohe Eier und auch auf rohes Fleisch. Statt auf tierische Produkte kannst du zum Beispiel ein kleines Buffet mit frischem Obst und knackigem Salat setzen. Doch keine Sorge: Bei diesem Punkt darfst du deine Gäste gerne einbeziehen und sie bitten, eine Kleinigkeit für das Buffet der Babyparty mitzubringen. Auch das kannst du perfekt in einem Eventbrite-Event abfragen: Unter „Benutzer definierten Fragen kannst du ganz einfach verschiedene Dinge angeben die mitgebracht werden sollen und diese von deinen Gästen auswählen oder frei hinzufügen lassen. Hier ein bisschen Inspiration von Pinterest:

Oder wie wäre es mit kreativen Schnuller-Donuts für deine Babyparty?

Babyshowr Babyparty planen

Gender-Reveal-Kuchen und Party

Ein riiiesen Trend in den USA sind außerdem Gender-Reveal-Kuchen? Das ist ein Kuchen, der im Inneren entweder blau oder rosa ist. Von außen, kann man nicht erkennen welche Farbe sich im Inneren des Kuchen verbirgt. Erst nach dem Anschneiden wird dies sichtbar. Hierzu lassen sich die Eltern des Kindes bei der Frauenarzt-Untersuchung das Geschlecht auf einen Zettel schreiben und übergeben diesen dann an die Konditorei die den Kuchen backt. So ist es auch für die werdenden Eltern eine große Überraschung. Auch hierzu findest man auf Pinterest atemberaubende Beispiele. Wie zum Beispiel diese praktische Cupcake-Anleitung:

Oder doch lieber einen Kuchen?

babyparty babyshower planen

Oh und falls du ein paar verrücktere Ideen in Sachen Gender-Reveal-Party suchst, dann solltest du dieses Video sehen:

Spiele für die Babyparty

Oft findet man auf Babypartys auch lustige Spiele. Bedenke bei der Planung, dass die Babyparty-Spiele auch der Mutter gefallen und sie daran teilnehmen kann. Denn mit einer dicken Kugel und wenige Wochen vor der Geburt, ist die Bewegungsfreiheit schon recht eingeschränkt. Die Spiele dürfen aber humorvoll sein, sodass es viel zu lachen gibt.

Wenn du lieber auf die Babyparty-Spiele verzichten möchtest, kannst du auf andere Alternativen zurückgreifen. Wie wäre es zum Beispiel, wenn die Gäste während der Feier mit ungiftigen Farben, weiße Babystrampler bemalen? Damit schaffst du eine tolle Erinnerung für die werdende Mama.

Erinnerungen festhalten –  Babyparty Foros

Erinnerungen sollten festgehalten werden, sodass sich die werdende Mama und auch die Gäste noch lange an die Babyparty erinnern können. Mit einer Sofortbildkamera kannst du bereits während der Baby Shower lustige Momente einfangen. Auch ein Gästebuch, in dem sich jeder Gast der Feier verewigt und die besten Schnappschüsse eingeklebt werden, ist eine schöne emotionale Erinnerung.

Bei Canva gibt es tolle Vorlagen für Einladungen, Dankessagungen und Titelbilder für dein Eventbrite-Event.

Du siehst, die Babyparty-Checkliste ist gar nicht allzu lang. Nimm Dir für die Planung trotzdem ausreichend Zeit und plane alles sorgfältig. Als nächstes kannst du mit Schritt 1 beginnen und ein Event anlegen, zu dem du deine Gäste einladen kannst. Wir wünschen dir viel Erfolg beim Organisieren deiner Babyparty und hoffen, dass es ein unvergesslich schöner Tag für dich und deine Gäste wird.

Titelbild von Jason Leung auf Unsplash