Content Marketing: 5 Regeln für den Erfolg im aktuellen Jahr 2016

Seit ein paar Jahren sind sich Experten einig, dass man als Unternehmen unbedingt auf Content Marketing setzen muss und wer das nicht macht, bleibt früher oder später auf der Strecke. „Content is King“ ist eine beliebte, fast schon überstrapazierte Aussage, die man auf jeder Branchenkonferenz und anderswo von Marketing Experten hört.

Doch was ist wirklich wichtig und worauf muss man achten? Um erfolgreiches Content Marketing zu betreiben, muss man u.a. verstehen, wie die eigene Zielgruppe tickt. Wir haben uns für euch einen wirklich interessanten Report von Adobe angeguckt und das Wichtigste zusammengefasst.

Der Report – „State of Content: Rules of Engagement 2016“ – ist im Dezember 2015 erschienen. An der Umfrage zu diesem Report haben 12.000 Leute aus 6 Ländern teilgenommen (USA, Deutschland, Frankreich, UK, Japan, Australien: jeweils ca. 2.000). Das Ergebnis des Reports sind 5 Regeln, die Marketer 2016 befolgen sollten, um die Interaktion mit ihrer Zielgruppe zu optimieren.

Regel #1:

Designed euren Content für die Multi-Screen Realität

Laut dem Report konsumieren 83% der Befragten Inhalte auf mehr als zwei Bildschirmen/Geräten gleichzeitig. Die Mehrheit der Konsumenten fühlt sich auch mit dem sogenannten „Multiscreening“ wohl, jedoch gibt fast die Hälfte davon auch zu, dass es sehr ablenkend ist. Das bedeutet, dass die Aufmerksamkeitsspanne weiter sinkt und ihr deshalb Inhalte entsprechend aufbereiten und anbieten müsst, die den Konsumenten packen. Dabei scheint vor allem das Design eine wichtige Rolle zu spielen – knapp 60% der Befragten gaben an, dass ein ansprechendes Design sie am ehesten bewegt die Inhalte auch bei wenig Zeit zu konsumieren.

Regel #2:

Achtet auf Qualität und Länge eurer Inhalte

Bei der Vielzahl an Content Angeboten im Netz haben Konsumenten einen Anspruch an die Qualität von Inhalten entwickelt. 9 von 10 sagen, dass sich ihre Aufmerksamkeit auf ein anderes Gerät richtet, oder sie sogar komplett aufhören Inhalte zu konsumieren, wenn der Content ihre Erwartungen an Qualität, Länge oder an das Format nicht erfüllt.

67% hören auf Inhalte zu konsumieren, wenn sie ihnen zu lang sind und 79% machen dies, wenn der Content nicht vernünftig auf dem jeweiligen Device angezeigt wird.

Regel #3:

Ihr dürft und sollt humorvoll sein

70% der Befragten sagen, dass Humor Unternehmen in gewisser Weise greifbarer macht, jedoch finden nur 14%, dass Inhalte, die von Unternehmen erstellt werden auch unterhaltsam sind. Fast 30% halten sogar unterhaltsamen Content für wichtiger, als sorgfältig erstellte Inhalte. Unter allen Befragten war „bringt Leute zum Lachen“ der Top-Grund dafür einen Inhalt zu teilen.

Regel #4:

Baut eine Beziehung auf

Konsumenten sind höchst skeptisch, umso wichtiger ist Transparenz und Vertrauen. 50% fragen sich bspw., ob negative Kommentare und Bewertungen gelöscht werden und ob man für positive Kritik bezahlt hat. Je besser das Verhältnis zur Quelle von Inhalten ist, desto eher traut man diesen auch. Nur 23% trauen Inhalten von Unternehmen deren Produkte sie nicht selbst kaufen – das Vertrauen steigt deutlich, wenn es sich um eine Firma handelt deren Produkte man nutzt (43%). Wenn es um das Teilen von Inhalten geht, dann ist man vor allem dazu bereit, wenn dieser von Freunden und Familie kommt (65%) oder von Kollegen (36%). Es ist also wichtig, dass man Vertrauen und eine Beziehung zu seiner Zielgruppe aufbaut und dabei vor allem auch auf Transparenz setzt.

Regel #5:

Die richtigen Inhalte empfehlen

Als fünfte und letzte Regel für 2016 führt der Report an, dass Konsumenten bereit sind persönliche Informationen zu teilen, erwarten aber dafür einen deutlichen Mehrwert. 73% sagen, dass sie offen für Vorschläge und Empfehlungen von Unternehmen sind, die auf einem früheren Verhalten basieren. ¾ der Befragten geben an, dass sie bereit sind mindestens eine persönliche Angabe zu machen, um die Empfehlungen für Inhalte von Unternehmen zu verbessern.

Den gesamten Report findet ihr hier.

Was haltet ihr von diesen Content Marketing Regeln und welche davon befolgt ihr schon bzw. nehmt euch vor diese 2016 zu befolgen?


Hier erfährst du mehr über Eventbrite und unsere Möglichkeiten für Veranstalter.

Du willst regelmäßig über neue Tipps und Tools für die Eventplanung informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter:

[mc4wp_form]